Skip to main content

Deutschland und Österreich weiter in Division 1

Deutsche U20-Junioren verpassen Aufstieg und Jungs aus Alpenrepublik vermeiden Abstieg

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Bei der IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft der Division 1 in den französischen Städten Meribel und Courchevel hat Deutschland den Aufstieg in die A-Gruppe knapp verpasst. Die Jungs von U20-Bundestrainer Christian Künast unterlagen im entscheidenden Gruppenspiel am Samstag Lettland mit 1:0 und hätten einen Sieg benötigt, um in der Tabelle vor den Osteuropäern abzuschließen. Den Aufstieg könnte sich Kasachstan durch einen Sieg gegen Gastgeber Frankreich in der abschließenden Partie sichern und Lettland noch vom ersten Platz verdrängen.

"Im ersten Drittel sind wir nicht ins Spiel gekommen und haben kein Mittel gefunden, um unseren Spielplan umzusetzen", erläuterte Künast. " Auch danach war unsere Spielanlage nicht ausreichend, um unsere Fähigkeiten umzusetzen. Erst im dritten Drittel konnten wir Akzente setzen, haben Chancen kreiert und den Abschluss gesucht. Die Mannschaft hat im dritten Drittel gekämpft und versucht ein positives Ergebnis zu erzielen, ich kann ihr dafür nur meinen größten Respekt aussprechen. Man hat wiederum gesehen, dass diese Division keinen schlechten Tag verzeiht und die konstanteste Mannschaft am Ende aufsteigt."

Das deutsche Team beendet das Turnier nach drei Siegen und zwei Niederlagen, gegen Kasachstan hatten sie zum Auftakt 2:3 nach Verlängerung den Kürzeren gezogen, den dritten Platz.

In einem richtigen Endspiel um den vorletzten Platz der Gruppe und den damit verbundenen Verbleib in der Division 1 konnte sich Österreich gegen Ungarn mit 5:2 durchsetzen. Durch diesen Sieg überholten sie ihre Gegner, die zuvor einen Punkt verbucht hatten.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.