Skip to main content

Gelungener Einstand der Golden Knights

Die neugegründete Franchise konnte ihr erstes Vorbereitungsspiel gegen die Canucks gewinnen

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Die Vancouver Canucks luden am Sonntagnachmittag die Vegas Golden Knights zu deren ersten Spiel in ihrer Franchisegeschichte in den Rogers Place ein. Und es sollte für die neugegründete Franchise zu einem erfolgreichen Debüt kommen. Sie gewannen mit 9-4 Toren. Den ersten Treffer in der Geschichte der Golden Knights erzielte bereits nach knapp fünf Spielminuten Rookie Tyler Wong, der zuletzt für Lethbridge in der Western Hockey League aktiv war. Der ungedraftete 21-jährige Rechtsaußen konnte in der Folgezeit noch weitere zweimal die Scheibe im Tor der Hausherren versenken und durfte sich über einen Hattrick freuen.

Tomas Hyka zeichnete sich als zweifacher Torschütze der Gäste aus und auch Tomas Nosek, Alex Tuch, Nick Suzuki sowie Paul Thompson konnten beim Ligaeinstand der Golden Knights treffen. Beide Teams hatten sich dazu entschieden einige ihrer etablierten NHL-Spieler nicht einzusetzen. In den Reihen von Vegas befanden sich neun Protagonisten mit NHL-Erfahrung. Nicht mit von der Partie war zum Beispiel der Schweizer Verteidiger Luca Sbisa, den die Golden Knights beim Expansion Draft am 21. Juni von Vancouver gezogen hatten.

Video: VGK@VAN: Golden Knights treffen neunmal gegen Canucks

Bei den Canucks hatten sich gestern ihre erfahrensten Leute bereits auf den Weg nach China gemacht, wo sie zwei Saisonvorbereitungsspiele gegen die Los Angeles Kings bestreiten werden. Von den anwesenden Canucks konnten Brock Boeser und Jordan Subban im ersten Drittel zweimal den Spielstand ausgleichen und im Schlussdurchgang Philip Holm sowie erneut Boeser für Ergebniskosmetik sorgen nachdem Vegas auf 5-2 und 8-3 davongezogen war.
Beide Teams boten den über 15.000 Besuchern im weiten Rund einen unterhaltsamen Schlagabtausch mit insgesamt 71 Torschüssen, wobei 38 auf das Tor der Gastgeber gingen. Nach dem fünften Gegentor musste Richard Bachmann den Kasten der Canucks zu Gunsten von Thatcher Demko räumen. Bei den Golden Knights wehrte Dylan Ferguson 29 von 33 Torschüssen ab.

Ihren nächsten Auftritt haben die Golden Knights am kommenden Dienstag, wenn sie im Pepsi Center von Denver gegen die Colorado Avalanche antreten. Die im Lande gebliebenen Canucks treffen am Mittwoch auswärts auf die Calgary Flames.

Tavares schießt Islanders zum Sieg

In der zweiten Saisonvorbereitungspartie am Sonntag gewannen die New York Islanders nach Verlängerung mit 3-2 Toren in ihrer alten Wirkungsstätte bis 2015, dem Nassau Coliseum, gegen die Philadelphia Flyers. Teamkapitän John Tavares sorgte nach 34 Sekunden in der Overtime mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie für das Happy End der Hausherren. Nach einem torlosen ersten Spielabschnitt hatte Mike Vecchione die Flyers zunächst in Front geschossen und Jori Lehtera schraubte die Führung auf 2-0 hoch. Die Antwort darauf gab Tavares, der nach einer halben Stunde aus einer Überzahlsituation heraus für die Islanders auf 1-2 verkürzen konnte. Den Ausgleichstreffer der Hausherren durch den sie sich in die Verlängerung retten konnten schoss im dritten Drittel Mathew Barzal.

Mehr anzeigen