Skip to main content

Spieltag Zusammenfassung 23.10.

Islanders, Rangers und Ducks fahren in ihren Heimspielen zum Teil deutliche Siege ein

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Tim Horton Heritage Classic 2016 Edmonton Oilers gegen Winnipeg Jets
Die Edmonton Oilers crashen die Party der Winnipeg Jets und besiegen diese im Outtdoor Spiel mit 3-0. Mehr finden Sie in einem separaten Bericht auf unserer Seite.

Niederreiter mit erstem Saisontreffer in Niederlage

Nach einem torlosen ersten Drittel lieferten sich die New York Islanders und Minnesota Wild noch einen Schlagabtausch mit neun Toren, der am 6-3 zu Gunsten der Islanders ausging. Islanders Stürmer John Tavares war mit zwei Toren und einem Assist der spielentscheidende Mann, während Torhüter Thomas Greiss mit 26 Saves seinen ersten Saisonsieg im zweiten Einsatz feiern konnte.

Bei den Wild überzeugten Zach Parise mit zwei Toren und der Schweizer Nino Niederreiter, der seinen ersten Saisontreffer markieren konnte. Die weiteren Torschützen bei den Islanders waren Calvin de Haan, Johnny Boychuk, Alan Quine und Thomas Hickey.

Video: MIN@NYI: Niederreiter bezwingt Greiss Five-Hole

Zwei Treffer von Vrbata zu wenig für Coyotes

Stürmer Radim Vrbata erzielte zwei Tore beim Auswärtsspiel der Arizona Coyotes bei den New York Rangers. Trotzdem unterlagen die Coyotes nach weiteren Toren der Rangers durch Josh Jooris, J.T. Miller in Überzahl und Dan Girardi am Ende mit 2-3.

Video: ARI@NYR: Miller lenkt einen Schuss an Domingue vorbei

Während der Österreicher Michael Grabner für die Rangers einen Treffer vorbereiten konnte, blieb der Deutsche Tobias Rieder bei Arizona ohne Punkt. Coyotes Torhüter Louis Domingue verbuchte nach 23 Saves seine vierte Saisonniederlage. Auf der anderen Seite konnte Henrik Lundqvist 27 Schüsse der Gäste abwehren.

Ducks bezwingen zu Hause Canucks

4-2 für Anaheim hieß es am Ende verdient in einer einseitigen Partie, welche die Hausherren klar bestimmten. Vancouver, deren Torhüter Ryan Miller mit 33 Saves alle Hände voll zu tun hatte, sich aber bei den Treffern von Andrew Cogliano, Cam Fowler, Corey Perry und Nick Ritchie geschlagen geben musste, blieben erstmals in dieser Saison ohne Punktgewinn. Anaheims Schlussmann John Gibson kam auf 17 Saves bei Gegentreffern von Bo Horvat in Unterzahl und Henrik Sedin.

Video: VAN@ANA: Ritchie nimmt Puck aus der Luft und trifft

Die Schweizer Luca Sbisa und Sven Baertschi blieben bei den Canucks ohne Punkt und der Deutsche Korbinian Holzer kam bei den Ducks nicht zum Einsatz.

Topszenen des Spieltags

Lundqvist hielt in der 54. Minute die 3-2 Führung der Rangers fest, indem er mit seinem linken Bein einen schönen Kicking Save nach Coyotes Rookie Verteidiger Jakob Chychruns Schlagschuss vom linken Kreis zeigte.

Greiss stoppte Parise bei dessen Alleingang in der 27. Minute und hielt die 2-1 Führung der Islanders gerade in einer Phase fest, als sein Team mit drei Treffern von Tavares, de Haan und Boychuk innerhalb von 3:08 Minuten aus dem 0-1 Rückstand eine 3-1 Führung machte.

Stars des Abends

1. John Tavares (New York Islanders)

2. Zach Parise (Minnesota Wild)

3. Radim Vrbata (Arizona Coyotes)

Video: ARI@NYR: Vrbata fälscht Puck, an Lundqvist vorbei, ab

Gut zugehört

"Wir lernen nur sehr schwer, dass jeder Spielzug zählt und jeder Fehler, den wir machen es uns kosten kann. Es kostet uns gerade Spiele. Es sieht für Teile des Spiels gut aus, aber nicht gut genug. Wir lernen, dass es schwierig ist, in dieser Liga zu gewinnen." -- Coyotes Radim Vrbata

"Es war nicht schön, es ging nicht um Stil, aber wir haben einen Weg gefunden zu gewinnen. Wir spielten unser bestes Drittel im Dritten, als das Spiel auf der Kippe stand. Man muss in dieser Liga Wege finden. Bei einem 82 Spiele Programm kann es nicht jeden Abend schön sein, aber man muss einen Weg finden zu gewinnen." -- Rangers Trainer Alain Vigneault

"Wir hatten in den letzten paar Spielen sehr viele Chancen. Es war gut zu sehen, dass einige reingingen. Ich glaube nach wie vor, dass wir um einiges besser sein können. Es waren einige Momente wo sie am Drücker waren und [Thomas] Greiss zeigte einige tolle Paraden." - Islanders Kapitän John Tavares

Was uns morgen erwartet

Gerade einmal vier Mannschaften sind am Dienstag in der NHL aktiv. Die Philadelphia Flyers treten bei den nach regulärer Spielzeit noch ungeschlagenen Montreal Canadiens an, während die Calgary Flames bei den favorisierten Chicago Blackhawks auflaufen.

Alle Partien vom 25.10.2016:

Philadelphia @ Montreal, 7:30 PM ET
Calgary @ Chicago, 8:30 PM ET

Mehr anzeigen