Skip to main content

Michael Grabner glänzt nicht nur als Puckjäger

Porträt auf NHL.com/de: Der Rangers-Stürmer ist auch ein hervorragender Skifahrer und Golfer

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Während der Saison 2017/18 bringt NHL.com/de jeden Mittwoch ein Feature mit dem Titel "Breaking the Ice". Darin präsentieren wir jeweils einen Spieler, der in der Liga zuletzt von sich Reden gemacht hat - auf oder abseits des Eises.

In dieser Folge: Michael Grabner (New York Rangers)

Im Match der New York Rangers gegen die Carolina Hurricanes am 1. Dezember waren genau 58:48 Minuten gespielt, als Basecaps und andere Kopfbedeckungen auf die Eisfläche des Madison Square Garden flogen. Michael Grabner hatte gerade sein zweites Empty-Net-Goal innerhalb von 61 Sekunden erzielt und dank eines weiteren Treffers zuvor einen Hattrick perfekt gemacht. Es war der erste in der laufenden Spielzeit und der dritte insgesamt, den der Österreicher im Trikot der Rangers verbuchte.

Video: CAR@NYR: Grabner vollendet Hattrick ins leere Tor

Die Liaison zwischen dem 30-jährigen Angreifer und den Blueshirts passte von Anfang an. 2016 stieß er als Free Agent zu den New Yorkern und war mit 27 Treffern in der abgelaufenen Saison zweitbester Torschütze seines Teams. In der aktuellen Hauptrunde hat er bislang 15 Tore auf dem Konto.

Grabner feierte sein NHL-Debüt in der Saison 2009/10 für die Vancouver Canucks. Sie hatten ihn beim NHL Draft 2006 in der ersten Runde an Gesamtposition 14 ausgewählt. Neben den Canucks und Rangers war der Rechtsaußen noch für die New York Islanders und die Toronto Maple Leafs aktiv. Mit nunmehr 230 Punkten ist er nach Thomas Vanek der zweiterfolgreichste Akteur seines Landes in der NHL.

Dem Online-Spielermagazin der Rangers offenbarte Grabner allerlei Wissenswertes über sich. Nachfolgend eine kleine Auswahl von NHL.com/de.

Seine Familie und seine Spitznamen

Der Kärntner ist verheiratet und hat mit seiner Frau Heather zwei Kinder, Sohn Aiden und Tochter Olivia. Seine Freunde und Mannschaftskameraden in den USA nennen ihn einfach Grabs oder Grabby.

Instagram from @grabner40: Christmas is always a great time with family and friends..now it's time to go back to work #memories #christmastime

Seine Idole und Lieblingssportler

Als Jugendlicher bewunderte er die Eishockeycracks Wayne Gretzky und Jari Kurri. Heute schaut er sich gerne die Basketballer Stephen Curry und LeBron James sowie den Golfer Jordan Spieth an.

Sein ausgeprägtes sportliches Talent

Wie fast alle Österreicher ist der gebürtige Villacher ein ausgezeichneter Skifahrer. Als Heranwachsender bestritt er sogar Wettkämpfe. Darüber hinaus spielte er in seiner Jugend noch Fußball. Aktuell gehört seine große Leidenschaft neben Eishockey dem Golfen. Gerne würde er einmal an den US Masters in Augusta teilnehmen.

Instagram from @grabner40: Gotta do everything you can to save strokes,sometimes you gotta improvise #leftyproblems

Seine besondere Sammelleidenschaft

Bis auf Golf haben alle Sportarten, die Grabner betreibt, zumindest am Rande in irgendeiner Form mit Zeitmessung zu tun. Womöglich erklärt das ein weiteres besonderes Hobby von ihm. Er ist ein passionierter Uhrensammler. Außerdem besitzt er einige besondere Eishockey-Trikots. Das erste Jersey, das er sich selbst kaufte, war ein weißes Dress der Philadelphia Flyers von Ron Hextall.

Seine beruflichen Alternativen zum Eishockey

Wenn es nichts mit seiner Profikarriere im Eishockey geworden wäre, hätte er vermutlich eine Laufbahn als Elektroingenieur eingeschlagen. Sein erstes regelmäßiges Geld verdiente er sich als 14-Jähriger in einem Sportgeschäft.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.