Skip to main content

Oilers hoffen Puljujarvi nimmt Überholspur in die NHL

Nachwuchsstürmer will Connor McDavid und jungen Kader in Edmonton ergänzen

von Derek Van Diest / NHL.com Korrespondent

EDMONTON -- Die Edmonton Oilers erhalten an diesem Wochenende ihren ersten Blick auf Stürmer Jesse Puljujarvi beim Young Stars Classic Turnier in Penticton, B.C.

Der Nr. 4 Zug im NHL Draft 2016 konnte an Edmontons Sommer Rookie Orientierungscamp wegen einer Beinverletzung nicht teilnehmen.

"Ich bin entzückt und ich denke es ist gut für mich, es ist ein schnelles Spiel und das ist cool", sagte Puljujarvi am Donnerstag, dem ersten Tag des Oilers Rookie Camp. "Mein Bein ist perfekt und ich bin bei 100 Prozent."

Die Oilers erwarten, dass Puljujarvi, 18, nach dem Training Camp in dieser Saison im Kader stehen wird. Er erreichte in der vergangenen Saison 28 Punkte (13 Tore, 15 Assists) in 50 Spielen mit Karpat in der Liiga, Finlands erste Eishockeyliga.

Puljujarvi (1,94 Meter, 92 Kilogramm) repräsentierte auch Finnland bei der Junioren Weltmeisterschaft, wo er 12 Punkte (fünf Tore) zu Finnlands Goldmedaillengewinn beisteuerte.

"Das ist mein Plan, ins Camp zu gehen und mein Bestes zu geben", sagte Puljujarvi. "Ich denke ich bin bereit [für die NHL]."

Die Oilers werden Puljujarvi beim Rookie Turnier beobachten und sehen wie er mit der kleineren NHL Eisfläche zurecht kommt.
 
"Der Trainerstab wird ihn in Situationen bringen, in denen er bestehen kann", sagte Oilers Vizepräsident der Spielerentwicklung Kelly Buchberger. "Ich habe ihn noch nicht spielen sehen; beim Entwicklungscamp litt er unter einer kleinen Verletzung. Es geht ihm nun besser und er sieht so aus, als wenn er in großartiger Verfassung wäre und ich bin erfreut ihn spielen zu sehen und dass er die Größe und seine Fähigkeiten im Spiel einsetzt. Er wird von großem Wert für uns sein."

Davon abhängend wie sich Puljujarvi schlägt, besteht die Möglichkeit, dass er diese Saison bei der Oilers' American Hockey League Affiliate in Bakersfield beginnt, ehe er für einen Vollzeitjob in die NHL kommt.

Video: Oilers draften F Jesse Puljujarvi Nr. 4

"Ich denke momentan nicht darüber nach", sagte Puljujarvi. "Ich werde dort nur versuchen, mein Bestes zu geben."

Traditionell überstürzen die Oilers mit ihren jungen und talentierten Spielern nichts, um sie direkt in die NHL zu bringen.

Connor McDavid, Jordan Eberle, Ryan Nugent-Hopkins, Nail Yakupov und Taylor Hall, der im Sommer zu den New Jersey Devils getradet wurde, kamen direkt vom Junioren Eishockey in die NHL.

"Wenn wir glauben, dass sie bereit sind, dann gibt es keine Frage, dass sie spielen werden", sagte Buchberger. "Bei Connor gab es keine Frage, denn es war selbstverständlich. Wenn man an Taylor, Ebs [Eberle] und Nuge [Nugent-Hopkins] zurückdenkt, diese Spieler waren großartige Spieler, sie haben in ihrem Rookie Jahr gut gespielt. Haben wir Fehler mit ihnen gemacht? Ich denke nicht. Sie haben sich entwickelt und wurden großartige Spieler in der NHL."

Die Oilers werden viel Zeit haben ihre Entscheidung zu Puljujarvi zu treffen, der seinen Startpunkt selbst bestimmen wird.
"Das ist ein kleiner Schritt", sagte Buchberger. "Ich bin sicher, er wird erfreut sein, sich das Trikot überzustreifen und mit seinen Mannschaftskollegen zu spielen. Ich denke wir sind alle erfreut ihn spielen zu sehen und zu sehen, wie er sich schlägt gegen die Jungs und gegen die Profis später."

 

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.