Skip to main content

Spieltag Preseason 18.9.

Schweizer Nico Hischier und Mirco Müller treffen in ihrem Debüt für die New Jersey Devils

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Und das geschah alles in der vergangenen Nacht in der NHL:

Carolina in Buffalo 3:2 OT

Derek Ryan erzielte seinen zweiten Treffer des Spiels nach 2:19 in der Verlängerung zum 3:2 Sieg der Carolina Hurricanes über die Buffalo Sabres um KeyBank Center. Josh Jooris traf außerdem für Carolina, während Seth Griffith und Jake McCabe die Torschützen für die Sabres waren.

Montreal gegen Boston 2:3

Jesse Gabrielle, Anders Bjork und Tim Schaller trafen in weniger als vier Minuten am Stück zum 3-2 Sieg der Boston Bruins gegen die Montreal Canadiens im Videotron Centre von Quebec City. Zuvor hatten Brendan Gallagher und Jeremy Gregoire die Canadiens mit 2-0 in Führung gebracht. Alle Tore fielen im zweiten Drittel.

NY Islanders in NY Rangers 0:1 OT

Neal Pionk sorgte nach 2:31 in der Verlängerung für den 1:0 Sieg der New York Rangers gegen den Lokalrivalen New York Islanders im Madison Square Garden. Die Rangers hatten ein Torschussverhältnis von 42 zu 17 zu ihren Gunsten. Rangers Torhüter Ondrej Pavelec spielte die ersten zwei Drittel und machte 17 Saves, während Brandon Halverson ihn im dritten Drittel vertrat und sieben Saves verbuchte. Bei den Islanders kamen Jaroslav Halak (22 Saves) und Eamon McAdam (19) zum Einsatz.

Video: NYI@NYR: Pionk dreht sich und trifft in der Overtime

Washington in New Jersey 1:4

Nico Hischier traf in seinem ersten Spiel mit den New Jersey Devils, die im Prudential Center zu einem 4-1 Sieg gegen die Washington Capitals kamen. Mirco Müller, Stefan Noesen und Kyle Palmeri trafen außerdem für die Hausherren. Nathan Walker konnte den Ehrentreffer der Capitals erzielen.

Video: WSH@NJD: Hischier mit schönem Rückhand-Tor

Toronto in Ottawa 2:6

Mike Hofmann traf im ersten Drittel doppelt, sowie Tyler Randell, Mark Stone, Gabriel Gagne und Cody Ceci sorgten für einen 6:2 Erfolg der Ottawa Senators über die Toronto Maple Leafs im Canadien Tire Centre. Auston Matthews und William Nylander trafen für die Leafs jeweils in Überzahl.

Video: TOR@OTT: Matthews trifft im Powerplay unter die Latte

Minnesota in Winnipeg 3:2 SO

Ryan Malone traf als Einziger im Shootout zum Sieg der Minnesota Wild gegen die Winnipeg Jets im Bell MTS Place. Charlie Coyle und Zack Mitchell trafen für die Wild, während Torhüter Niklas Svedberg alle 17 Schüsse auf ihn abwehren konnte. Steve Michalek zeigte 13 Saves im dritten Drittel, sechs in der Overtime und drei im Shootout.

Mathieu Perreault und Patrik Laine trafen für Jets, für die Connor Hellebuyck das komplette Spiel mit 34 Saves absolvierte.

Video: MIN@WPG: Laine zieht in Überzahl direkt ab

Calgary in Edmonton 2:5

Mark Letestu, Patrick Maroon und Ryan Nugent-Hopkins legten im ersten Drittel mit der 3:0 Führung den Grundstein zum 5:2 Erfolg der Edmonton Oilers über die Calgary Flames. Letestu mit seinem zweiten Treffer und Ryan Strome erhöhten im dritten Drittel auf 5:0, ehe Matt Bartkowski und Hunter Shinkaruk in den letzten vier Minuten durch zwei Tore Ergebniskosmetik für die Flames betreiben konnten.

Edmonton in Calgary 5:4

Auch das zweite Spiel der Teams mit anderen Spielern zur gleichen Zeit in Calgary gewannen die Oilers, wenn auch mit 5:4 deutlich knapper. Drake Caggiula traf doppelt und Yohann Auvitu, Jujhar Khaira, sowie Kailer Yamamoto sorgten schnell für eine Führung der Oilers, die durch Dougie Hamilton, TJ Brodie und Mark Jankowski jeweils verkürzt wurden. Sean Monahan hatte die Flames bereits nach 61 Sekunden in Führung gebracht. Bei Edmonton wirkte in diesem Spiel Leon Draisaitl mit, der ein Tor vorbereiten konnte.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.