Skip to main content

17.11. Spiel-Übersicht: Lundqvist überholt Plante

Rangers Torwart Henrik Lundqvist fährt seinen 438. Sieg ein, Jarnkrok und Atkinson mit Hattricks

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Torwart Henrik Lundqvist holte mit 39 Saves seinen 438. Sieg für die New York Rangers. Damit überholte er in der ewigen Liste der NHL Jaques Plante und liegt nur noch sieben Siege hinter Terry Sawchuk. Am gleichen Abend schaffte Nashville Predators Stürmer Calle Jarnkrok das Kunststück mit je einem Tor in Unterzahl, Überzahl und bei gleicher Mannstärke seinen ersten Hattrick zu erzielen.

Sabres holen späten Sieg

Die Buffalo Sabres drehten das Spiel bei den Minnesota Wild im dritten Drittel zu einem 3:2-Sieg. Die Wild gingen früh durch Tore von Zach Parise und Matt Dumba in Führung. Jake McCabe erzielte noch im ersten Drittel den Anschluss und nach einem torlosen Mittelabschnitt glich Rasmus Dahlin mit seinem zweiten NHL-Tor in der 53. Minute aus, Jason Pomminville sicherte 90 Sekunden vor der Schlusssirene die zwei Punkte für Buffalo.

Video: BUF@MIN: Dahlin haut den Puck zum Ausgleich rein

Fünfte Niederlage in Folge für Vancouver

Die Vancouver Canucks unterlagen den Montreal Canadiens zu Hause mit 3:2, es war ihre fünfte Niederlage in Folge. Sie drehten den Rückstand durch Tomas Tatar mit Toren von Michael Del Zotto und Rookie Elias Pettersson, verloren die Führung jedoch im Schlussabschnitt wieder als Andrew Shaw und Jonathan Drouin für die Frankokanadier trafen.

Halak hält Boston im Spiel

Die Boston Bruins gewannen in Glendale mit 2:1 gegen die Arizona Coyotes. Rookie Jakob Forsbacka Karlsson brachte die Bruins mit dem ersten Tor seiner Karriere in Führung, Jake DeBrusk erhöhte auf 2:0. Die Coyotes stürmten daraufhin auf das Tor des Slowaken Jaroslav Halak, der ließ bei 33 Torschüssen jedoch lediglich einmal die Scheibe von Brad Richardson passieren und hielt den Sieg der Bruins fest.

Jarnkroks erster Hattrick beschert Nashville den Sieg

Die Nashville Predators schlugen in der eigenen Arena die Los Angeles Kings mit 5:3, dabei erzielte Calle Jarnkrok den ersten Hattrick seiner NHL-Karriere. Nach einem torlosen ersten Drittel brachte Kyle Turris die Predators in Führung, Nate Thompson und Anze Kopitar drehten das Spiel aber innerhalb von drei Minuten. Nach Jarnkroks Ausgleich stellte Alex Iafallo den alten Abstand wieder her. Jarnkrok traf im letzten Drittel zwei Mal im Powerplay und Nick Bonino nutzte das verwaiste Tor, um den Endstand herzustellen.

Video: LAK@NSH: Jarnkrok treffsicher zum ersten NHL-Hatty

Atkinson schießt Columbus zum Sieg

Die Columbus Blue Jackets gewannen bei den Carolina Hurricanes mit 4:1. Star des Spiels war Cam Atkinson, der die Blue Jackets mit zwei Toren, im ersten Drittel und zu Beginn des zweiten Drittels, in Führung brachte. Sebastian Aho erzielte zwar den Anschluss, doch Zach Werenski traf zum 3:1 und Atkinson komplettierte seinen Hattrick in der 32. Minute. Sergei Bobrovsky sicherte den Sieg der Blue Jackets mit 30 Saves, davon zwölf im Schlussabschnitt.

Video: CBJ@CAR: Atkinson erzielt seinen fünften NHL-Hattrick

Lundqvist bringt den Rangers den Sieg

Die New York Rangers gewannen im Madison Square Garden von Manhattan mit 4:2 gegen die Florida Panthers. Dabei fuhr Torwart Henrik Lundqvist mit 39 Saves seinen 438. Sieg ein und steht damit auf Rang sieben der ewigen Liste der NHL, nur sieben Siege hinter dem legendären Terry Sawchuk. Nach dem 1:0 durch Filip Chytil drehten Mike Hoffman, der im 15. Spiel in Folge punktete, und Aaron Ekblad das Spiel zu Gunsten der Panthers. Brendan Smith, Vladislav Namestnikov und Chris Kreider belohnten Lundqvist für seine Mühen jedoch mit drei Toren und dem Sieg.

