Skip to main content

Top Free Agent Flügelstürmer: Radulov, Jagr dabei

Thomas Vanek, Patrick Marleau sind auch unter den ab Samstag verfügbaren Spielern

von Pete Jensen @NHLJensen / NHL.com Redakteur

Ein zusätzlicher erfahrener Außenstürmer wäre für mehrere Teams in der Liga eine gute Verstärkung.

Nachdem der NHL Expansion Draft und der NHL Draft 2017 vorüber sind, gilt die ganze Aufmerksamkeit dem 1. Juli, jenem Tag an dem die General Manager mit der Verpflichtung von Unrestricted Free Agents ihre Kader verstärken können.

Unter der Riege von UFA Flügelstürmern sind einige bekannte Gesichter, die das 30. Lebensjahr bereits überschritten haben.

NHL.com schaut sich näher die Top UFA Außenstürmer an, die wahrscheinlich ab Samstag, wenn der Markt eröffnet, zur Verfügung stehen:  

Alexander Radulov, MTL

Radulov, der am 5. Juli 31 Jahre alt wird, ist einer der teuersten Stürmer unter den Unrestricted Free Agents. TSN hat am 22. Juni berichtet, dass er sich einen 6-Jahres Vertrag mit einem durchschnittlichen jährlichen Gehalt von $7 Millionen vorstellt.

Mit seinen 54 Punkten (18 Tore, 36 Assists) belegte er vergangene Saison bei den Montreal Canadiens teamintern den zweiten Platz. Seine 16 Powerplaypunkte in 76 regulären Saisonspielen waren seine persönliche NHL-Bestleistung nachdem er aus der Kontinental Hockey League in die NHL zurückgekehrt ist. Mit sieben Punkten (zwei Tore, fünf Assists) in sechs Stanley Cup Playoffspielen war er Montreals punktbester Spieler. Er erzielte mindestens 54 Punkte in zwei seiner drei vollen NHL-Spielzeiten. 2007/08 brachte er es für die Nashville Predators auf 58 Punkte (26 Tore, 32 Assists) in 81 Partien.

Video: MTL@NYR, Gm3: Radulov trickst mit nur einer Hand

Mögliche Interessenten: Canadiens, Vegas Golden Knights, Edmonton Oilers, San Jose Sharks

Jaromir Jagr, FLA

Es dürfte niemand überraschen, sollte der älteste Spieler in der NHL noch eine weitere Saison dranhängen.

Jagr, 45, führte bereits intensive Gespräche mit den Florida Panthers über die kommende Saison nachdem ihm 2016/17 46 Punkte (16 Tore, 30 Assists) in 82 Spielen gelungen waren. Mit seinen 1.914 Punkten belegt er in der Ligageschichte den zweiten Platz hinter Wayne Gretzky (2,857) und er führt die Ewigkeitsliste der NHL bei den Siegtreffern an (135).

Er wurde unter die 100 besten NHL-Spieler präsentiert von Molson gewählt. Jagr spielte in 23 Saisons für acht verschiedene NHL-Teams. Der zweifache Stanley Cup Champion ist trotz seines Alters ein Spieler für die ersten zwei Reihen sowie ein Powerplayspezialist.

Video: FLA@BOS: Jagr mit Handgelenksschuss im PP

Mögliche Interessenten: Panthers, Golden Knights

Thomas Vanek, FLA

Wenn Vanek gesund war zählte er vergangene Saison zu den produktivsten Spielern in der NHL. Der 33-Jährige erzielte 48 Punkte (17 Tore, 31 Assists) in 68 Spielen mit den Panthers und Detroit Red Wings. Laut stats.hockeyanalysis.com belegte er letzte Saison ligaweit den fünften Platz bei 5-gegen-5 Punkte pro 60 Minuten (2,61; Minimum 750 Spielminuten).

Vanek, der in seinen ersten acht NHL-Spielzeiten bei den Buffalo Sabres stürmte, spielte in den vergangenen vier Saisons für sechs Teams. Er brachte es in 885 NHL-Spielen auf 697 Punkte (333 Tore, 364 Assists). Seine Schussquote beträgt 14,3 Prozent. Es ist nach Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins (14,7) die zweitbeste Schussquote unter den aktiven Spielern in der NHL mit mindestens 2000 Torschüssen.

