Skip to main content

Global Series Blog: Mirco Mueller

Der Verteidiger der New Jersey Devils erzählt von Reisestrapazen und dem besonderen Erlebnis zu Hause zu spielen

von Mirco Mueller @NHLde / Kolumnist auf NHL.com/de

Die New Jersey Devils und die Edmonton Oilers werden an der NHL Global Series 2018 teilnehmen. Die Devils treten am Montag zu einem Preseason-Spiel gegen den SC Bern in der Postfinance Arena an und eröffnen danach die Hauptrunde der neuen Saison am 6. Oktober mit einem Punktspiel gegen die Oilers im Scandinavium zu Göteborg (Schweden).

Devils-Verteidiger Mirco Mueller aus Winterthur wird seine Eindrücke und Erlebnisse des Trips in seinem eigenen Blog auf NHL.com/de teilen.

Hier ist sein erster Eintrag:

 

[Ähnliches: Auf Stimmenfang bei der NHL Global Fan Tour in Bern]

 

Wir sind gerade erst gelandet und sind noch gar nicht richtig angekommen, da ging schon die European Fan Tour los. Der Zeitplan ist eng gesteckt und man hat viele Termine. Dazu kommt die Vorbereitung und der lange Flug.

Der Jetlag ist noch gar nicht wirklich angekommen. Das kommt erst noch, wir sind auch früh in Kanada losgeflogen. Ich habe im Flugzeug vielleicht ein Stunde geschlafen da bin ich schon etwas müde. Aber bis zum Spiel hat man schon die Routine, dass man fit ist.

In der NHL hat man auch lange Strecken, vielleicht keine sechs, oder sieben Stunden, aber wir sind das eigentlich alle schon ziemlich gewöhnt. Man muss sich einfach darum kümmern, dass die Beine locker bleiben, das richtige Maß an Ruhe und richtigem Training. Wichtig ist, dass im Spiel alles klappt, hier und in Schweden.

Video: Mirco Mueller über die NHL in der Schweiz

Es ist natürlich etwas ganz besonderes jetzt als NHL-Spieler hier zuhause aufzutreten. Für die anderen im Team ist es auch etwas ganz besonderes, aber aus anderen Gründen. Die meisten kennen Europa und die Schweiz noch nicht, für sie ist vieles neu.

Wir hatten eigentlich noch gar keine Zeit uns irgendetwas anzuschauen. Ich bin auch nicht von hier, da kann ich den anderen gar nicht so viel zeigen. Wir werden sicherlich versuchen ein bisschen was von Bern zu sehen. Die Parks sind sicherlich schön und vielleicht laufen wir einfach mal durch die Altstadt. Morgen geht es vielleicht ins Museum, wenn Zeit dafür ist.

 

[Beteilige Dich auf Twitter unter #NHLGlobalSeries]

 

Das Essen ist sicherlich eine Möglichkeit ihnen etwas Schweizer Kultur nahezubringen. Da muss man noch schauen was wir machen und wo wir hingehen. Das wird für viele etwas ganz neues und ungewohntes.

Es ist auf jeden Fall schön hier zu sein und die Fans und alles zu sehen und ich freue mich schon auf das Spiel. Das wird sicher nicht leicht in der Halle in Bern, da sind die Fans unglaublich laut. Aber es wird ein ganz besonderes Erlebnis. Wir sind vielleicht Favorit, aber Bern hat den Vorteil der großen Eisfläche und wahnsinnige Fans. Das wird nicht leicht, aber ich freue mich schon sehr darauf.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.