Skip to main content

Spieltagzusammenfassung vom 20. Februar

Florida freut sich über Fortsetzung des perfekten Roadtrips, Anaheim mit schwachem Start in Arizona

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Nur zwei Spiele am Abend in der besten Eishockeyliga der Welt. Von den noch am Vorabend aktiven Teams waren nur die Anaheim Ducks erneut im Einsatz. Und die Ducks zeigten dann auch leichte Verschleißerscheinungen, gerieten in Arizona gegen die Coyotes rasch und letztendlich vorentscheidend klar mit 0:3 in Rückstand, bevor sie dann zumindest noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten. Und die Florida Panthers konnten im zweiten Spiel des Tages, beim fünften Spiel ihres aktuellen Roadtrips, welches sie bei den wiedererstarkten St. Louis Blues bestreiten mussten, ein weiteres sportliches Ausrufezeichen setzten, konnten auch hier kurz vor dem Spielende den Siegtreffer erzielen.

Was im Einzelnen geschah: 

Florida siegt erneut

Die Florida Panthers haben ihre perfekte Reihe von Auswärtsspielen mit einem 2:1-Erfolg bei den St. Louis Blues fortgesetzt. Vincent Trocheck traf 4,6 Sekunden vor dem Spielende zur glücklichen aber nicht unverdienten Entscheidung für die Gäste aus Florida, welche somit auch das fünfte Spiel ihres aktuellen Roadtrips gewinnen konnten. Jake Allen im Tor der Blues hatte dabei keine Abwehrchance. Jonathan Marchessault hatte Florida in der elften Minute des Eröffnungsdrittels in Führung gebracht, Kyle Brodziak in der dritten Minute des Schlussdrittels für die Hausherren dann wieder ausgleichen können. Am Ende sollten dann trotzdem die Panthers im Scottrade Center jubeln. 

Video: FLA@STL: Trocheck trifft rechtzeitig zum Sieg

Coyotes mit 3:2-Heimerfolg über die Ducks

Drei Treffer im ersten Spieldrittel waren am Ende entscheidend für die Arizona Coyotes, welche ihren deutlichen Vorsprung dann in den folgenden 40 Minuten nur noch über die Runden brachten, am Ende knapp mit 3:2 Toren gegen die Anaheim Ducks, welche am Vorabend noch die Los Angeles Kings knapp mit 1:0 bezwingen konnten, die Oberhand behalten konnten. Arizonas Torhüter Mike Smith musste das Eis im Schlussdrittel aufgrund einer Verletzung verlassen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er 27 Rettungstaten auf dem Konto. Marek Langhamer ersetzte ihn, machte dann noch sechs Saves in seinem NHL-Debüt, darunter auch einer in den Schlusssekunden, der den knappen Erfolg der Hausherren sicherte. Die Tore des Abends erzielten Christian Dvorak, Jakob Chychrun und Radim Vrbata für Arizona, für Anaheim traf Ryan Getzlaf gleich doppelt. 

Video: ANA@ARI: Dvorak zieht auf die Rückhand zum Tor

Top-Szene des Spieltags

Gerade einmal gut zwei Minuten waren im Eröffnungsdrittel des Spiels der Arizona Coyotes gegen die Anaheim Ducks gespielt, da ließ Christian Dvorak nach einem herrlichen Zusammenspiel mit Teamkapitän Shane Doan Jonathan Bernier im Tor der Ducks keine Abwehrchance, sorgte so für die wichtige frühe Führung für die Coyotes, welche kurz darauf noch zwei weitere Treffer folgen sollten, und welche dann den Arbeitstag von Bernier ungeplant früh beenden sollten, John Gibson zu einem zweiten Einsatz innerhalb von 24 Stunden bringen sollten, welchen dieser dann ohne einen weiteren Gegentreffer über die Runden brachte und damit seine aktuell gute Form noch einmal beweisen konnte. Für Zähler der Gäste war es nach den raschen Gegentreffern zu Spielbeginn gegen Bernier dann jedoch bereits zu spät.

Stars des Abends
Ryan Getzlaf
Vincent Trocheck
Jake Allen

Gut zugehört

Tom Rowe: "Ich könnte nicht stolzer auf die Jungs sein. Alle haben sich vorbildlich reingehängt. Doch wir sollten uns nicht täuschen. Der Kampf wird noch eine ganze Weile weitergehen, das wird bis zum Ende so weitergehen."

Jake Allen: "Was für ein blödes Ende! Das war schrecklich. Wir wollten gerne mit Momentum in unsere fünf Tage Pause gehen. Das haben wir leider nicht geschafft. Sehr ärgerlich, so wie es gelaufen ist heute."

Mike Yeo: "Wir werden noch einige Tage mit einem unguten Gefühl an dieses Spiel zurückdenken müssen."

Vincent Trocheck: "Wir brauchten diese Punkte. Wir haben vorher darüber gesprochen wie wichtig dieses Spiel für uns im Rennen um einen Playoff-Platz ist."

Scottie Upshall: "Es ist hart heute, doch wir müssen es abhaken und uns nun auf den Saisonendspurt konzentrieren."

Was uns als nächstes erwartet

In der folgenden Nacht stehen nun wieder neun Partien auf dem Spielplan. Herausragend dabei ist natürlich das Duell der beiden Top-Rookies Patrick Laine und Auston Matthews, welche sich beim Duell der Winnipeg Jets und der Toronto Maple Leafs zum zweiten und letzten Mal in dieser Hauptrunde auf dem Eis direkt gegenüberstehen werden. Die erste Begegnung der beiden im vergangenen Oktober war äußerst spektakulär, endete mit einem 5:4 nach Verlängerung für die Jets und einem ersten NHL-Hattrick für Laine.

Alle Partien vom 21.02.2017:

Pittsburgh @ Carolina       19:00 ET
Montréal @ NY Rangers   19:00 ET
Ottawa @ New Jersey       19:00 ET
NY Islanders @ Detroit      19:30 ET
Edmonton @ Tampa Bay   19:30 ET
Winnipeg @ Toronto 19:30 ET
Chicago @ Minnesota 20:00 ET
Calgary @ Nashville 20:00 ET
Los Angeles @ Colorado   21:00 ET

Mehr anzeigen