Skip to main content

Wie stehen die Chancen der Lightning auf eine erneute Titelverteidigung?

Etliche Unwägbarkeiten in Sachen Kaderplanung stellen die Macher in Tampa Bay vor eine große Herausforderung

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Natürlich ist es für eine verlässliche Antwort auf diese Frage noch sehr früh. Die Titelverteidigung der Tampa Bay Lightning, die sich im Stanley Cup Finale 2021 mit 4:1-Siegen gegen die Montreal Canadiens durchsetzten, und damit ihre Meisterschaft aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigten, liegt erst wenige Tage zurück. Und doch beschäftigen sich viele Eishockeyfreunde und Journalisten auf aller Welt bereits mit der Frage, ob die Champions aus Florida auch im kommenden Frühsommer erfolgreich ihren Titel verteidigen können. 

Mehr anzeigen

Warum die Canadiens das Finale verloren haben

Angeschlagene Spitzenspieler, zu wenig Durchschlagskraft in der Offensive und zu viele Gegentore kosteten Montreal den Stanley Cup

von Alexander Gammel @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Finalteilnehmer beim Handschlag

MTL@TBL, Sp5: Lightning und Canadiens beim Handschlag

Cup Finale, Sp5: Nach einem umkämpften Stanley Cup Finale reihen sich die Lightning und Canadiens auf dem Eis auf und reichen sich die Hände

  • 02:54 •

Die Montreal Canadiens feierten mit dem Einzug in das Stanley Cup Finale 2021 den größten Erfolg seit 28 Jahren. 1993 gelang ihnen der bisher letzte Titelgewinn. Als absoluter Außenseiter hofften sie dieses Jahr auf eine Überraschung und den 25. Cup-Sieg in ihrer Geschichte.

Mehr anzeigen

Schwache Offensive kostet Islanders die Serie

Mit nur elf Toren und einem Powerplaytreffer scheiterte New York trotz guter Leistungen knapp an den Lightning

von Alexander Gammel @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Gourde erzielt SHG zum Ersten

NYI@TBL, Sp7: Gourde trifft bei Unterzahl

Semis, Sp7: Yanni Gourde wird von Anthony Cirelli bedient und bezwingt bei Unterzahl Semyon Varlamov zur 1:0-Führung im 2. Drittel.

  • 00:35 •

Die New York Islanders lieferten den Tampa Bay Lightning im Stanley Cup Halbfinale einen harten Kampf, doch am Ende reichte es nicht für den Einzug ins Stanley Cup Finale. Am Freitag unterlagen sie dem Titelverteidiger in Spiel 7 knapp mit 0:1 und scheiterten genau wie vergangene Saison in der vorletzten Runde an Tampa Bay. Damals hatten sie in sechs Spielen verloren.

Mehr anzeigen

Warum die Golden Knights ausgeschieden sind

Ladehemmung im Sturm, ein schwaches Powerplay und eine Torhüterdebatte zur Unzeit bremsten Vegas aus

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Wenn ein Team als zweitbestes der regulären Saison (40-14-2, 82 Punkte aus 56 Spielen) in einer 31er-Liga in den Stanley Cup Playoffs unter die letzten Vier kommt und dabei das beste Team (Colorado Avalanche) zuvor ausgeschalten hat, dann ist das ein gutes Ergebnis. Trotzdem kann von Zufriedenheit über das Erreichte bei den Vegas Golden Knights keine Rede sein, denn sie wollten verständlicherweise mehr.

