Skip to main content

Sidney Crosby beim Training der Penguins dabei

Pittsburghs Kapitän kehrt nach seiner Gehirnerschütterung zurück ins Team, Einsatz in Spiel 5 gegen die Capitals noch unklar

von NHL.com / NHL.com

CRANBERRY, Pa. -- Der Kapitän ist seit Freitag zurück im Mannschaftstraining: Erstmals seit seiner am Montag in Spiel 3 der Playoff-Serie gegen die Capitals erlittenen Gehirnerschütterung stand Sidney Crosby bei einer Übungseinheit mit seinen Teamkollegen auf dem Eis. Die zwei Tage davor hatte er separat trainiert.

Nach Angaben von Penguins-Coach Mike Sullivan ist jedoch noch nicht klar, ob Crosby bereits am Samstag in Spiel 5 im Verizon Center in Washington zum Einsatz kommt (7:15 p.m. ET; NBC, CBC, SN, TVA Sports). "Wir werden sehen, wie sein Körper auf das Training heute reagiert. Dann entscheiden wir. So ist der normale Ablauf", meinte der Trainer.

Die Penguins führen in der Best-of-7-Serie mit 3:1 und würden bei einem weiteren Sieg ins Conference Finale im Osten einziehen. Mit Crosby im Kader würden die Aussichten ohne Frage steigen.

"Es war schön, wieder mit allen raus auf Eis zu gehen. Ich fühle mich gut. Ich werde aber das befolgen, was man mir rät", sagte der Center. "Ich schließe nicht aus, dass ich schon bei Spiel 5 wieder dabei bin. Aber das liegt nicht allein in meiner Macht. Ich kann nur sagen, dass es mir seit Dienstag jeden Tag besser geht. Viel mehr kann man eigentlich nicht erwarten."

Crosby hatte sich die Verletzung am Montag nach 5:24 Minuten bei einem Cross-Check von Capitals-Verteidiger Matt Niskanen gegen den Kopf zugezogen. Deshalb fehlte er beim 3:2-Sieg der Penguins am Mittwoch in Spiel 4.

Beim Training am Freitag nahm er seinen gewohnten Part als Center der ersten Reihe ein. An seiner Seite spielten Linksaußen Jake Guentzel und Rechtsaußen Patric Hornqvist. Angreifer Conor Sheary bestritt nach einer in Spiel 3 erlittenen Gehirnerschütterung ebenfalls sein erstes Training. Er agierte als Linksaußen in einer Reihe mit Center Nick Bonino und Rechtsaußen Bryan Rust. Sheary hofft auf seinen Einsatz am Samstag. "Ich spüre nichts mehr von der Verletzung. Aber die letztendliche Entscheidung wird sicher erst am Spieltag selbst fallen", sagte er.

Mehr anzeigen