Skip to main content

Der Spieltag: 19. März

Columbus Blue Jackets und Chicago Blackhawks sichern Playoffs, 10. Hattrick für Sidney Crosby

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Gleich zwei Teams, die Columbus Blue Jackets und die Chicago Blackhaws sicherten sich heute ihren Playoffplatz, die Blue Jackets holten die Washington Capitals sogar an der Tabellenspitze ein.

Blue Jackets holen Capitals ein

Die Columbus Blue Jackets liegen nach einem 4-1 Sieg gegen die New Jersey Devils gleichauf mit den Washington Capitals an der Tabellenspitze und sicherten sich damit auch zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte einen Playoffplatz.

Lukas Sedlak und Boone Jenner brachten Columbus im ersten Drittel in Führung. Beide Treffer fielen in Unterzahl. Adam Henrique machte nur sieben Sekunden nach dem 2-0 den Anschluss der Devils in Überzahl.

Brandon Dubinsky erhöhte im zweiten Drittel auf 3-1 und Boone Jenner beendete das Spiel mit seinem zweiten Treffer im Schlussabschnitt. Sergei Bobrovsky machte 35 Saves für Columbus.

Penguins besiegen Panthers dank Crosby

Sidney Crosby führte die Pittsburgh Penguins beinahe im Alleingang zum 4-0 Sieg gegen die Florida Panthers.

Der Kanadier traf drei Mal, sein 10. Hattrick in der NHL, alle drei Treffer wurden von Jake Guentzel und Conor Sheary vorbereitet. Davor machte Patric Hornqvist das 1-0 für die Pens.

James Reimer kassierte im Tor der Panthers vier Tore bei 28 Schüssen, Marc-Andre Fleury hielt alle 21 Versuche auf seinen Kasten und holte seinen ersten Shutout der Saison.

Video: FLA@PIT: Crosby erzielt 10. Hattrick, 40. Saisontor

Blackhawks sichern Playoffplatz gegen Avalanche

Die Chicago Blackhawks schlugen die Colorado Avalanche mit fünf Toren im dritten Drittel 6-3 und sicherten sich damit einen Platz in den Playoffs.

Patrick Kane brachte die Hawks in Führung, bevor Doppeltorschütze Mikhail Grigorenko und Sven Andrighetto die Avalanche 3-1 in Führung brachten.

Im dritten Drittel traf dann zwei Mal Jonathan Toews, sowie Richard Panik, Artemi Panarin und Marcus Kruger.

Jets schlagen Wild trotz Aufholjagd

Die Winnipeg Jets wehrten eine Aufholjagd der Minnesota Wild ab und gewannen 5-4. Nach einer 4-0 Führung, gaben die Jets das Spiel im zweiten Drittel mit dem Ausgleich beinahe noch aus der Hand.

Andrew Copp machte nach 3:47 das 1-0 für die Jets und Adam Lowry erhöhte wenig später im Powerplay auf 2-0. Ben Chiarot legte noch im gleichen Drittel das 3-0 nach und Dustin Byfuglien erhöhte zu Beginn des zweiten Drittels auf 4-0.

Im Mittelabschnitt gaben sie das Spiel trotzdem beinahe noch aus der Hand. Charlie Coyle und Mikael Granlund brachten die Wild auf 4-2 heran und Chris Stewart machte mit zwei Treffern den Ausgleich.

Im dritten Drittel entschied aber Josh Morissey das Spiel zugunsten der Jets.Die Jets wechselten nach zwei Dritteln Connor Hellebuck im Tor für Michael Hutchinson aus.

Video: MIN@WPG: Morrissey trifft über den Pfosten ins Tor

Canadiens bezwingen Senators

Die Montreal Canadiens hielten die Ottawa Senators mit einem 4-1 auf Abstand. Kapitän Tomas Plekanec brachte die Habs in Führung, bevor Tom Pyatt den Ausgleich machte.

Der frisch verpflichtete Jordie Benn holte die erneute Führung und Paul Byron und Nathan Beaulieu sorgten im dritten Drittel für klare Verhältnisse. Carey Price machte im Tor der Canadiens 30 Saves.

Die Canadiens bauen ihre Führung der Atlantic Division damit auf vier Punkte vor den Senators aus.

Flyers holen gegen Hurricanes Sieg in Verlängerung

Die Philadelphia Flyers bezwangen die Carolina Hurricanes nach Verlängerung 4-3. Ivan Provorov und Dale Weise brachten die Flyers 2-0 in Führung, bevor die Hurricanes mit drei Treffern in Folge übernahmen.

Jeff Skinner und Elias Lindholm trafen im zweiten Drittel und Jordan Staal holte im Schlussabschnitt die Führung. Travis Konecny glich in der letzten Minute aus und Brayden Schenn machte in der Verlängerung den entscheidenden Siegtreffer. Auch Cam Wards 40 Saves konnten Carolina nicht retten.

Flames wieder Siegreich gegen Kings

Die starken Calgary Flames holten mit dem 5-2 gegen die Los Angeles Kings einen weiteren Sieg. Sean Monahan und Michael Stone brachten die Flames in Führung, bevor Anze Kopitar den Anschluss besorgte.

Mark Giordano und Johnny Gaudreau machten die nächsten beiden Tore für die Flames und Nic Dowd ließ bei den Kings mit dem 4-2 nochmal Hoffnung aufkommen. Kris Versteeg war für die Flames aber der einzige, der 25 Sekunden vor der Schlusssirene noch traf. Gaudreau und Monahan machten je ein Tor und zwei Assists.

Video: LAK@CGY: Gaudreau trifft per Rückhand bei Konter

Topszenen des Spieltags

Ein kurioses Tor gab es von Boone Jenner für die Columbus Blue Jackets. In Unterzahl setzte er einem Puck nach, der hinter dem Tor der New Jersey Devils War und schlug ihnn vor das Tor, wo Torwart Cory Schneider ihn mit dem Schlittschuh ins eigene Tor beförderte.

Stars des Abends

Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins)
Marc-andre Fleury (Pittsburgh Penguins)
Jonathan Toews (Chicago Blackhawks)

Video: COL@CHI: Hjalmarsson trifft Toews und der für Hawks

Gut zugehört

"Wir nehmen den Fuß nicht vom Gas. Wir jagen immer noch nach dem Spitzenplatz der Liga und darauf werden wir uns für den Rest der regulären Saison konzentrieren." - Blue Jackets Stürmer Matt Calvert

Was uns morgen erwartet

Morgen erwarten uns fünf Begegnungen.Leon Draisaitls Edmonton Oilers empfangen die Los Angeles Kings und Roman Josis Nashville Predators begrüßen Tobias Rieder und die Arizona Coyotes. In Toronto kämpfen die Maple Leafs gegen die Boston Bruins um die Playoffs, in Detroit kommt es zum Kellerduell der Red Wings gegen die Buffalo Sabres und die Veteranen der San Jose Sharks sind bei den Dallas Stars zu Gast.

Alle Partien vom 20.03.2017:

Boston @ Toronto 7:30 pm ET
Buffalo @ Detroit 7:30 pm ET
Arizona @ Nashville 8:00 pm ET
San Jose @ Dallas 8:30 pm ET
Los Angeles @ Edmonton 9:00 pm ET

Mehr anzeigen