Mehr anzeigen

Warum die Colorado Avalanche ausgeschieden sind

Schwächelnde Top-Reihe, einbrechende Offensivzahlen, unzureichendes Führungsmanagement und ein Fluch

von Christian Rupp @IamCR1 / NHL.com/de Freier Autor

Spielbericht: VGK 6, COL 3

Fleury und Vegas eliminieren Avs mit Spiel-6-Sieg

Marc-Andre Fleury rückte beim 6:3-Sieg der Golden Knights gegen die Avs mit seinem 89. Playoff-Erfolg auf den 4. Platz der Bestenliste vor

  • 05:07 •

Mit den Colorado Avalanche ist der Gewinner der Presidents' Trophy (punktbestes Team der regulären Saison) und damit auch der erklärte Top-Favorit auf den Stanley Cup vorzeitig ausgeschieden. In der Stanley Cup Second Round gegen die Vegas Golden Knights mussten sich die Avalanche am Ende mit 2:4-Siegen geschlagen geben.

Mehr anzeigen

Warum die Boston Bruins ausgeschieden sind

Der Angriff tat sich in den Auswärtsspielen schwer, die Verteidigung litt unter Verletzungsausfällen und sogar Torwart Tuukka Rask war angeschlagen

von Oliver Jensen @OliverJensen11 / NHL.com/de freier Autor

Spielbericht: NYI 6, BOS 2

Nelson, Islanders schlagen Bruins mit Sieg in Spiel 6

Brock Nelson traf zweimal im 2. Drittel, als die Islanders ins Stanley Cup Semifinal mit einem 6:2 in Spiel 6 gegen die Bruins einzogen.

  • 05:08 •

Während die New York Islanders nach dem 6:2 am Mittwoch gemeinsam mit den 12.000 Zuschauern den Einzug in das Stanley Cup Halbfinale feierten, schlichen die Spieler der Boston Bruins vom Eis. 

Mehr anzeigen

Warum die Carolina Hurricanes ausgeschieden sind

Schwaches Penalty Killing, zu viele Rückstände und zu wenig Offensivpower

von Christian Rupp @IamCR1 / NHL.com/de Freier Autor

Spielbericht: TBL 2, CAR 0

Lightning halten Hurricanes in Spiel 5 torlos

Andrei Vasilevskiy stoppte 29 Schüsse und die Lightning schalten die Hurricanes aus, indem sie Spiel 5 und die Serie gewinnen

  • 05:06 •

Die Carolina Hurricanes sind aus dem Stanley-Cup-Rennen ausgeschieden. In der "Gewitter-Serie" gegen die Tampa Bay Lightning zog das Team aus Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina in der Stanley Cup Second Round nach fünf Spielen den Kürzeren (1:4). 

Mehr anzeigen

Warum die Winnipeg Jets ausgeschieden sind

Mangelnde offensive Durchschlagskraft, bedingt durch formschwache und gesperrte Akteure, sorgte für das frühe Aus gegen Montreal

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Spielbericht: MTL 3, WPG 2 - F/OT

Toffoli führt Canadiens zu Sieg in Spiel 4

Tyler Toffoli trifft in der Verlängerung und Carey Price zeigt 14 Paraden beim vierten Sieg der Canadiens gegen die Jets

  • 05:07 •

Für die Winnipeg Jets endeten am Montag Stanley Cup Playoffs der Extreme. Dem 4:0-Erfolg in der Serie gegen die Edmonton Oilers in der Stanley Cup First Round folgte eine ebenso deutlicher Sweep in der zweiten Runde gegen die Montreal Canadiens. Diesmal jedoch zu Ungunsten der Jets. Die Saison 2020/21, in der die Mannschaft aus Winnipeg ursprünglich ein gehöriges Wörtchen bei der Vergabe des Stanley Cups mitsprechen wollte, endete somit unsanft und enttäuschend früh. 

Mehr anzeigen

Warum die Toronto Maple Leafs ausgeschieden sind

Schwache Nerven, abtauchende Top-Stars und ein starker Torhüter des Gegners lassen den Titelmitfavoriten früh straucheln

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Spielbericht: MTL 3, TOR 1

Price hilft Canadiens zum Sieg in Spiel 7 gg. Toronto

Carey Price hält 30 Schüsse beim 3:1-Sieg gegen die Maple Leafs in Spiel 7 und hilft den Canadiens zum Einzug in die zweite Runde.

