Skip to main content

Das sind die Tops im Oktober

Im abgelaufenen Monat gab es viele, die sich auszeichneten und einige Highlights.

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Bei Betrachtung der Statistiken für die ersten Spiele der neuen Saison im Monat Oktober fällt im Spielerbereich auf, dass einige Namen ganz oben stehen, mit denen Wenige gerechnet hatten.

Nach maximal gespielten zehn Partien ist die Aussagekraft in einer 82 Spiele umfassenden Saison nicht sehr groß, doch ein guter Start ist eine hervorragende Ausgangsbasis für mehr Erfolg, der kommen könnte.

An der Spitze der Punktwertung steht Connor McDavid von den Edmonton Oilers, die nach sieben Siegen in neun Spielen mit 14 Punkten bisher überraschend die Pacific Division anführen, mit 12 Punkten durch fünf Tore und sieben Vorlagen.

Punktgleich auf mit ihm liegt Claude Giroux von den Philadelphia Flyers. Der 28-jährige Stürmer startete mit zwei Toren und zehn Vorlagen außergewöhnlich sammelfreudig in die neue Spielzeit.

Trotzdem ist das Feld noch dicht gedrängt und bis Platz 39 haben die Spieler mindestens acht Punkte und sogar bis Platz 75 sieben Punkte. Das bedeutet ein Spiel mit mehreren Punkten und man kann sich sofort um etliche Plätze nach vorne schieben.

Das wird auch noch Geschehen, wenn nach einiger Zeit die üblichen Verdächtigen in den Personen Alex Ovechkin, Patrick Kane oder Sidney Crosby oben zu finden sein werden.

Zwei Highlights des Oktobers waren die Eröffnung der neuen Arena in Edmonton und die Stanley Cup Banner Zeremonie in Pittsburgh zum Saisonauftakt.

Der Rogers Place ist die zukünftige Heimstätte der Oilers. Das Projekt wurde nach vielen Jahren des Streits um die Finanzen und mehr endlich erfolgreich realisiert, um der Franchise eine wieder erfolgreichere Zukunft zu ermöglichen.

Erinnerungen an das siegreiche Stanley Cup Finale im Juni dieses Jahres wurden bei den Pittsburgh Penguins wach, als sie ihr Siegesbanner unter das Hallendach zogen. Die Fans durften so in der heimischen Arena endlich den Cupgewinn feiern, nachdem es das Team im Juni verpasst hatte, die Meisterschaft zu Hause in Spiel 5 unter Dach und Fach zu bringen und letztendlich auswärts in Spiel 6 bei den San Jose Sharks den Deckel zumachen konnte.

Video: Auston Matthews überragend in Ottawa

Vergessen wollen wir nicht Rookie Auston Matthews, der ein äußerst beeindruckendes Debüt für die Toronto Maple Leafs feiern konnte, indem er vier Tore markierte. Bezeichnenderweise für die Erfolglosigkeit der Leafs in den letzten Jahren verloren sie die Partie jedoch mit 4-5.   

Eine schöne Werbung für den Sport bedeutete das erste Outdoor Spiel der Saison, das Heritage Classic zwischen den Winnipeg Jets und den Oilers vor über 33.000 Zuschauern. Dem Spiel der ehemaligen Stars verliehen Wayne Gretzky, Teemu Selanne oder Jari Kurri ihren Glanz.

Die ersten Wochen NHL im Monat Oktober haben also Lust auf mehr gemacht, was noch kommen wird. Kann Edmonton angeführt von McDavid seinen Höhenflug fortführen? Lassen wir uns überraschen

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.