Video: FLA@BOS: Vanek ist nach Abpraller erfolgreich

Mögliche Interessenten: Panthers, Los Angeles Kings, Washington Capitals, Tampa Bay Lightning, Philadelphia Flyers

Patrick Marleau, SJS

Marleau hat seine gesamte NHL-Karriere bei den San Jose Sharks verbracht, doch nachdem sein Vertrag ausgelaufen ist, ist seine Zukunft noch unsicher.

Marleau wird am 15. September 38 Jahre alt. Er erzielte 2016/17 46 Punkte (27 Tore, 19 Assists) in 82 Partien bei den Sharks in 2016-17. Es war seine 14. Saison, in der er es auf mindestens 20 Tore gebracht hatte. Marleau wurde von den Sharks beim NHL Draft 1997 mit dem zweiten Zug ausgewählt. Er ist Sharks' All-time Leader in Tore (508), Punkte (1.082) und Spiele (1.493).

Video: EDM@SJS, Sp4: Marleau baut in Überzahl Führung aus

In 177 NHL-Playoffpartien brachte er es auf 120 Punkte (68 Tore, 52 Assists) und er verhalf San Jose 2016 zu ihrem ersten Einzug in ein Stanley Cup Finale.

Mögliche Interessenten: Sharks, New York Rangers, Boston Bruins

Justin Williams, WSH

Die Washington Capitals gewannen in den vergangenen zwei Spielzeiten, in denen Williams zu ihrem Kader gehörte, jeweils die Presidents' Trophy, kamen aber in den Playoffs nie über die zweite Runde der Eastern Conference hinaus. TSN berichtete am Montag, dass Williams, der am 4. Oktober 36 Jahre alt wird, noch in dieser Woche mit den Capitals Gespräche führen wird, um zu erfahren, ob sie noch mit ihm rechnen.

Sollte das nicht der Fall sein, brächte der Rechtsaußen wertvolle Playofferfahrung mit. Er erzielte 52 Punkte (22 Tore, 30 Assists) 2015/16 und 48 Punkte (24 Tore, 24 Assists) vergangene Saison. Trotz der Playoffenttäuschungen in den vergangenen Jahren brachte es Williams auf insgesamt 16 Punkte (sechs Tore, 10 Assists) in 25 Playoffpartien mit den Capitals.

Video: TOR@WSH, Sp5: Williams zieht direkt zum OT Siegtor ab

Er gewann dreimal den Stanley Cup, einmal mit den Carolina Hurricanes im Jahre 2006 und zweimal mit den Los Angeles Kings (2012, 2014). Williams Bilanz in Spiel 7 lautet 7-1, wobei er es auf 14 Punkte (sieben Tore, sieben Assists) brachte.

Mögliche Interessenten: Capitals, Oilers, Rangers, Bruins, Lightning, New York Islanders

Patrick Sharp, DAL

Sharp, 35, der aufgrund einer Gehirnerschütterung zu Saisonbeginn und einer Hüftoperation im März nur 48 Spiele bestreiten konnte, brachte es auf 18 Punkte (acht Tore, 10 Assists). Stars General Manager Jim Nill hatte nicht ausgeschlossen, dass Sharp und UFA Stürmer Ales Hemsky zurückkommen werden. Sharp dürfte auf dem freien Spielermarkt günstiger als zuletzt zu haben sein.

Sharp, ein dreifacher Stanley Cup Champion mit den Chicago Blackhawks (2010, 2013, 2015) weist aus den vergangenen drei Spielzeiten eine niedrige Trefferquote aus (7,3) doch er konnte viermal 30 Tore oder mehr erzielen und brachte es zweimal auf mindestens 70 Punkte. Seine beste Saison hatte er 2013/14 in Chicago (78 Punkte, 25 Powerplaypunkte, 313 Torschüsse).

Mögliche Interessenten: Stars, Blackhawks, Kings, Bruins, Islanders, Flyers, Hurricanes

Radim Vrbata, ARI

Vrbata, 36, brachte es vergangene Saison in 81 Partien für die Arizona Coyotes auf 55 Punkte (20 Tore, 35 Assists), 15 Powerplaypunkte und 233 Torschüsse. Er erzielte mindestens 20 Tore und kam auf über 200 SOG in vier der vergangenen fünf vollen NHL-Saisons. In diesem Zeitraum schoss er zweimal mindestens 30 Tore (35 in 2011/12 bei den Coyotes, 31 in 2014/15 bei den Vancouver Canucks).

Es kann durchaus sein, dass sich die Coyotes vorab mit Vrbata auf einen Vertrag für die kommende Saison einigen, doch es ist genauso möglich, dass er, als Torjäger für die Top-6 oder Top-9, den Markt testen möchte.