  • 04:56 •

Die Toronto Maple Leafs verspielten in der Stanley Cup First Round gegen die Montreal Canadiens eine 3:1-Führung und verloren am Montag im siebten Spiel auf heimischem Eis mit 1:3. Damit muss einer der Favoriten auf den Gewinn des Stanley Cup 2021, im ersten Playoff-Duell mit den Canadiens seit 42 Jahren, frühzeitig die Segel streichen.

Mehr anzeigen

Warum die Minnesota Wild ausgeschieden sind

Fehlende Playoff-Routine, zwei Heimpleiten in Folge, zu viele Gegentore und Schwächen beim Bully wirkten sich negativ aus

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Die Minnesota Wild haben sich in den Stanley Cup Playoffs wacker geschlagen und sind erhobenen Hauptes ausgeschieden. In einer bis zuletzt spannenden Best-of-7-Serie der Stanley Cup First Round mussten sie sich den Vegas Golden Knights erst nach sieben Spielen beugen. Zum Auftakt hatte das Team aus St. Paul mit einem 1:0-Auswärtssieg in der T-Mobile Arena aufhorchen lassen. Die anschließenden drei Partien gingen allerdings verloren. Aber die Wild steckten nicht auf und schafften mit zwei Siegen hintereinander den Ausgleich in der Serie. Im Showdown in Spiel 7 zogen sie schließlich den Kürzeren. Nachfolgend einige Aspekte, weshalb es nicht zum Weiterkommen reichte.

Mehr anzeigen

Warum die Nashville Predators ausgeschieden sind

Ab und an fehlte das nötige Quäntchen Glück, Josi musste in einem ungünstigen Moment vom Eis und die hohe Belastung forderte ihren Tribut

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Die Best-of-7-Serie in der Stanley Cup First Round gegen die Carolina Hurricanes war für die Nashville Predators ein Wechselbad der Gefühle. Nach einem 0:2-Rückstand kamen sie mit zwei Siegen vor eigenem Publikum in der Bridgestone Arena zurück und schafften den Ausgleich. Am Donnerstag schien sich das Ganze zu wiederholen. Nach einer weiteren Niederlage in Raleigh waren die Predators drauf und dran, sich mit einem Heimerfolg den Showdown in Spiel 7 zu erkämpfen. Doch sie verspielten ihren Vorsprung und mussten in der Verlängerung nach 66 Sekunden den Gegentreffer hinnehmen, der das Aus nach sechs Partien besiegelte. Dass die Predators den Einzug in die Stanley Cup Second Round verpassten, hat eine Reihe von Gründen.

Mehr anzeigen

Warum die Florida Panthers ausgeschieden sind

Torhüterleistungen, fehlende Chancenverwertung und Erfahrung sowie ein starker Gegner sind Gründe für das Scheitern Floridas in der ersten Runde

von Stefan Herget @NHLde / NHL.com/de freier Chefautor

Spielbericht: TBL 4, FLA 0

Lightning gewinnen Spiel 6, erreichen zweite Runde

Andrei Vasilevskiy mit einem 29-Save-Shutout und Brayden Point schoss ein schönes Tor beim 4:0 der Lightning gegen die Panthers in Spiel 6.

  • 04:59 •

Seit 1996 warten die Florida Panthers darauf, erstmals wieder eine Serie der ersten Runde in den Stanley Cup Playoffs zu gewinnen. Es war überhaupt das einzige Jahr in ihrer seit 1993 laufenden Franchisegeschichte, dass sie eine Playoff-Serie gewinnen konnten. Damals drangen die Panthers sogar in das Stanley Cup Finale vor und verloren gegen die Colorado Avalanche nach vier Spielen.

