Skip to main content

Capitals siegen in Toronto

Ein Blitzstart in Spiel Vier verhilft Washington zum Ausgleich in der Serie gegen die Leafs

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Tom Wilson und T.J. Oshie trafen jeweils zwei Mal und halfen den Washington Capitals so entscheidend mit bei ihrem 5:4-Erfolg in Toronto gegen die heimischen Maple Leafs. Damit steht die Playoff-Serie der ersten Runde in diesem Falle wieder 2:2 unentschieden.

Alex Ovechkin war ebenfalls für die Gäste mit einem Treffer erfolgreich. Es war sein drittes Tor während der diesjährigen Playoffs. 

Damit gehen die Capitals wieder mit viel Momentum in Spiel Fünf der Serie, welches dann wieder in der US-Metropole stattfinden wird. Torhüter Braden Holtby sammelte an diesem Abend in Toronto 30 Rettungstaten für sein Team an. Zach Hyman, James van Riemsdyk, Auston Matthews und Tyler Bozak trafen jeweils für die Gastgeber, welche das letzte Spiel am Montag noch mit 4:3 für sich entscheiden konnten. Frederik Anderson kam auf 22 Rettungstaten für die Kanadier.

Die Maple Leafs lagen nach dem ersten Spieldrittel bereits deutlich mit 1:4 Toren zurück, konnten ihre Aufholjagd an diesem Abend jedoch nicht mehr krönen. Bozak, der noch den Siegtreffer in Spiel Drei erzielt hatte, brachte die Leafs zwar 26 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit noch einmal auf einen Treffer heran, doch ließ Washington in der verbleibenden Zeit dann nichts mehr anbrennen.

Der Start der Begegnung erinnerte an Spiel Drei, als Toronto ebenfalls früh in Rückstand geriet. Doch diesmal sollte es eben keine erfolgreiche Aufholjagd im Air Canada Centre mehr geben.

Video: Oshie, Wilson führen Caps zum 5-4 in Spiel 4 vs.Leafs

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.