Skip to main content

Flames geben Jagr an tschechisches Team ab

Der mit 1921 Punkten zweitbeste Stürmer der NHL-Geschichte setzt seine Karriere bei Kladno fort, dem Team das ihm gehört

NHL.com @NHLdotcom

Stürmer Jaromir Jagr wurde am Montag von den Calgary Flames an Kladno in der Tschechischen Republik abgegeben.

Jagr, 45, erzielte sieben Punkte (ein Tor, sechs Assists) bei den Flames, doch er verpasste 27 Begegnungen aufgrund einer Verletzung im unteren Körperbereich. Seine letzte Partie bestritt er am 31. Dezember.

"Ich möchte mich bei [General Manager] Brad Treliving und den Calgary Flames bedanken, dass sie mir die Möglichkeit geboten haben ein Teil ihres Teams zu sein und meine NHL-Karriere fortzusetzen", sagte Jagr. "Dennoch bin ich enttäuscht, dass Einiges aufgrund mehrerer Umstände nicht so gelaufen ist, wie wir es uns erhofft hatten. Ich bin den Flames, den Fans und der Stadt Calgary sehr dankbar, dass sie mich so grandios empfangen haben. Ich freue mich nun darauf die Saison in Kladno fortsetzen zu können."

Jagr lief in 1733 NHL-Partien auf, darunter 22 in der laufenden Saison, seiner ersten mit den Flames. Er unterschrieb am 4. Oktober als Unrestricted Free Agent einen mit US$ 1 Million dotierten Einjahresvertrag.

Ihm fehlen noch 34 Partien auf Gordie Howe (1767 Spiele), um den ersten Platz in der NHL-Geschichte einzunehmen. Mark Messier ist Zweiter mit 1756 Spielen. Jagr überholte am 29. Dezember Ron Francis (1731 Spiele) auf dem dritten Rang.

Video: Jaromir Jagr Zweiter auf NHL-Punktliste

Jagr wurde unter die 100 größten NHL-Spieler, präsentiert von Molson Canadian, gewählt und ist zweitbester Scorer (1921) hinter Wayne Gretzky (2857). Jagr belegt bei den erzielten Toren (766) den dritten Platz hinter Gretzky (894) und Howe (801) und ist fünftbester Vorlagengeber (1155). Gretzky führt dieses Ranking mit 1963 Assists an und Jagr fehlen noch 14, um mit Verteidiger Ray Bourque auf dem vierten Platz gleichzuziehen. Jagr hält mit 135 Game Winnern eine weitere NHL-Bestmarke.

Zweimal konnte er den Stanley Cup mit den Pittsburgh Penguins, die ihn beim NHL Draft 1990 an Nummer 5 gezogen hatten, gewinnen (1991, 1992) und er wurde ins NHL All-Rookie Team berufen, nachdem ihm 1990/91 in 80 Partien 57 Scorerpunkte (27 Tore, 30 Assists) gelungen waren.

Jagr wurde 1999 die Hart Trophy als NHL MVP, fünfmal die Art Ross Trophy als bester Scorer (1995, 1998-2001) und 2016 die Bill Masterton Memorial Trophy für seine Ausdauer und Beharrlichkeit überreicht.

Er erzielte in 19 NHL-Saisons mindesten 20 Tore - zu Beginn seiner Karriere 17 Mal in Folge. Ihm gelangen 15 Mal mindestens 30, sechsmal mindestens 40 und dreimal mindestens 50 Saisontore, darunter sein persönlicher Bestwert von 62 Treffern in der Spielzeit 1995/96.

Fünfmal brachte es Jagr auf über 100 Scorerpunkte - zum letzten Mal in der Saison 2005/06 mit 123 Punkten (54 Tore, 69 Assists) in 82 Partien mit den New York Rangers. Sein persönlicher Bestwert waren 149 Scorerpunkte (62 Tore, 87 Assists) in 1995/96 für die Penguins.

 

[Ähnliches: Jagr einer der Größten in der NHL-Geschichte]

 

Jagr wurde 13 Mal für ein NHL All-Star Game benannt und sieben Mal in das NHL First Team All-Star gewählt.

"Jaromirs Karriere spricht für sich selbst", sagte Treliving. "Er ist eine Legende in unserem Sport und wir schätzen es sehr, dass er Calgary ausgewählt hatte, um seine Karriere in der NHL fortzusetzen. Bedauerlicherweise war er, aufgrund des späten Starts in die Saison und aufgrund von lästigen Verletzungen, nicht in der Lage auf dem Niveau zu spielen, wie es sich er und unser Team erhofft hatten. Während seiner kurzen Zeit in Calgary bewies Jaromir seine unglaublichen Führungsqualitäten und seine professionelle Einstellung, vor allem gegenüber unseren jungen Spielern. Wir bedanken uns bei ihm für den Beitrag, den er auf und abseits des Eises für unsere Gruppe geleistet hat."

Jagr spielte für die Penguins, Washington Capitals, Rangers, Philadelphia Flyers, Dallas Stars, Boston Bruins, New Jersey Devils, Panthers und Flames.

In der Kontinental Hockey League ging er von 2008-11 für Omsk aufs Eis. Jagr nahm fünfmal für Tschechien an den Olympischen Spielen teil. 1998 gewann er Gold und 2006 die Bronzemedaille. Er gehört zum IIHF Triple Gold Club, nachdem er bei der IIHF-Weltmeisterschaft 2005, seinem Olympischen Gold und seinem Stanley Cup Titel noch eine Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft hinzufügen konnte.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.