Mögliche Interessenten: Coyotes, Blackhawks, Bruins, Oilers, Islanders, New Jersey Devils

Jarome Iginla, LAK

Iginla wird am 1. Juli 40 Jahre alt. Er erzielte letzte Saison 27 Punkte (14 Tore, 13 Assists) in 80 Partien bei den Kings und den Colorado Avalanche. In seinen ersten 16 NHL-Saisons spielte er bei den Calgary Flames. Er ist ihr All-time Leader in Tore (525), Punkte (1.095) und Spielen (1.219).

Iginla hat noch nie den Stanley Cup gewonnen, verhalf aber den Flames zum Stanley Cup Finaleinzug im Jahre 2004. In der Ewigkeitsliste der NHL belegt er bei den erzielten Toren (625) den 15. Platz und bei den erzielten Punkten (1.300) den 34. Rang. Vor der letzten Saison gelangen ihm in 16 aufeinanderfolgenden, vollen Spielzeiten mindestens 20 Treffer. Eine seiner ehemaligen Mannschaften könnte ein potenzieller Bewerber bei der Free Agency für ihn sein.

Video: LAK@VAN: Iginla fälscht Martinez Schuss im PP ab

Mögliche Interessenten: Kings, Flames, Penguins, Bruins, Oilers

Kris Versteeg, CGY

Versteeg, 31, erzielte letzte Saison bei den Flames 37 Punkte (15 Tore, 22 Assists) in 69 Saisonpartien und vier Punkte (ein Tor, drei Assists) in vier Playoffspielen. In den vergangenen vier Spielzeiten schnürte er seine Schlittschuhe für fünf verschiedene Teams. Eine weitere Mannschaft könnte nun bei der Free Agency hinzukommen.

Er gewann zweimal mit den Blackhawks den Stanley Cup (2010, 2015) und erzielte, trotz der vielen Veränderungen, in den letzten vier Saisons durchschnittlich 14 Tore. Ihm gelangen 350 Punkte (146 Tore, 204 Assists) in 619 regulären NHL-Spielen.

Mögliche Interessenten: Flames, Blackhawks, Oilers, Golden Knights, Kings, Hurricanes, Flyers

Chris Kunitz, PIT

Kunitz, der am 26. September seinen 38 Geburtstag feiert, erzielte vergangene Saison für die Penguins 29 Punkte (neun Tore, 20 Assists) in 71 regulären Saisonpartien und 11 Punkte (zwei Tore, neun Assists) in 20 Playoffspielen. Ein ganz starke Leistung lieferte er in Spiel 7 des Eastern Conference Finales gegen die Ottawa Senators ab, als ihm drei Scorerpunkte gelangen.

Der ungedraftete Kunitz brachte es auf 580 Punkte (250 Tore, 330 Assists) in 884 NHL-Spielen bei den Penguins und Anaheim Ducks. Zu einer Menge Punkte kam er an der Seite von Crosby, doch Kunitz hat dieses Jahr in der Postseason bewiesen, dass er ein nützlicher Spieler für die dritte oder vierte Sturmformation sein kann. Der vierfache Stanley Cup Champion (Ducks, 2007; Penguins: 2009, 2016, 2017) brächte Erfahrung und Spielverständnis mit.

Mögliche Interessenten: Penguins, Ducks, Flames, Oilers, Winnipeg Jets

Shane Doan, ARI

Doan, 40, erzielte vergangene Spielzeit für die Coyotes 27 Punkte (sechs Tore, 21 Assists). Ein Jahr nachdem er 28 Tore bei 170 Schüssen (16,5 Prozent) markieren konnte, gelangen Doan sechs Treffer bei 144 Schüssen (4,2). Er war seine gesamte Karriere über bei der Coyotes/Winnipeg Jets Franchise aktiv und ist ihr Rekordhalter in Toren (402), Assists (570), Punkten (972) und Spielen (1.540).

Doan, der noch nie den Stanley Cup gewonnen hat, wird keinen neuen Vertrag von den Coyotes erhalten. Er wird nun den Spielermarkt testen, schließt aber auch nicht aus, dass er seine NHL-Karriere beenden werde. Sollte Doan zurückkehren, dann ist davon auszugehen, dass dies bei einem Titelaspiranten oder einem Team aus der Western Conference sein wird.

Mögliche Interessenten: Blackhawks, Kings, Ducks, Golden Knights

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.