Skip to main content

Ovechkin und McDavid überragen Disziplinen

Alle Ergebnisse der sechs Wettbewerbe beim All-Star Skills Competition in Tampa, Florida

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Am Samstag trafen sich bei der GEICO NHL All-Star Skills Competition 2018 ein weiteres Mal die besten Spieler der Liga, um sich in unterschiedlichen Bereichen zu messen und den jeweils besten Spieler seiner Disziplin zu ermitteln. Dabei kam es zu sechs Wettbewerben. Gesucht wurden: der schnellste Skater, der präziseste Passspieler, der beste Torwart im Penaltyschießen, die beste Puck Beherrschung, der härteste Schuss und der genauste Schuss. Der Sieg in jeder Kategorie in der Amalie Arena der Tampa Bay Lightning, wurde mit je $ 25.000 prämiert.

Enterprise Fastest Skater:

Der schnellste Schlittschuhläufer des diesjährigen Wettbewerbs war Edmonton Oilers Kapitän Connor McDavid. Der 21-Jährige drehte seine Runde in 13,454 Sekunden, nur knapp schneller als Lightning Stürmer Brayden Point. Es ist McDavids zweiter Sieg seiner Karriere, vor ihm gelang das nur Sergei Fedorov, Mike Gartner, Peter Bondra, Scott Niedermayer und Sami Kapanen.

"Das ist das beste Event", schwärmte Pittsburgh Penguins Stürmer Sidney Crosby. "Wie die Jungs loslegen, ohne Puck, nichts was sie bremsen kann. Sie geben einfach Gas, vielleicht wollen sie ohne Helm und ordentliches Aufwärmen nicht übertreiben, aber es ist ein unglaublicher Wettbewerb, wenn man auf dem Eis steht und ihre Geschwindigkeit sieht."

Video: Fastest Skater: McDavid sprintet zum Sieg

Dunkin' Donuts NHL Passing Challenge:

Den Wettbewerb um den genauesten Pass entschied St. Louis Blues Verteidiger Alex Pietrangelo für sich. Er schloss den Parcours in 46,610 Sekunden ab, mehr als acht Sekunden schneller als der Zweitplatzierte, Minnesota Wild Stürmer Eric Staal.

Jeder Spieler musste zunächst vier Ziele treffen, dann im Lauf vier Mal gegen ein festes Ziel spielen, weitersprinten und am Ende vier kleine Tore über ein Hindernis hinweg treffen. Pietrangelo brauchte für alle Ziele die wenigsten Versuche.

"Das war wohl der schwerste Wettbewerb, vor allem mit den Zielen, die ein Stück über dem Eis in der Luft hingen", zeigte sich Calgary Flames Stürmer Johnny Gaudreau von der Leistung seiner Kollegen beeindruckt. "Einige haben da hervorragende Arbeit geleistet. Es gab dieses Jahr einige wirkliche Herausforderungen. Aber es hat unglaublich Spaß gemacht."

Video: Passing Challenge: Pietrangelo holt sich den Titel

GEICO Save Streak:

Vegas Golden Knights Torwart Marc-Andre Fleury stoppte die meisten Penaltyschützen in Folge. Ganze 14 Spieler bissen sich an ihm die Zähne aus, bevor Lightning Stürmer Nikita Kucherov ihn überwand. Vor ihm war bereits Nashville Predators Schlussmann Pekka Rinne mit 13 Saves äußerst beeindruckend. P.K. Subban sorgt ein weiteres Mal für einen der Lacher des Abends, als er gegen New York Rangers Kultfigur Henrik Lundqvist versuchte den Schweden dadurch abzulenken, das er seinen rechten Handschuh kurz vor dem Schuss wegwarf.

"Ich habe leider in der Mitte ein Tor kassiert", lamentierte Lundqvist, der zwei Mal fünf Schüsse in Folge hielt. "Da war es schwer aufzuholen, wenn man diesen Schützen gegenübersteht, manchmal kommen sie schnell, manchmal langsam. Was Rinne und Fleury gut gemacht haben war, dass sie geduldig geblieben sind und dadurch hervorragende Saves gezeigt haben."

Video: Save-Serie: Fleury gewinnt mit 14 Saves in Folge

Gatorade NHL Puck Control Relay:

Gaudreau von den Flames überwand den Hinderniskurs am schnellsten und sicherte sich damit den Titel für die beste Puck Beherrschung. Er brauchte nur 24,65 Sekunden und landete damit vor New York Islanders Stürmer John Tavares mit 28,242 Sekunden. Für Lacher sorgte hier Ottawa Senators Verteidiger Erik Karlsson, der im letzten Teil des Wettbewerbs, bei dem der Puck durch Löcher in Hindernissen gespielt werden sollte, den Puck mit der Hand vom Eis hob, um ihn sich auf den Schläger zu legen und dann durch die Öffnungen zu bugsieren.

 

[Ähnliches: Beeindruckende Fähigkeiten der NHL-Spieler]

 

"Ich kann den Puck nicht so auf den Schläger nehmen, wie es einige der anderen Spieler können, also wusste ich nicht was ich tun sollte", gab Karlsson zu. "Ich hielt das für die beste Taktik, da es nicht wirklich Regeln gab, auch wenn es am Ende trotzdem nicht wirklich funktioniert hat. Wenn ich nächstes Jahr nochmal dabei bin, lasse ich mir vielleicht etwas Neues einfallen."

PPG NHL Hardest Shot:

Den härtesten Schuss der Liga zeigte diese Saison Superstar Alex Ovechkin von den Washington Capitals. Er jagte die Scheibe mit 163 km/h durch die Geschwindigkeitsmessung, etwa fünf km/h schneller, als Subban. Damit beendete Ovechkin, als erster Stürmer seit 2002, der den Wettbewerb gewann, die Herrschaft von Shea Weber, der drei Mal in Folge den härtesten Schuss zeigte. Zdeno Charas Rekord von 175,1 km/h bleibt jedoch weiter unangetastet.

"Es ist etwas Besonderes, der erste Stürmer seit Sergei Fedorov zu sein, der gewinnt", sagte Ovechkin. "Chara und Weber sind nicht hier, die müssten sich wahrscheinlich nicht einmal anstrengen."

Video: Hardest Shot: Ovechkin zieht Konkurrenz voll ab

Honda NHL Accuracy Shooting:

Vancouver Canucks Rookie Brock Boeser ist der präziseste Schütze der Liga. Der 20-Jährige, der alle Rookies der Liga mit 24 Toren anführt, traf innerhalb von 11,136 Sekunden alle fünf Ziele mit nur acht Schüssen. Damit verwies er New Jersey Devils Stürmer Brian Boyle und Vegas Golden Knights Stürmer James Neal auf die Plätze zwei und drei. Es wurde erstmalig auf beleuchtete Ziele geschossen, wodurch Boeser eine ungewollte Unterbrechung verursachte, da er eines der Ziele mit seinem Schuss beschädigt hatte.

"Das ist schon aufregend, wenn man hier auftritt", betonte auch Lightning Veteran Steven Stamkos die Belastung für die Rookies bei dem Wettbewerb. "Manches sieht so einfach aus, aber man muss bedenken, dass die anderen Spieler auf dem Eis sind und alles kommentieren, tausende Leute auf der Tribüne und alles wird im Fernsehen übertragen, das ist schon eine nervliche Belastung."

Video: Accuracy Shooting: Boeser beweist Treffsicherheit

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.