Skip to main content

Oktober: Spieltag Zusammenfassung

Drei von elf Spielen gingen über mehr als sechzig Minuten, Shutouts für Minnesota Wild und Ottawa Senators

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Detroit Red Wings holen Heimsieg gegen Carolina Hurricanes

Die Red wings schlugen die Hurricanes am Dienstag 4-2. Der Österreicher Thomas Vanek steuerte den ersten Treffer bei, sein viertes Tor der Saison, und Dylan Larkin sorgte mit zwei weiteren Toren für den Sieg. Für Carolina trafen bei 31-25 Torschüssen Jordan Staal und Victor Rask.  

Penguins bei Crosbys Rückkehr Siegreich

Pittsburgh lag gegen die Florida Panthers durch Tore von Reilly Smith und Mark Pysyk zunächst 2-0 zurück, doch der Kapitän leitete im zweiten Drittel den Sieg der Pens ein. Crosby hatte die ersten sechs Spiele der Saison aufgrund einer Gehirnerschütterung verpasst, doch erzielte gegen die Panthers den Anschlusstreffer und sein Team drehte das Spiel zum 3-2 Sieg.

Video: Crosby versenkt einen Handgelenkschuss

Effektive Lightning überwältigen Maple Leafs

Trotz eines Schussverhältnisses von 43-24 unterlagen die Toronto Maple Leafs den Tampa Bay Lightning 7-3. Für die Maple Leafs machte Auston Matthews sein sechstes Saisontor, William Nylander sein viertes. Steven Stamkos (2 Tore, 2 Assists) und Nikita Kucherov (1 Tor, 3 Assists) steuerten je vier Punkte für die Lightning bei. Ben Bishop hielt in Tampa Bays Tor 40 von 43 Schüssen. 

Calgary Flames Siegreich gegen St. Louis Blues

 Die Flames besiegten die Blues 4-1. Kevin Shattenkirk war der einzige Torschütze für St. Louis, für Calgary trafen Dennis Wideman, Deryk Engelland, Sam Bennett und Johnny Gaudreau.

Penaltysieg für Philadelphia Flyers gegen Buffalo Sabres

Ein dreigeteiltes Spiel erlebten die Fans beim 4-3 der Flyers nach Penaltyschießen gegen die Sabres. Im ersten Drittel fiel kein einziges Tor. Im zweiten Drittel sah es nach einer einseitigen Geschichte aus, nachdem Buffalo durch ein Tor von Tyler Ennis und zwei von Matt Moulson 3-0 in Führung lag. Doch die Flyers schlugen im Schlussabschnitt mit Treffern von Travis Konecny, Brayden Schenn und dem Schweizer Verteidiger Mark Streit zurück und glichen in der 59. Minute aus. Im Penaltyschießen entschieden dann Claude Giroux und Jakub Voracek das Spiel für die Flyers. 

Video: Streit haut den Rebound durch den Verkehr vor dem Tor

New Jersey Devils gewinnen 5-3 gegen gegen Arizona Coyotes

Tobi Rieders Arizona Coyotes mussten im sechsten Spiel bereits die sechste Niederlage einstecken. Die New Jersey Devils hatten dabei gleich zwei doppelte Torschützen auf ihrer Seite, Taylor Hall und Travis Zajac. Verteidiger Oliver Ekman-Larsson erzielte für Arizona zwei Treffer.

Wild mit Shutout gegen Boston

Devan Dubnyk hielt seinen Kasten gegen die Boston Bruins sauber und verhalf den Minnesota Wild mit 27 Saves zum 5-0 Erfolg. Nach einem Torlosen ersten Drittel trafen die Wild im zweiten Spielabschnitt vier Mal und legten im letzten Drittel noch ein Tor nach. Joel Eriksson Ek kam dabei auf drei Assists, Jason Zucker auf ein Tor und zwei Vorlagen. Der Schweizer Nino Niederreiter machte seinen dritten Assist und vierten Punkt der Saison.

Dallas Stars bezwingen Winnipeg Jets

Die Dallas Stars gewannen 3-2 gegen die Winnipeg Jets. Zwar trafen die Jets zehn Sekunden vor Spielende noch, doch es reichte nur zum Anschluss. Die Tore der Stars kamen von Brett Ritchie, Patrick Eaves und Tyler Seguin. Für die Jets trafen Joel Armia und Mark Scheifele. Patrik Laine bereitete den Anschluss vor. 

Ottawa Senators schlagen Vancouver Canucks

Die Senators bezwangen in Vancouver die Canucks 3-0. Ryan Dzingel ließ sich dabei zwei Mal als Torschütze eintragen, Jean-Gabriel Pageau machte den dritten Treffer. Torwart Craig Anderson holte sich mit 22 Saves seinen ersten Shutout der Saison.

Overtimesieg für Sharks

Die San Jose Sharks schlugen die Anaheim Ducks 2-1 nach Verlängerung. Joe Pavelski brachte die San Jose Sharks 1-0 in Führung und Chris Wagner glich zum 1-1 aus. In der Verlängerung sicherte Marc-Edouard Vlasic nach 84 Sekunden auf Vorlage von Pavelski den Sieg für die Sharks.

Auch Los Angeles braucht die Verlängerung

Vier Mal wechselte die Führung zwischen den Columbus Blue Jackets und den Los Angeles Kings, bevor die Kings in der Verlängerung den Sieg holten. Den entscheidenden Treffer erzielte Alec Martinez.

Topszenen des Spieltags

Sidney Crosby ist zurück! Der Superstar meldete sich nach seiner Gehirnerschütterung gleich wieder mit einem Tor zurück. Nach Evgeni Malkins Pass von der Bande stand Sid The Kid frei im Slot und jagte die Scheibe unter die Latte.

Stars des Abends

Steven Stamkos (Tampa Bay Lightning)
Joe Pavelski (San Jose Sharks)
Devan Dubnyk (Minnesota Wild)

Gut zugehört

"Ich habe mich in Ordnung Gefühlt", erklärte Sidney Crosby. "Am Anfang arbeitet man noch etwas am Timing und den Abläufen. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal soviel Zeit zum Abschluss hatte, das muss man ausnutzen." 

Was uns morgen erwartet

Morgen stehen nur vier Partien auf dem Programm. Im Nordosten treten zum einen Montreal Canadiens bei den New York Islanders an, gleichzeitig empfangen die New York Rangers die Boston Bruins. Philipp Grubauers Washington Capitals sind bei Leon Draisaitls Edmonton Oilers zu Gast und die Schweizer Garde der Nashville Predators läuft bei den Anaheim Ducks auf. 

Alle Partien vom 26.10.2016:

Montreal @ New York Islanders 7:00 PM ET
Boston @ New York Rangers 7:00 PM ET
Washington @ Edmonton 7:00 PM ET
Nashville @ Anaheim 7:00 PM E

Mehr anzeigen