Skip to main content

Neuer Punktrekord der Blue Jackets

Die Columbus Blue Jackets haben sich beim 4-1 gegen die New Jersey Devils für die Playoffs qualifiziert und erreichen erstmals 100 Punkte

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Eine NHL Saison bringt immer wieder Überraschungen für die Fans mit sich. Eine der großen und überaus positiven Überraschungen der Saison 2016-17 ist die überragende Leistung der Columbus Blue Jackets. Das Team aus Ohio zeigt bereits die gesamte Saison eine starke Leistung und brach bereits mehrere Vereinsrekorde, darunter auch die längste Siegesserie, als sie beeindruckende 16 Partien in Folge für sich entscheiden konnten und sich damit an die Spitze der Liga katapultierten. Und die Erfolgsserie geht weiter für die Blue Jackets, die am Anfang der Saison wohl kaum jemand auch nur zum erweiterten Favoritenkreis zählte.

Als zweites Team dieser Saison, konnten sie sich nach ihrem 4-1 Sieg gegen die New Jersey Devils am Sonntag, nun für die diesjährigen Playoffs qualifizieren. Schneller schafften das diese Saison nur die Washington Capitals. Für die Blue Jackets ist es die dritte Playoffteilnahme in ihrer Vereinsgeschichte und sie haben dieses Jahr noch mehr mit den Capitals gemeinsam. Mit dem Sieg gegen die Devils sammelten sie die Saisonpunkte Nummer 99 und 100 und liegen damit punktgleich mit den Capitals an der Ligaspitze. Es ist das erste Mal seit der Gründung des Teams, dass sie eine dreistellige Punktzahl haben. Aber trotz aller Erfolge und übertroffener Erwartungen, bleibt das Team von Cheftrainer John Tortorella bescheiden und fokusiert.

"Wir nehmen den Fuß nicht vom Gas", erklärte Stürmer Matt Calvert. "Wir jagen immer noch nach dem Spitzenplatz der Liga und darauf werden wir uns für den Rest der regulären Saison konzentrieren. Wir werden versuchen in den Playoffs so viele Spiele wie möglich vor unseren eigenen Fans zu bekommen."

Video: CBJ@NJD: Sedlak bezwingt Schneider bei einem Penalty

Auch sein Teamkollege Boone Jenner will sich nicht auf dem Erfolg ausruhen und zeigt im Interview ebenfalls diesen Kampfgeist und die Entschlossenheit, die den Blue Jackets zu solch einem Erfolg verholfen haben: "Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wir wollten die Playoffs sichern und jetzt müssen wir einfach weiter machen. Wir konzentrieren uns auf das nächste Spiel. Wir wollen einfach so viele Punkte wie möglich holen und richtig spielen.c

Gleich am Donnerstag kommt es zum direkten Duell mit den Capitals. Ein harter brocken, doch für die Blue Jackets ist es eine weitere Chance sich zu beweisen, auf die sich sicherlich freuen. Von den 11 Spielen, die sie in dieser Saison noch vor sich haben, tragen sie zwei gegen die Capitals aus und weitere vier gegen Teams, die derzeit auf einem Playoffplatz liegen. Zwei Mal geht es gegen die Toronto Maple Leafs, ein Mal gegen die Pittsburgh Penguins, ihren direkten Verfolger in der Metropolitan Division, und ein Mal gegen die Chicago Blackhawks.

Damit darf man sich noch auf ein paar echte Kracher freuen, bevor es dann in die Endrunde der besten 16 Teams geht. Die hat Columbus bereits erreicht, doch es ist durchaus sinnvoll weiter auf die Tabellenspitze hinzuarbeiten. Das würde ihnen nicht nur das Heimrecht für die gesamten Playoffs gewähren, sie könnten damit auch ihre Chancen auf einen erfolgreichen Lauf in den Playoffs erhöhen, indem sie den stärksten Teams, wie Washington und Pittsburgh in der ersten Runde aus dem Weg gehen. Nach derzeitigem Tabellenstand, würde der erste der Eastern Conference auf die Toronto Maple Leafs treffen.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.