Skip to main content

Commissioner Bettman gibt Erklärung zur Sitzung des Board of Governors

"Dies ist eine Gelegenheit und ein Moment für positive Veränderungen, und diese Entwicklung sollte beschleunigt werden"

von NHL.com/de @NHLde

PEBBLE BEACH, Kalifornien -- Der Commissioner der National Hockey League, Gary Bettman, gab nach der heutigen Sitzung des Board of Governors die folgende Erklärung ab:

Als eine der führenden Profi-Sportligen der Welt und die führende Eishockey-Liga der Welt sind wir uns unserer Vorbildfunktion bewusst.
Wir sind uns jetzt offensichtlich des Verhaltens bewusst, das war und es ist inakzeptabel. Ob es nun vor zehn Jahren oder letzte Woche geschah, die Antwort muss die gleiche sein - es ist inakzeptabel.

Auch wenn wir es vielleicht nicht gewusst haben, ist es doch so, dass wir als Liga - im Namen von uns selbst, unseren Teams, unseren Spielern, Trainern, Organisationen und Fans - klar, sinnvoll und angemessen reagieren müssen. Professionalität und Respekt waren für die Liga schon immer wichtig, aber jetzt ist es ein besonders wichtiger Zeitpunkt, darüber zu diskutieren, denn jeder hat das Recht auf einen respektvollen Arbeitsplatz.

Die Welt verändert sich zum Besseren. Dies ist eine Gelegenheit und ein Moment für positive Veränderungen, und diese Entwicklung sollte beschleunigt werden - zum Wohle aller, die mit dem Spiel verbunden sind, das wir lieben. Und selbst wenn der Wandel wirksam wird, müssen wir noch Dinge anerkennen, die in der Vergangenheit falsch waren. Diese Anerkennung ermöglicht es, dass diejenigen, denen Unrecht getan wurde, gehört werden, und sie gibt uns allen die Möglichkeit, zu verhindern, dass sich diese Dinge wiederholen.

Integration und Vielfalt sind nicht nur Schlagworte, sondern grundlegende Prinzipien für die NHL. Deshalb haben wir die Grundsatzerklärung initiiert und investieren so viel Zeit und Mühe, zusammen mit so vielen Ressourcen in unsere 'Learn to Play' und 'Hockey is For Everyone' Programme. Unsere Botschaft ist unmissverständlich: Wir tolerieren kein missbräuchliches Verhalten jeglicher Art.
Lassen Sie mich nun darauf eingehen, wie wir vorgehen.

Ich möchte Ihnen genau das mitteilen, was dem Board of Governors während unserer Sitzung gesagt wurde.

1. Wir mögen keine Überraschungen - die Situation von Bill Peters war eine absolute Überraschung.

Künftig werden unsere Clubs darauf hingewiesen, dass wir im Ligabüro - Bill Daly oder ich - unverzüglich benachrichtigt werden müssen, wenn sie von einem Verhaltensfehler, an dem NHL-Mitarbeitern auf oder abseits des Eises beteiligt sind, Kenntnis erhalten, der eindeutig unangemessen, rechtswidrig oder nachweislich missbräuchlich ist oder gegen die Richtlinien der Liga verstößt, wenn NHL-Club-Mitarbeiter auf oder abseits des Eises beteiligt sind. Es wird keine Toleranz für jede Unterlassung der Benachrichtigung geben, und im Falle eines solchen Fehlers können der Club und die beteiligten Personen mit strengen Disziplinarmaßnahmen rechnen.

Was die Vorfälle mit Bill Peters in Carolina betrifft - es scheint eine gewisse Verwirrung zwischen den Äußerungen von Peter Karmanos und Ron Francis zu herrschen, die ich noch nicht gelöst habe. Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass nichts davon etwas mit Carolina unter Tom Dundon zu tun hat, der mich als einer der Ersten anrief, als Peters' Verhalten ans Licht kam und er zum ersten Mal von den Vorwürfen Peters wegen körperlicher Gewalt in Carolina erfuhr.

2. Obwohl ich nicht glaube, dass sich die meisten NHL-Trainer unangemessen verhalten - in der Tat glaube ich, dass die meisten NHL-Trainer professionell und respektvoll in der Art und Weise sind, wie sie coachen, und dass der Beruf wegen des Verhaltens einiger Personen keine pauschale Verurteilung verdient -, werden wir jedoch, um einen Kulturwandel zu beschleunigen und die Erwartungen, die wir an das Verhalten von Coaches und anderem Personal haben, ein verbindliches jährliches Programm zur Beratung, Bewusstseinsbildung, Bildung und Ausbildung über Vielfalt und Integration formulieren.

