Skip to main content

Die Golden Knights stehen in der 2. PO-Runde

Der Liganeuling bleibt gegen die Los Angeles Kings ohne Niederlage und qualifiziert sich als erstes Team für die zweite Runde

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: VGK 1, LAK 0

Fleury hält gegen die Kings in Spiel 4 dicht

Brayden McNabb traf und Marc-Andre Fleury hielt gegen die Kings seinen Kasten sauber, beide sicherten so den Sweep gegen Kings

  • 04:27 •

Die Vegas Golden Knights entscheiden Spiel 4 der Stanley Cup Playoffs gegen die Los Angeles Kings mit einem knappen 1:0 für sich. Damit ist der Sweep komplett, Vegas gewann alle vier Spiele und zieht in die zweite Runde ein. Tobias Rieder und die Kings gehen hingegen in die Sommerpause.

Golden Knights Torwart Marc-Andre Fleury stoppte alle 31 Schüsse und feierte damit seinen zweiten Shutout der aktuellen Playoffs und blieb zum zwölften Mal in seiner Karriere in einem NHL-Playoff-Spiel ohne Gegentor. Er ist erst der 13. Torwart in der Geschichte der Liga, dem in einer Serie von vier Playoff-Spielen wenigstens zwei Shutouts gelangen.

"Jeder trägt zu diesem Erfolg bei", betonte Fleury die Bedeutung des Zusammenhalts in der Mannschaft. "Wir spielen mit vier Reihen, mit sechs Verteidigern und das macht unsere Stärke aus, dass jeder seinen Beitrag leistet und jeden Abend für unseren Erfolg arbeitet."

Das einzige Tor der Partie fiel in der 35. Minute. William Karlsson brachte den Puck an der linken Bande entlang in das Drittel der Kings, und legte auf Veteran James Neal ab. Neal hatte das Auge für Verteidiger Brayden McNabb, der sich auf der rechten Seite in den Angriff einschaltete und den Pass zu seinem ersten Playoff-Tor für die Golden Knights verwertete.

"Wie erwartet haben sie hart gearbeitet und Druck gemacht", zollte Fleury dem Gegner Respekt. "Wir haben gut verteidigt und im zweiten Drittel das Ruder übernommen und das Spiel kontrolliert."

Vegas nimmt bekanntlich erstmals am Spielbetrieb der NHL Teil und überraschte die gesamte Liga bisher mit einer überragenden Saison, in der das Team reihenweise Rekorde brach und souverän in die Playoffs einzog. Nun sind sie das erste Team der NHL-Geschichte, das in seiner ersten Saison eine Playoffserie ohne Niederlage gewinnt. Dabei kassierten die Golden Knights insgesamt nur drei Gegentore. Dies bedeutet zugleich die schlechteste Tor-Ausbeute in der Geschichte der Kings.

"Es war unglaublich", schwärmte Golden Knights Trainer Gerard Gallant. "Das sind zwei gute Teams und am Ende hatten wir einfach etwas mehr Glück, haben in den richtigen Momenten unsere Chancen genutzt."

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.