Skip to main content

Montreal Canadiens Saison-Momentaufnahme Awards

Price als MVP genannt, Weber ist zugleich Top-Verteidiger und Comeback-Spieler seiner Mannschaft

von Jon Lane @JonLaneNHL / NHL.com Redakteur

Prices überragende Parade

NJD@MTL: Price rettet mit der Fanghand gegen Palmieri

Carey Price ist mit einer sensationellen Fanghandparade gegen Kyle Palmieri zum Ende des 2. Drittels zur Stelle.

  • 00:50 •

Da die reguläre NHL-Saison 2019/20 seit dem 12. März wegen der Bedenken im Zusammenhang mit dem Coronavirus pausiert, zieht NHL.com eine Bilanz der 31 Mannschaften in der Liga.

Heute die Award-Kandidaten der Montreal Canadiens zur Pause:

Die Hoffnungen der Montreal Canadiens auf die erste Teilnahme an den Stanley Cup Playoffs in drei Spielzeiten sind nicht mehr allzu hoch. Im Rennen um eine Wildcard in der Eastern Conference liegen sie gegenüber den Carolina Hurricanes und den Columbus Blue Jackets mittlerweile mit zehn Punkten im Hintertreffen.

 

[Ähnliches: Montreal Canadiens Saison-Momentaufnahme]

 

Allerdings gab es einige bemerkenswerte Vorstellungen der Canadiens in dieser Saison. Großen Anteil daran hatten vor allem ein Torhüter-Veteran und ein aufstrebender 20 Jahre alter Rookie-Stürmer.

Nachfolgend die Top-Spieler der Canadiens aus verschiedenen Award-Kategorien:

MVP
Carey Price gilt schon seit vielen Jahren als Arbeitstier bei den Canadiens. Das ist in dieser Saison nicht anders. Der 32 Jahre alte Schlussmann stand in 58 Partien zwischen den Pfosten und absolvierte dabei eine Einsatzzeit von 3439:49 Minuten. In beiden Kategorien steht er damit in der NHL-Gesamtwertung dieser Saison an der Spitze. Seit seinem Debüt 2007/08 verbrachten nur zwei Torhüter mehr Minuten auf dem Eis als Price: Henrik Lundqvist und Marc-Andre Fleury. Dieses Jahr sind für Price 1595 Paraden bei 1755 Schüssen auf sein Tor verzeichnet. Damit liegt er hinter Connor Hellebuyck (1656 Saves bei 1796 Schüssen) von den Winnipeg Jets an zweiter Position. Seine vier Shutouts bedeuten einen geteilten fünften Rang in der NHL.

Rookie
Nick Suzuki befindet sich bei den NHL-Rookies mit 41 Punkten (13 Tore, 28 Assists) aus 71 Spielen an sechster Stelle. Mit seinen fünf Powerplay-Punkten im Februar teilte er sich Platz zwei mit Angreifer Denis Gurianov von den Dallas Stars. Beide lagen einen Zähler hinter Verteidiger Quinn Hughes von den Vancouver Canucks. Der 20 Jahre alte Stürmer ist einer von vier Rookies (neben ihm noch Ethan Bear, Matt Roy, Adam Fox), die alle Spiele für ihr Team bestritten haben. Er dürfte auf der Center-Position auf Jahre hinaus zu den Stützen der Canadiens zählen. Nicht zuletzt deswegen hat sich seine Verpflichtung bei einem Trade mit den Vegas Golden Knights am 10. September 2018 bereits jetzt bezahlt gemacht.

Video: MTL@DET: Suzuki macht PP-Tor nach Weals Pass

Verteidiger
Shea Weber hat seiner Karriere mit 34 Jahren noch einmal neuen Schwung verliehen, nachdem er 2017/18 wegen einer Fußverletzung nur auf 26 Einsätze kam und 2018/19 wegen einer Knie-OP auf die ersten 24 Partien verzichten musste. Weber führt die Canadiens bei der durchschnittlichen Eiszeit pro Spiel (24:00) an und ist auf dem Weg zu 42 Punkten, was die gleiche Ausbeute seiner letzten kompletten Saison 2016/17 wäre.

Defensivstärkster Stürmer
Joel Armia ist Dritter der Canadiens bei den Checks (146) und Erster bei den Puckabnahmen (47). Dabei profitiert er von seiner Physis und seinem Kampfgeist. Seine drei Shorthander sind Bestwert bei den Canadiens. Mit durchschnittlich 1:37 Minuten pro Spiel im Penalty Killing rangiert Armia unter allen Canadiens-Stürmern auf Platz vier.

Video: MTL@BUF: Armia erzielt PP-Tor zu seinem zweiten Tor

Comeback-Spieler
Dieser Award muss ebenfalls an Weber gehen, der seine erste komplette Saison seit 2016/17 bestreiten dürfte. Obwohl Weber am 4. Februar eine Verletzung am linken Knöchel erlitt und ihm eine Pause von vier bis sechs Wochen vorausgesagt wurde, kehrte er bereits am 18. Februar ins Team zurück. Gerade einmal sechs Spiele hatte er verpasst. Weber hat 36 Punkte (15 Tore, 21 Assists) aus 65 Einsätzen auf dem Konto und wurde zum siebten Mal in seiner Laufbahn fürs NHL All-Star Game nominiert.

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.