Dieses Programm wird für alle Headcoaches, Minor League Trainern, die bei NHL-Teams unter Vertrag stehen, Assistant Coaches, General Managers und Assistant General Managers benötigt. Wir werden uns bei der Planung auf Schulungen und andere Übungen und Initiativen konzentrieren, um respektvolle Kabinen, Trainingseinrichtungen, Spiele und alle anderen Eishockey-bezogenen Aktivitäten zu gewährleisten, und lehren, Interventionstechniken für Zuschauer, Antibelästigung, Anti-Hazing, Nicht-Vergeltung und Anti-Mobbing bewährte Praktiken sicherzustellen.

Die genaue Struktur des Programms wird von externen Fachleuten in diesem Bereich erstellt, und wir werden uns bei der Erstellung des Programms mit der Players' Association und der Coaches' Association abstimmen. Wir werden auch mit der Players' Association besprechen, inwieweit dieses Programm oder ein anderes maßgeschneidertes Programm den Spielern präsentiert werden soll. Unter der Leitung von NHL Executive Vice President Kim Davis werden wir außerdem einen multidisziplinären Rat bilden, der Initiativen vorschlägt, die Fortschritte überwacht und die Bemühungen mit allen Ebenen des Eishockeys koordiniert. Der Rat wird auch Ressourcen zur Verfügung stellen, um jeder Organisation zu helfen, die sich um Hilfe bemühen könnte.

3. Unangemessenes Verhalten des Clubpersonals wird diszipliniert, entweder durch die Mannschaft, die Liga oder beides. Auch wenn die Disziplinierungsmaßnahmen wie immer von Fall zu Fall erfolgen muss - es ist meine Absicht, dass sie streng und angemessen sein muss und dazu bestimmt ist, die Situation zu beheben und sicherzustellen, dass sich das Verhalten nicht wiederholt.

4. In diesem Sinne ist der Lauf der Zeit nicht der effektivste Weg, um diese Situationen anzugehen. Dementsprechend werden wir eine Plattform - vielleicht eine Hotline - schaffen, auf der Fälle von unangemessenem Verhalten im Zusammenhang mit der NHL entweder anonym oder zur Verfolgung gemeldet werden können. Es kann jedes Teampersonal wie ein Teamkollege, ein Trainer oder sogar der Spieler selbst sein. In diesem Zusammenhang verstehen wir, dass es von entscheidender Bedeutung ist, dafür zu sorgen, dass niemand dafür bestraft wird, dass er ein Anliegen vorbringt oder sich an einer Untersuchung beteiligt - anonym oder wegen der Zuschreibung -, und ich garantiere, dass wir alle Berichte ernst nehmen und weiterverfolgen werden. Ich erwarte, dass diese Hotline wie unsere SABH-Hotline funktionieren kann, die glaubwürdig und effektiv ist.

Ein paar Punkte zum Schluss:

Nicht jeder wird die Methoden jedes Coaches gutheißen. Es gibt jedoch Grenzen, die nicht überschritten werden können - eindeutig körperlicher Missbrauch und rassistische und homophobe Sprache überschreiten die Grenze. Und während wir anerkennen, dass es andere Aktionen geben kann, die die Grenze überschreiten oder in eine Grauzone fallen könnten, hoffen wir, dass das Programm, das wir erstellen, und die damit verbundene Bewusstseinsbildung dazu beitragen werden, besser zu definieren, was ein akzeptables Verhalten ist und was nicht, und für eine bessere Spiel- und Coaching-Umgebung sorgen werden. Im Laufe der Zeit konnten wir die Kultur unseres Spiels in Bezug auf Drogenmissbrauch und Spielersicherheit verändern. Und obwohl wir bei Vielfalt und Inklusivität sowie Respekt und Professionalität im Eishockey viele wichtige Schritte vorangekommen sind, wollen wir mehr und schneller vorankommen.

Calgary reagierte zunächst auf die Anschuldigungen von Akim Aliu und dann auf die Carolina-Frage, und zwar rechtzeitig, professionell und angemessen. Während unter der Aufsicht der Flames keines von Bill Peters' unangemessenen Verhalten auftrat, unternahmen sie die wichtigen Anstrengungen, um zu versuchen, zu verstehen, was vor zehn Jahren und danach geschah. Sobald Calgary sich davon überzeugen konnte, was sich ereignet hat, sind sie zu einem angemessenen Ergebnis gekommen, und ich möchte der Organisation Calgary und insbesondere Brad Treliving für ihre Bemühungen und ihre Zusammenarbeit danken. Ich denke, es ist ziemlich fair zu sagen, dass von nun an, wenn ein Club einen Coach einstellt, die Sorgfaltspflicht, die ein Team durchführt, auf ein noch nie dagewesenes Niveau geht. Und, das ist eine gute Sache.

Schließlich hatten Bill Daly und ich letzte Woche ein konstruktives Treffen mit Akim Aliu und seinen Anwälten. Wir haben gehört, was sie zu sagen hatten, haben unsere eigene Überprüfung eingeleitet und werden letztendlich feststellen, wie wir es für am sinnvollsten halten.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.