Skip to main content

Desjardins kehrt nicht als Trainer der Kings zurück

Desjardins ersetzte am 4. November Stevens als Interimstrainer und erreichte mit Los Angeles eine Statistik von 27-34-8

von NHL.com

Willie Desjardins wird nächste Saison nicht als Trainer der Los Angeles Kings zurückkehren.

Diese Ankündigung kam am Sonntag, einen Tag nachdem die Kings die Saison 2018/19 mit einem 5:2-Sieg gegen die Vegas Golden Knights beendet hatten.

"Heute haben wir Willie Desjardins für seine Bemühungen und seinen Einsatz als Interimstrainer gedankt", erklärte Rob Blake, der Vizepräsident und General Manager der Kings. "Wir wünschen Willie und seiner Familie weiterhin nur das Beste. Die Suche nach einem neuen Trainer ist im Gange und wir werden gründlich und ausgiebig recherchieren, um die richtige Person für die Führungsposition in unserer Mannschaft zu finden."

Desjardins ersetzte am 4. November den entlassenen Trainer John Stevens, nachdem die Kings mit 4-8-1 in die Saison gestartet waren. Er erreichte mit Los Angeles eine Statistik von 27-34-8 und landete auf dem letzten Platz der Western Conference. Die Kings hatten mit -60 die schlechteste Tordifferenz der NHL und verpassten die Stanley Cup Playoffs zum zweiten Mal in drei Saisons.

Der 62-Jährige hatte zuvor die Vancouver Canucks von 2014 bis 2017 trainiert. In 246 NHL-Spielen kommt er auf eine Statistik von 109-110-27.

Die Kings belegten den 30. Platz der Liga und haben eine Chance von 13,5 Prozent die NHL Draft Lottery 2019 am 9. April zu gewinnen.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.