Skip to main content

Anaheim ist ein Lieblingsgegner von Draisaitl

Der Kölner konnte in der regulären Saison gegen die Ducks sechs Tore und zwei Assists verbuchen

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Lange sah es in der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs so aus, als wenn Leon Draisaitl nicht an die Form der regulären Saison anknüpfen könne. In 82 Spielen verbuchte er phänomenale 77 Punkte (29 Tore, 48 Assists), so viele wie kein Deutscher jemals vor ihm, und schloss sensationell als Achter der NHL Scorerliste ab.

Mehr anzeigen

Vorschau auf die zweite Playoff-Runde im Osten

Bei den Aufeinandertreffen in den Eastern Conference Halbfinale gibt es keine Favoriten

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Washington Capitals (1. Metropolitan, 118 Pkt.) - Pittsburgh Penguins (2. Metropolitan, 111 Pkt.)

Erster gegen Zweiter, Presidents' Trophy Gewinner gegen amtierender Stanley Cup Champion, Alex Ovechkin gegen Sidney Crosby. Diese Eastern Conference Halbfinalserie zwischen den Capitals und Penguins verspricht prickelnde Spiele, welche die Massen in Begeisterung versetzen könnten. Es ist das zehnte Duell dieser beiden Teams in den Stanley Cup Playoffs. Auf keine andere Mannschaft sind die Capitals in den Playoffs öfters getroffen, und gegen keine häufiger ausgeschieden (1-8). Die Caps haben aus dem vergangenen Jahr noch eine Rechnung offen, als sie in der zweiten Runde gegen Pittsburgh mit 2-4 nach Siegen den Kürzeren zogen.

Mehr anzeigen

Drei Schweizer und Pekka Rinne

Die Nashville Predators rund im Roman Josi sind der Underdog im Halbfinale der Playoffs im Westen, aber das muss nichts heißen

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Das hatte es so in der besten Eishockeyliga der Welt zuvor in dieser Deutlichkeit noch nie gegeben: Ein zu Beginn der Playoffs "nur" an Nummer Acht gesetztes Team katapultierte die Nummer Eins direkt mit einem sogenannten 'Sweep', einem glatten 4:0-Serienerfolg also, aus der KO-Phase.

 

Mehr anzeigen

Masterton Trophy Finalisten stehen fest

Craig Anderson von Senators, Andrew Cogliano von Ducks, Derek Ryan von Hurricanes für ihren Einsatz für Eishockey nominiert

NHL.com @NHL

Ottawa Senators Torhüter Craig Anderson, Anaheim Ducks Stürmer Andrew Cogliano und Carolina Hurricanes Stürmer Derek Ryan wurden am Montag als Finalisten für die Bill Masterton Memorial Trophy benannt. Die Auszeichnung ist für den Spieler bestimmt, der die Eigenschaften Ausdauer, Sportlichkeit und Einsatz für das Eishockey vereint.

Der Gewinner wird am 21. Juni bei den NHL Awards 2017 in der T-Mobile Arena in Las Vegas bekannt gegeben.

Mehr anzeigen

Vorschau auf die Halbfinalspiele im Westen

Die Begegnungen Edmonton gegen Anheim und Nashville gegen St. Louis versprechen spannend zu werden

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Anaheim Ducks vs. Edmonton Oilers

Das Aufeinandertreffen der Nummer Eins und der Nummer Zwei der Pacific Division ist mit Sicherheit aus deutscher Sicht einer der absoluten Höhepunkte in den diesjährigen NHL-Playoffs.

Und natürlich muss man sich die Spiele längst nicht nur deshalb anschauen, weil hier die beiden Nationalspieler Leon Draisaitl und Korbinian Holzer direkt aufeinandertreffen. Es gibt hier etliche weitere spannende Personalien zu verfolgen.

Mehr anzeigen

Dennis Seidenberg einigt sich mit den Islanders

Veteran Verteidiger erhält Ein-Jahres-Vertrag, wäre am 1. Juli unrestricted Free Agent geworden

von NHL.com / NHL.com

Verteidiger Dennis Seidenberg hat sich am Montag mit den New York Islanders auf einen neuen Vertrag mit einjähriger Laufzeit geeinigt.

Mehr anzeigen

Marco Sturm hofft auf weitere Verstärkung

Für den deutschen Bundestrainer sind die NHL Spieler für die Weltmeisterschaft erste Wahl

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Drei Tage Pause haben die Spieler bekommen, die sich derzeit im Kader der deutschen Nationalmannschaft auf die Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris ab dem 5. Mai vorbereiten und ab Donnerstag in Bietigheim ein weiteres Trainingslager absolvieren. Auch in der NHL ruht durch die vorzeitige Beendigung der ersten Runde in den Playoffs bis Mittwoch der Spielbetrieb, ehe am Abend die zweite Runde vorzeitig startet.

Mehr anzeigen

Bostons fehlende Heimstärke ein Schlüssel

Die Bruins verloren alle drei Spiele im TD Garden gegen Ottawa und mussten so ausscheiden

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Nach zwei enttäuschenden Jahren, in denen die Boston Bruins die Qualifikation für die Playoffs verpassten, schafften sie zwar diese Saison den Einzug, müssen aber nach der vierten Niederlage in der Serie der ersten Runde der Eastern Conference gegen die Ottawa Senators am Sonntag bereits die Koffer packen.

Mehr anzeigen

So fühlt sich kein Verlierer an

Die Maple Leafs sind gegen Washington ausgeschieden, doch die Zukunft gehört ihnen

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Millionen Eishockeyfans, ob in den Stadien, live vor dem TV oder dem Computer, waren begeistert von der Eastern Conference Erstrundenserie zwischen den Toronto Maple Leafs und den Washington Capitals. Das vermeintlich ungleiche Duell zwischen dem haushohen Favoriten aus der US-Hauptstadt und jener Mannschaft, die sich erst am letzten Spieltag der regulären Saison ihrer Playoffteilnahme sicher sein konnte, bot den Zuschauern spannende, prickelnde Partien, die sie in den Bann zogen und vor der sie keine Sekunde lassen wollten.

Mehr anzeigen

Ottawa schaltet Boston aus, gewinnt in OT

Clarke MacArthur schießt die Senators im Powerplay in der Verlängerung in die nächste Runde

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Es bleibt dabei. Die Boston Bruins können einen 1-3 Rückstand in der Serie nicht aufholen. Erneut scheiterten sie bei dem Versuch frühzeitig. Durch ein Powerplay Tor von Clarke MacArthur nach 6:30 Minuten in der Verlängerung verloren sie auch ihr drittes Heimspiel im TD Garden gegen die Ottawa Senators in der Serie der ersten Runde der Eastern Conference und damit die Serie mit 2-4. David Pastrnak war der Pechvogel, der zu diesem Zeitpunkt auf der Strafbank saß.

Mehr anzeigen