Skip to main content

Sieben Neue für die Hockey Hall of Fame

Teemu Selanne, Dave Andreychuk, Paul Kariya, Mark Recchi, Danielle Goyette, Jeremy Jacobs und Clare Drake seit 2017 dabei

NHL.com @NHL

Sieben Personen wurden am Montag in die Hockey Hall of Fame gewählt. Darunter sind die ehemaligen NHL Spieler Teemu Selanne, Dave Andreychuk, Mark Recchi und Paul Kariya. 

Zusätzlich wurden Danielle Goyette, eine ehemalige kanadische Dameneishockey Spielerin, Boston Bruins Eigentümer Jeremy Jacobs und College Hockey Coach Clare Drake ausgewählt.

Selanne, der mit 76 Toren einen NHL Rookie Rekord aufstellte, wurde in seinem ersten verfügbaren Jahr ausgewählt. In seiner 21-Jahre andauernden Karriere traf er 684 Mal.

Andreychuk, der die Tampa Bay Lightning 2004 als Kapitän zu ihrem ersten und einzigen Stanley Cup führte, war der einzige zurückgetretene Spieler mit über 600 Toren, der noch nicht in der Hall war. Er wurde in seinem neunten verfügbaren Jahr ausgewählt.

Kariya war ein dreifacher First-Team All-Star. Er beendete seine NHL Karriere mit einem Schnitt von exakt einem Punkt pro Spiel -- 989 Punkte (402 Tore, 687 Assists) in 989 Spielen für die Mighty Ducks of Anaheim, die Colorado Avalanche, die Nashvhille Predators und die St. Louis Blues.

Recchi gewann den Stanley Cup in seiner 22-Jahre währenden Karriere drei Mal. Er ist der 12.-beste Scorer der NHL-Geschichte. Recchi war der einzige zurückgetretene Spieler mit über 500 Toren und 1.500 Punkten, der noch nicht in der Hall war. Er wurde in seinem vierten wählbaren Jahr nominiert.

Jacobs war seit 1975 Eigentümer der Bruins und wurde im Juni 2007 zum Vorsitzenden des Boards der Teambesitzer gewählt.

Mehr anzeigen