Skip to main content

Rangers machen mit Panarin den größten Fang

Der begehrteste Spieler bei der NHL Free Agency unterschreibt für sieben Jahre in New York

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Autor

Die New York Rangers haben bei der NHL Free Agency 2019 den dicksten Fisch an Land gezogen. Sie nahmen am Montag Artemi Panarin unter Vertrag, der in den vergangenen zwei Jahren bei den Columbus Blue Jackets für Furore gesorgt hatte und deshalb bei mehreren Klubs ganz oben auf der Einkaufsliste stand. Mit der Verpflichtung des 27 Jahre alten Angreifers treiben die Verantwortlichen der Rangers den Neuaufbau der Mannschaft weiter voran. Er ist nach Verteidiger Jacob Trouba und Stürmer Kaapo Kakko bereits der dritte bedeutende Zugang in der Offseason.

Panarin soll dem in den letzten Jahren arg gebeutelten Team aus Manhattan zu neuem Glanz verhelfen. Dafür bringt der Flügelstürmer alle Voraussetzungen mit. In der zu Ende gegangenen Spielzeit stellte er bei Columbus neue Franchise-Rekorde in den Kategorien Scorerpunkte (87), Assists (59), Overtime-Tore (4) und Spiele mit Mehrfach-Punkten (25) auf. In den Playoffs verzeichnete er 11 Punkte (5 Tore, 6 Vorlagen) aus 10 Begegnungen. Mit seinen starken Auftritten hatte Panarin großen Anteil daran, dass die Blue Jackets in der ersten Runde den Presidents´-Trophy-Sieger Tampa Bay Lightning mit einem Sweep ausschalteten und zum ersten Mal in ihrer Geschichte eine Playoff-Serie gewannen.

Video: CBJ@BOS, Sp2: Panarin trifft zum zweiten Mal

Der Rechtsschütze begann seine NHL-Karriere bei den Chicago Blackhawks, die ihn am 29. April 2015 als ungedrafteten Spieler zunächst mit einem Einstiegsvertrag über zwei Jahre ausstatteten. In seiner Premierensaison kam Panarin auf 80 Einsätze und 77 Punkte (30 Tore, 47 Vorlagen), was ihm die Calder Trophy für den besten Rookie einbrachte. Im Dezember 2016 verständigte er sich mit den Blackhawks vorzeitig auf einen Anschlussvertrag, wiederum mit einer Laufzeit von zwei Jahren.

Nach einer weiteren erfolgreichen Saison in Chicago wechselte Panarin jedoch im Sommer 2017 als Bestandteil eines Trades nach Columbus. Auch dort schlug er sofort ein und war mit 82 Punkten (27 Tore, 55 Punkte) aus 81 Hauptrunden-Partien der erfolgreichste Scorer seines Teams. Im zweiten Jahr gelang es ihm, diese ansehnliche Ausbeute noch einmal zu steigern. Insgesamt bestritt Panarin 322 Spiele in der regulären Saison für die Blackhawks und die Blue Jackets. Dabei verbuchte er 320 Punkte (116 Tore, 204 Vorlagen). In den Playoffs fügte er 26 Zähler (9 Tore, 17 Vorlagen) aus 27 Begegnungen hinzu.

Aufgrund dieser imposanten Leistungsnachweise hätten die Blue Jackets ihren Top-Scorer natürlich liebend gerne behalten. Mehrfach versuchte ihn General Manager Jarmo Kekalainen in den zurückliegenden Wochen und Monaten von einem längerfristigen Engagement in Ohio zu überzeugen. Doch jedes Mal biss er auf Granit. Am Sonntag vor Beginn der Free Agency schlug Panarin ein allerletztes Angebot aus. "Wir haben alles getan, was in unserer Macht stand, damit er bei uns bleibt. Von daher kann ich jede Nacht ohne Groll ins Bett gehen", äußerte sich Kekalainen über die vergeblichen Bemühungen, den Angreifer doch noch umzustimmen.

 

[Ähnliches: Liste der wichtigsten Vertragsunterzeichungen vom 1. Juli]

 

In den vergangenen Tagen suchten derweil weitere Interessenten das Gespräch mit Panarin und unterbreiteten ihm Offerten. Am Ende machten die Rangers das Rennen. Bei ihnen unterzeichnete er einen Siebenjahresvertrag im Gesamtwert von 81,5 Millionen US-Dollar.

Die leitenden Angestellten der New Yorker freuten sich über den gelungenen Coup mit Panarin. "Wir hatten ein großartiges Treffen mit ihm. Man spürte sofort seine Begeisterung für die Rangers, die Stadt und die große Bühne bei uns. Er wusste viel von unserer Mannschaft und ihrer Spielweise zu berichten. Es war aufregend, ihm dabei zuzuhören", sagte General Manager Jeff Gorton. "Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um ihn zu bekommen und sind froh, dass es geklappt hat."

Präsident John Davidson ist ebenfalls angetan von Panarin. "Es ist bemerkenswert, wie er spielt und wie er seinen Sport liebt und über ihn nachdenkt. Er ist jetzt ein New York Ranger, worüber wir sehr glücklich sind", betonte er.

Video: CBJ@TBL, Sp2: Panarin beendet ein schönes Passspiel

Panarins Verpflichtung ist ein deutliches Signal, dass die Klubleitung ihr Versprechen wahrmachen und aus der Mannschaft so schnell wie möglich wieder einen Anwärter auf den Stanley Cup machen will. Die Anstellung des erfahrenen Defensivspieler Trouba und die Wahl des hochtalentierten Kakko an Gesamtposition 2 beim NHL Draft im Juni sind weitere wichtige Mosaiksteine für einen erfolgversprechenden Umbau des Kaders.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.