Ottawa in torreichem Spiel siegreich

Die Ottawa Senators behielten mit einem 6:4-Heiumsieg gegen die Pittsburgh Penguins zwei Punkte in Ontario. Brady Tkachuk, Cody Ceci und die beiden Doppeltorschützen Mark Stone und Matt Duchene sorgten für den Erfolg der Kanadier. Kris Letang, Zach Aston-Reese, Matt Cullen und Patric Hornqvist wehrten sich mit vier Toren, konnten die Senators jedoch nicht bezwingen. Penguins Torwart Matt Murray wurde nach drei Toren bei zehn Schüssen bereits nach dem ersten Drittel durch Casey DeSmith ersetzt.

Lightning wehren Flyers ab

Die Tampa Bay Lightning gewannen ihr Gastspiel bei den Philadelphia Flyers mit 6:5 nach Verlängerug. Die Flyers hatten zuvor einen 1:5-Rückstand egalisiert. In der regulären Spielzeit sorgten zunächst Adam Erne, Cedric Paquette, Tyler Johnson und Brayden Point mit zwei Toren für die Führung der Lightning. James van Riemsdyk, Sean Couturier, Wayne Simmonds und Doppeltorschütze Travis Konecny glichen aus. Anthony Cirelli traf in der zweiten Minute der Verlängerung zum Sieg der Lightning, die sich damit den ersten Platz in der Eastern Conference zurückeroberten.

Red Wings holen den Sieg in der Verlängerung

Die Detroit Red Wings schlugen die New Jersey Devils auswärts mit 3:2 nach Verlängerung. Ein Tor von Pavel Zacha und ein Treffer in Unterzahl von Blake Coleman brachten die Devils zunächst in Führung, Luke Glendening gelang jedoch der Anschluss und Michael Rasmussen glich im Schlussabschnitt aus. Dylan Larkin entschied das Spiel 51 Sekunden vor dem Ende der Verlängerung für die Red Wings. Detroits Torwart Jonathan Bernier hielt 38 von 40 Schüssen.

Video: DET@NJD: Larkin nach Manthas Pass zum OT-Sieg

Calgary gewinnt den "Battle of Alberta"

Die Calgary Flames schlugen zu Hause die Edmonton Oilers im Derby von Alberta mit 4:2. Dabei gingen die Gäste durch Alex Chiasson und Connor McDavid in Führung, Derek Ryan verkürzte im zweiten Drittel noch auf 2:1. Im Schlussabschnitt drehten Sean Monahan und Doppeltorschütze Elias Lindholm das Spiel zugunsten der Hausherren.

Video: EDM@CGY: McDavid versenkt im PP Draisaitls Vorlage

Shutout für Dell und die Sharks

Die San Jose Sharks behielten in Kaliforniern gegen die St. Louis Blues mit 4:0 eine weiße Weste. Torwart Aaron Dell lieferte dabei 30 Saves ab. Erik Karlsson gelang mit einem Powerplaytreffer zum 1:0 sein erstes Tor für die Sharks. Joe Pavelski steuerte dem Sieg zwei Tore bei und Evander Kane traf zum siebten Mal in dieser Saison.

Stimmenfang / Aufgeschnappt

"Da fühlt man sich stolz. Wenn man unter die besten zehn kommt, schaut man sich zum ersten Mal wirklich diese Liste der Spitzentorhüter an, die so eine große Rolle in der Geschichte des Sports gespielt haben. Das bedeutet mir viel." - New York Rangers Torwart Henrik Lundqvist

"Er (Calle Jarnkrok) ist ein wichtiger Spieler für uns, egal ob im Angriff, oder in der Abwehr, Man hat gesehen, was er im Powerplay kann, Er hat uns in Fahrt gebracht, als wir einen Schub brauchten und er hat wichtige Tore geliefert." - Nashville Predators Verteidiger Ryan Ellis

Die 'Three Stars' des Abends:

1st Star: Henrik Lundqvist, New York Rangers (39 Saves)
2nd Star: Calle Jarnkrok, Nashville Predators (3 Tore)
3rd Star: Cam Atkinson, Columbus Blue Jackets (3 Tore)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.