Skip to main content

Die Golden Knights wollen angreifen, sagt ihr GM

'Geld ist kein Problem' meint George McPhee

NHL.com @NHL

Die Vegas Golden Knights planen sehr aktiv zu werden, wenn die Free Agency Periode in der NHL beginnt. Das sagte der General Manager der Franchise gegenüber dem Las Vegas Review-Journal.

"Geld ist kein Problem" meinte McPhee am Montag in einer Fragestunde mit Saisonticketinhabern. "Unser Eigentümer Bill Foley ist nicht zurückhaltend, wenn es darum geht die richtigen Spieler zu bekommen. Und unser Job ist es herauszufinden wer diese passenden Spieler sind."

Einige der Spieler, welche am 1. Juli zu sogenannten Free Agents werden könnten, sind u.a. Joe Thornton von den San Jose Sharks, Washingtons Stürmer T.J. Oshie, oder auch Capitals Verteidiger Kevin Shattenkirk.

Die Golden Knights haben mit Stürmer Reid Duke von Brandon aus der Westen Hockey League kürzlich ihren ersten Spieler schon unter Vertrag genommen. Er erhielt einen Dreijahresvertrag am 6. März. Auch beim NCAA Frozen Four und dem CHL Memorial Cup will man weitere Jugend- und Nachwuchsspieler beobachten.

"Es wird sehr lebhaft werden" sagte McPhee. "Wir wollen einfach keine Gelegenheit leichtfertig versäumen. Wir wollen die Spieler sehen und entdecken, die uns weiterhelfen können."

McPhee bestätigte ebenfalls, dass Vegas noch bis zum Ende der Hauptrunde in der NHL warten will, bevor man seinen Coach vorstellt.

"Wir haben uns dafür entschieden diese Entscheidung im Frühjahr zu treffen. Das hat sich nicht geändert seit August. Wir wollen jemanden der weiß wie das Spiel läuft, der modern und mitten im Thema ist."

Im nächsten Monat möchten die Golden Knights dann auch ihr Partnerteam in der AHL bekanntgeben.

"Wir stehen mit unserem AHL Club sehr gut da" ergänzte McPhee. "Es wird ein Markt mit Eishockeyhistorie sein. Und das Team wird ein Gewinnerteam sein. Wir werden die Kontrolle über die Ausrichtung haben und es wird darum gehen dort eine echte Philosophie des Gewinnens zu entwickeln."

Die Golden Knights werden die Mehrzahl ihrer Planstellen im Kader über den Expansion Draft besetzen. Bis zum 17. Juni müssen die anderen 30 NHL-Teams ihre Liste mit den geschützten Spielern an die Liga übermitteln. Vegas darf sich dann einen Spieler von jeder Franchise auswählen. Das Datum dieser Prozedur wird der 20. Juni sein. Das Ergebnis wird dann am 21. Juni veröffentlicht werden.

Der Salary Cap in der NHL wird für die nächste Saison wohl bei rund 73 Millionen Dollar liegen, so wie in diesem Jahr.

Der frühere NHL-Verteidiger Marty McSorley sagte am Rande des Wayne Gretzky Fantasy Camps in Las Vegas kürzlich, dass die Golden Knights wohl keinerlei Probleme haben dürften für Free Agents interessant zu sein.

"Das ist ohne Zweifel ein attraktiver Standort. Hier fühlen sich auch die Spielerfrauen sicherlich sehr wohl" spekulierte McSorley gegenüber der Golden Knights Website. "Hier können auch die Kinder das ganze Jahr über draußen spielen"

"Die Einrichtungen hier sind alle unglaublich gut. Hier sind die Möglichkeiten riesig. In allen Bereichen des Lebens. Hier gibt es einfach alles was man sich wünschen könnte."

McSorley betonte, dass auch die Tatsache, dass es in Nevada keine Einkommensteuer gibt sicherlich hilfreich sein könnte.

"Das spricht aus Sicht der Spieler natürlich auch sehr für die Vegas Golden Knights" sagte er.

Mehr anzeigen