Skip to main content

Kucherovs oberstes Ziel ist der Stanley Cup

Tampas Stürmer verlängerte seinen Vertrag um acht Jahre, weil er sich in Tampa wohlfühlt und sich sportlich viel erhofft

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Es überraschte nicht, dass die Tampa Bay Lightning in dieser Woche die Schlagzeilen aufgrund einer Vertragsunterzeichnung bestimmen würden, doch der Athlet, der sich dazu entschied, langfristig eine Bindung mit dem Klub einzugehen, war ein anderer als erwartet.

Es handelt sich eben nicht um Ottawa Senators Verteidiger Erik Karlsson, über dessen Wechsel in die Bay Area seit Tagen die Gerüchteküche brodelt, sondern um Nikita Kucherov, der vorzeitig seinen Kontrakt mit den Lightning um weitere acht Jahre verlängerte.

Der russische Außenstürmer wird ab der Saison 2019/20 bis 2026/27 76 Millionen Dollar verdienen, was einem durchschnittlichen Jahressalär von $9,5 Millionen entspricht, und damit in die Riege der Topverdiener aufsteigen.

"Es bedeutet mir und meiner Familie recht viel, [dass es zu dieser Vertragsverlängerung kam]. Wir sind glücklich hier zu sein und hier bleiben zu können", äußerte sich Kucherov auf der Pressekonferenz am Dienstag hocherfreut darüber, dass er sich langfristig an die Lightning gebunden hat.

 

[Ähnliches: Kucherov unterzeichnet 8-Jahres-Vertragsverlängerung bei Lightning]

 

General Manager Steve Yzerman griff tief in die Tasche und stattete Kucherov mit den höchstdotiertesten Vertrag aus, den die Lightning jemals mit einem Spieler abgeschlossen haben. Teamkapitän Steven Stamkos, der sich im Sommer vor zwei Jahren auf ein neues 8-jähriges Vertragswerk über $68 Millionen geeinigt hatte, ist nun nur noch die Nummer 2 im Gehaltsranking des Franchise.

Haben die Lightning fianziell den Bogen überspannt?

Auch wenn die Summe, die sie bereit sind für einen Flügelstürmer auszugeben, zunächst einmal außergewöhnlich hoch erscheint, Kucherov wird sich in der Saison 2019/20, in der ihm $12 Millionen zugesichert sind, auf dem Gehaltsniveau eines Jamie Benn ($13 Mio.) und eines Alex Ovechkin ($11 Mio.) befinden, mit der Verpflichtung haben die Lightning ihre Chancen erhöht, dass sie auch in den kommenden Jahren zu den hochgehandelten Titelanwärtern zählen.

Die Aussicht auf einen Stanley Cup Gewinn in Tampa Bay erleichterte Kucherov die Entscheidung den Kontrakt zu unterschreiben.

"Die Einigung kam schnell zustande, es hat nur ein paar Tage gedauert. Die Organisation hat gute Leute und in jedem Jahr haben wir die Chance den Cup zu holen. Ich bin nun seit fünf Jahren hier. Die Fans sind unglaublich. Ich liebe es hier zu spielen", sagte Kucherov und fügte mit einem Schmunzeln hinzu, dass auch das am Golf von Mexiko herrschende Klima ihm entgegenkommt. "Das Wetter ist gut, besser als in Kanada."

Video: TBL@WSH: Kucherov täuscht und bezwingt Holtby

Erinnert sei daran, dass der 25-jährige Rechtsaußen, den die Lightning in der zweiten Runde an insgesamt 58. Stelle beim NHL Draft 2011 gezogen haben, seit seinem NHL-Debüt in der Spielzeit 2013/14 stetig verbessert und rein altersmäßig seinen Leistungszenit noch nicht erreicht hat. Mit 100 Scorerpunkten (39 Tore, 61 Assists) in 80 Partien und nur acht Punkten Rückstand auf Edmonton Oilers Center Connor Mcdavid belegte Kucherov am Ende der vergangenen Saison den dritten Platz in der NHL. Lange Zeit führte er sogar die Scorerwertung an und durfte sich berechtigte Hoffnungen auf den Gewinn der Art Ross Trophy machen.

Zum Auftakt der Stanley Cup Playoffs 2018 enttäuschte Kucherov ebenfalls nicht. Mit fünf Toren und fünf Assists in fünf Partien schoss er in der ersten Playoffrunde die New Jersey Devils fast im Alleingang aus dem Rennen um den Cup. Doch im Eastern Conference Finale gegen die Washington Capitals ging ihm und den Lightning etwas die Luft aus. Ein Assist aus den letzten vier Partien war zu wenig, um den späteren Titelgewinner Paroli zu bieten.

Kucherov nahm auch hierzu kurz Stellung: "Vielleicht habe ich mir etwas zu viel Druck gemacht."

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Keine Bedenken müssen die Lightning haben, dass er sich nicht akribisch auf die anstehenden Aufgaben vorbereiten wird.

"Im Sommer werde ich alles tun, um mich ideal auf die kommende Saison vorzubereiten. Du musst topfit sein, wenn du im Jahr um die 100 Spiele bestreitest. Mein Hunger ist keineswegs gestillt", versprach Kucherov Tampa Bays sportlicher Leitung, dass sie die richtige Entscheidung getroffen haben.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.