Mehr anzeigen

Warum die Pittsburgh Penguins ausgeschieden sind

Zum dritten Mal in Folge scheiterten die Penguins in der ersten Playoff-Runde. Führungen wurden leicht hergeschenkt. Crosby kritisiert sich selber.

von Oliver Jensen @OliverJensen11 / NHL.com/de freier Autor

Spielbericht: NYI 5, PIT 3

Islanders gewinnen Spiel 6, erreichen zweite Runde

Brock Nelson und Anthony Beauvillier erzielten je drei Punkte beim 5:3 der Islanders in Spiel 6, mit dem sie die Penguins eliminierten.

  • 05:00 •

Die Enttäuschung war bei Mike Sullivan groß. Der Stolz auf die eigene Mannschaft ebenso. "Ich habe den Spielern nach der Partie gesagt, dass es mir für sie sehr leidtut, weil ich weiß, wie hart sie gearbeitet haben und welche Widrigkeiten wir im Laufe des Jahres überstehen mussten, um überhaupt so weit zu kommen", sagte der Trainer der Pittsburgh Penguins in Anlehnung auf das Verletzungspech.  

Mehr anzeigen

Warum die Edmonton Oilers ausgeschieden sind

Nur acht Tore in vier Spielen, inklusive fünf mit Beteiligung von Draisaitl waren zu wenig gegen Winnipeg

von Alexander Gammel @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Nach nur vier Spielen endete der große Traum vom Stanley Cup für Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers. Kyle Connor besiegelte am Montag mit dem Siegtreffer in der dritten Verlängerung die 3:4-Niederlage der Oilers und den Sweep in der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs durch die Winnipeg Jets. Die Partie bildete einen würdigen Abschluss einer Serie, die knapper war, als der Endstand von 4:0-Spielen vermuten lässt.

Mehr anzeigen

Warum die Washington Capitals ausgeschieden sind

Gegen die Boston Bruins unterliegen Alex Ovechkin und Mitstreiter in fünf Spielen, auch Michael Raffl konnte nicht helfen

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Die Szenen am Sonntag in der Capital One Arena erschienen nur allzu vertraut. Die Washington Capitals verließen zum letzten Mal in dieser Saison einzeln das Eis, ihre Stanley Cup Träume wurden zum dritten Mal in Folge in der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs abrupt beendet.

Mehr anzeigen

Warum die St. Louis Blues ausgeschieden sind

Schwache Offensive, fehleranfällige Defensive unter den Gründen für das frühe Scheitern gegen die Colorado Avalanche

von Oliver Jensen @OliverJensen11 / NHL.com/de Freier Autor

Trainer Craig Berube fand nach dem Ausscheiden seiner St. Louis Blues deutliche Worte: "Sie waren besser als wir. Wenn du vier Mal verlierst, war der Gegner einfach besser." Mit der 2:5-Niederlage vom Sonntag war das frühe Saisonaus besiegelt. Der Stanley Cup Champion von 2019 konnte gegen die Colorado Avalanche kein einziges Spiel gewinnen. 

Mehr anzeigen

Endstation Saisonende: Und was wird nun?

Für diese Mannschaften heißt es die Saison abhaken und auf 2021/22 bauen

von Sebastian Schuster @NHLde / NHL.com/de freier Autor

Eine Ausnahmesaison neigt sich dem Ende zu: Covid-bedingt verkürzt, mit verschobenen Spielen, fehlenden Publikumsmassen in den Stadien. Am kommenden Samstag beginnt mit dem Spiel Washington Capitals gegen Boston Bruins (7:15 p.m ET, NHL.tv, So. 1.15 Uhr MESZ) der Wettkampf um den Stanley Cup. 16 Mannschaften haben sich für die Stanley Cup Erste Runde qualifiziert. Für 15 Teams heißt es jedoch gleichzeitig Endstation Saisonende. Nach der Analyse der Frage, warum es nicht gereicht hat, kommt der wichtigste Teil: Abhaken und auf die Saison 2021/22 vorbereiten. 

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.