Skip to main content

Sharks beißen gegen die Golden Knights kräftig zu

San Jose gewinnt Spiel 5 gegen Vegas und wendet das vorzeitige Aus in den Playoffs ab

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: VGK 2, SJS 5

Sharks wenden Aus mit Spiel-5-Sieg ab

Tomas Hertl mit 2 Toren und Martin Jones mit 30 Saves führen die Sharks zum 5:2 gegen die Golden Knights in Spiel 5 und dem Verkürzen der Serie

  • 04:07 •

Mit einem starken Auftritt vor eigenem Publikum haben die San Jose Sharks das vorzeitige Aus in den Stanley Cup Playoffs abgewendet. In Spiel 5 der ersten Runde in der Western Conference behielten sie am Donnerstag mit 5:2 gegen die Vegas Golden Knights die Oberhand. