Skip to main content

Europa-Spiel der Woche: Duell der Giganten

Am Samstag um 19 Uhr MESZ gastiert Tampa Bay in Boston live auf Teleclub Sport (CH) und Sport1+ (D+A)

von Stefan Herget @nhlde / NHL.com/de Chefautor

Am kommenden Samstag, den 6. April, bestreiten die Tampa Bay Lightning im TD Garden gegen die gastgebenden Boston Bruins das NHL Europa-Spiel der Woche für die Schweiz, Deutschland und Österreich. Die Partie beginnt um 19:00 Uhr MESZ und wird live auf Teleclub Sport, Sport1+ und für alle Abonnenten bei NHL.tv übertragen.

Tampa Bay und Boston sind ohne Zweifel zwei Giganten der Eastern Conference und ihrer Atlantic Division. Es ist sozusagen das Spitzenduell, nachdem beide Mannschaften, wenn auch mit gehörigem Punkteabstand, die beiden ersten Plätze sowohl in der Division, als auch in der Conference einnehmen.

Die Lightning führen die gesamte Liga mit fast schon beängstigenden 124 Punkten (60-16-4) an und liegen damit 19 Punkte vor den Bruins, die 105 Punkte (48-23-9) ergattern konnten. In der kompletten NHL mit der einbezogenen Western Conference liegen zwischen beiden Teams nur die im Westen führenden Calgary Flames mit 107 Punkten (50-24-7).

Video: TBL@OTT: Stamkos bezwingt Anderson zum Führungsausbau

Beide Kontrahenten haben ihre Platzierung zwar schon sicher, nachdem die Bruins mit zwei ausstehenden Spielen sechs Punkte vor den Toronto Maple Leafs, die auch in der ersten Playoff-Runde in der Eastern Conference ihr Gegner sein werden, liegen. Nichtsdestotrotz dürfen die Zuschauer eine Begegnung auf Playoff-Niveau erwarten, denn gerade im letzten Spiel der regulären Saison gilt es die Form hochzuhalten und mit einem positiven Erlebnis in den Kampf um den Stanley Cup zu gehen.

Auf den Gewinn dieser Trophäe haben beide Mannschaften Ambitionen. Tampa Bay als souveräner Gewinner der Presidents' Trophy, als das punktbeste Team der regulären Saison, sowieso die Bruins aufgrund ihres Selbstverständnisses ein Spitzenteam zu sein. Schließlich sind die Männer mit dem großen B auf der Brust auch nach den Lightning das zweitstärkste Heimteam der Liga (29-8-3). Der Gegner dominiert die Liga indes sowohl daheim (32-7-2), als auch auswärts (28-9-2).

Die Partie ist nicht zuletzt deswegen von Interesse, weil dieses Duell wie im vergangenen Jahr in der zweiten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference anstehen könnte, wenn die Aufgaben in der ersten Runde erfolgreich gemeistert werden sollten.

 

[Ähnliches: NHL.com/de über die möglichen Playoff-Paarungen]

 

In 2018 unterlagen die Bruins nach einem überraschenden 6:2-Auftaktsieg in der Amalie Arena von Tampa glatt mit 1:4-Spielen. Insbesondere an das vierte Spiel der Serie im TD Garden werden sich die Boston-Fans noch gut erinnern, als ihr Team den 0:2-Rückstand in eine 3:2-Führung drehte, ehe Tampas Kapitän Steven Stamkos in der 53. Minute wieder ausgleichen konnte und Dan Girardi nach 3:18 Minuten in der Verlängerung für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste sorgte. Bitter, denn statt 2:2 stand es 1:3 in der Serie, die die Lightning zwei Tage später mit einem 3:1-Erfolg zu Hause erfolgreich abschlossen.  

Von daher ist davon auszugehen, dass sich die Bruins und Lightning nicht auf den bereits sicheren Einzug in die Playoffs ausruhen und bereit sein werden, bereits die Claims für ein mögliches Playoff-Duell abzustecken. Zuletzt gab es am 25. März ein Wiedersehen in Tampa, das die Gastgeber mit 5:4 für sich entscheiden konnten. Auch dort war mächtig Feuer unter dem Dach, denn Boston führte bis zur zweiten Drittelpause mit 4:2, ehe wieder Tampa das bessere Ende für sich hatte. Dieses Mal gelang Anthony Cirelli mit seinem 18. Saisontor 53 Sekunden vor dem Ende der entscheidende Treffer.

Video: BOS@TBL: Marchand baut Führung mit Direktschuss aus

Beim ersten Duell in dieser Saison am 6. Dezember behielt Tampa Bay ebenfalls die Oberhand. 3:2 hieß es am Ende und Cirelli hatte auch dort für das Siegtor gesorgt. Beim einzigen Duell in Boston am 28. Februar waren allerdings die Bruins der lachende Sieger. 4:1 besiegten sie die Lightning.

Ob am Samstag erneut Boston als Sieger vom Eis gehen wird, das können die Zuschauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz live am Fernseher miterleben. Ein Termin, den man sich als Eishockey-Fan nicht entgehen lassen sollte.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.