Skip to main content

Leon Draisaitl zählt zu den NHL "Three Stars" im Oktober

Der Oilers-Angreifer landet bei der Wahl zum Spieler des Monats hinter Carlson und Pastrnak auf Rang drei

NHL.com @NHLdotcom

NEW YORK (1. November 2019) - Verteidiger John Carlson von den Washington Capitals, Rechtsaußen David Pastrnak von den Boston Bruins und Center Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers sind zu den NHL "Three Stars" des Monats Oktober ernannt worden.

FIRST STAR - JOHN CARLSON, D, WASHINGTON CAPITALS

Carlson ist der beste NHL-Verteidiger in Sachen Tore, Assists und Punkte. Mit 7-16-23 in 14 Spielen liegt er zudem an dritter Stelle der gesamten NHL-Scorerwertung. Er trug wesentlich dazu bei, dass die Capitals den besten Oktober ihrer Franchise-Geschichte hinlegten (9-2-3, 21 Punkte) und die Tabelle der Liga anführen. Nur ein Blueliner in der NHL-Historie schaffte mehr Punkte im Oktober. Es handelt sich um Calgarys Al MacInnis, der 1990 eine Bilanz von 8-17-25 nach 13 Partien vorzuweisen hatte. Carlson tauchte in 12 von 14 Begegnungen als Scorer auf dem Spielberichtsbogen auf und lieferte acht Mehrpunktespiele ab.

Video: NYR@WSH: Oshie trifft zum zweiten Mal im Spiel

Höhepunkt waren seine drei Zähler am 10. Oktober gegen Nashville (0-3-3), am 16. Oktober gegen Toronto (1-2-3) und am 18. Oktober gegen die New York Rangers (0-3-3). Damit schuf Carlson die Grundlage für seine Franchise-Bestmarke bei den Verteidigern im Oktober, die bis dato von Sergei Gonchar (10-12-22, 14 Spiele) gehalten wurde und vom Januar 2000 datierte. Zugleich egalisierte er den Bestwert aller Feldspieler seines Klubs in einem Oktober. Diesen Rekord teilt er sich jetzt mit Alex Ovechkin, der 2009 auf 23 Punkte gekommen war (14-9-23, 13 Spiele). Der 29 Jahre alte Carlson sammelte bislang insgesamt 426 Zähler (97-329) in 702 Begegnungen für Washington und ist damit der drittbeste Capitals-Blueliner aller Zeiten

SECOND STAR - DAVID PASTRNAK, RW, BOSTON BRUINS

Pastrnak liegt in der Liga mit 12 Toren auf dem geteilten ersten Platz und in der Scorerwertung mit 24 Punkten auf dem zweiten Rang (12-12-24, 12 Spiele). Er half entscheidend mit, dass die Bruins ebenfalls so gut wie nie zuvor in einem Oktober abschnitten (9-1-2, 20 Punkte) und sich den Platz an der Sonne in der Atlantic Division sicherten. Pastrnak sammelte alle seine Punkte während eines zehn Spiele umfassenden Streaks. Für großes Aufsehen sorgte er mit seinen vier Toren am 14. Oktober gegen Anaheim und einem Fünf-Punkte-Auftritt am 27. Oktober bei den Rangers.

Video: SJS@BOS: Pastrnak knallt Onetimer im PP rein

Pastrnak ist erst der dritte Spieler der Bruins mit 12 Toren im Oktober. Seine Vorgänger waren Phil Esposito (14-10-24, 10 Spiele/1973) und Charlie Simmer (12-7-19, 10 Spiele/1985). 24 Punkte im Oktober hatte vor Pastrnak nur Esposito geschafft. Der 23 Jahre alte Tscheche erreichte ferner den 300-Punkte-Meilenstein in seiner NHL-Laufbahn am 22. Oktober gegen Toronto. Alles in allem hat er jetzt 308 Zähler (144-164) aus 332 Einsätzen auf dem Konto.

THIRD STAR - LEON DRAISAITL, C, EDMONTON OILERS

Draisaitl setzte sich mit 12-13-25 aus 14 Spielen an die Spitze der NHL-Scorerwertung und gab den Oilers den notwendigen Schub, um Platz eins in der Pacific Division zu erklimmen. Mit seinen starken Leistungen sorgte der 24-jährige Stürmer dafür, dass Edmonton einen Team-Rekord für einen Oktober aufstellte (9-1-2, 20 Punkte).

Video: FLA@EDM: Draisaitl nutzt Abpraller von der End-Bande

Der Kölner eröffnete den Monat mit einem acht Spiele umfassenden Punkte-Streak (6-10-16, 2. bis 18. Oktober) und beendete ihn mit einer weiteren Punkteserie in den letzten vier Spielen (6-3-9, 24. bis 30. Oktober). In acht Partien punktete er mehrfach, darunter jeweils dreimal (2-1-3) gegen die Rangers am 12. Oktober, gegen die Philadelphia Flyers am 16. Oktober, gegen die Capitals am 24. Oktober und gegen die Columbus Blue Jackets am 30. Oktober. Getoppt wird Draisaitls Oktober-Ausbeute klubintern lediglich von Wayne Gretzky. 1981 (13-14, 13 Spiele) und 1983 (13-14, 12 Spiele) sammelte die Oilers-Legende 27 Zähler und damit zwei Punkte mehr als der Deutsche.

Draisaitl bestritt 365 Hauptrunden-Begegnungen für Edmonton und erzielte dabei 337 Punkte (137-200). 2018/19 brachte er auf 50 Treffer und 105 Zähler und erreichte damit erstmals innerhalb einer Saison die bedeutenden Marken von 50 Toren und 100 Punkten.
 

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.