Skip to main content

Sturm motiviert, ins Team der Wild zu kommen

Der deutsche Center bestritt zwei NHL-Partien nach seinem Erfolg an der Clarkson University

von Jessi Pierce @NHLde / NHL.com Korrespondent

ST. PAUL, Minn. -- Nico Sturm nimmt im September am Trainingslager der Minnesota Wild teil und hofft sehr darauf, es in den 23-Mann-Kader zu schaffen.

Der 24-jährige Center, der am 1. April nach drei Spielzeiten an der Clarkson University als ungedrafteder Free Agent bei den Wild unterschrieben hat, weiß, dass es bis dahin viel zu tun gibt, um seine Chancen zu steigern.

"Natürlich steht man etwas unter Druck", sagte Sturm während Minnesotas Development Camp im Juni. "Aber ich versuche, keinen Druck auf mich selbst auszuüben. Ich weiß, woran ich arbeiten muss, um für September bereit zu sein. Ich bin noch nicht so weit, aber es bleibt noch viel Zeit. Ich möchte mir die Zeit nehmen, aufs Eis und in den Kraftraum gehen und besser werden. Ich werde mich zu 100% darauf konzentrieren, in den Kader zu kommen."

 

[Ähnliches: Sturm erhält einjährigen 2-Wege-Vertrag bei den Wild]

 

Die Wild geben ihre Unterstützung und setzen ihr Vertrauen in Sturms gesetztes Ziel. Sie gaben ihm am 16. Juli einen einjährigen 2-Wege-Vertrag ($874.125/$70.000).

Minnesotas Trainer Bruce Boudreau sagte, dass ihm gefiel, was er von Sturm (1,91 m, 94 kg) in den zwei Spielen mit den Wild in der letzten Saison (kein Punkt, sieben Schüsse) gesehen habe, und er wünsche sich, dass Sturm alle Aspekte seines Spiels verbessert.

"Ich denke, dass wir in dieser Saison auf Kerle wie ihn schauen werden, die größere Rollen übernehmen sollen", sagte Boudreau. "Er hat letztes Jahr zwei Spiele absolviert, was hoffentlich sein Selbstvertrauen gestärkt hat, was dazu führt, dass er in diesem Jahr voller Entschlossenheit zurückkommt."

Der in Augsburg geborene Sturm kam zu den Wild, nachdem er in 39 Spielen eine persönliche NCAA-Bestmarke von 45 Punkten (14 Tore, 31 Assists) aufgestellt hatte. Der Clarkson Co-Kapitän wurde im zweiten Jahr in Folge zum defensivstärksten Stürmer der Eastern College Athletic Conference Hockey gewählt, war Finalist für den ECAC Hockey Player of the Year und für den Hobey Baker Award 2019 nominiert, der jährlich an den besten Spieler der NCAA vergeben wird. Er erzielte 103 Punkte (36 Tore, 67 Assists) in 118 Spielen über drei NCAA-Saisons.

Er beendete sein Sportjahr mit dem Erreichen der NHL.

 

[Ähnliches: Nico Sturm exklusiv: Die große Chance auf die NHL]

 

"Ich denke, es war gut, diesen Weg einzuschlagen.... und zu wissen, wie die Erwartungen sind und auf welchem Niveau dort Eishockey gespielt wird", sagte Sturm über sein NHL-Debüt am 4. April, einer 0:3-Niederlage gegen die Boston Bruins. "Und dann ist es offensichtlich ein großer Motivationsfaktor für mich.... Wenn man im Sommer um 8 Uhr morgens trainiert, ist es hart, aber man denkt zurück an diese 2-3 Wochen, in denen ich hier war (bei den Wild) und man bekommt den Schub.

"Ich könnte nicht aufgeregter sein über meine erste Saison als Profi-Eishockeyspieler. Ich genoss es, College-Hockey zu spielen, es war eine coole Zeit, aber ich bin bereit, den nächsten Schritt zu machen. Es wird sich für mich einiges ändern, Anpassungen, wie plötzlich ein Spielplan mit 82 Spielen, aber ich bin einfach nur begeistert. Es ist etwas Neues."

"Neu ist immer spannend."

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.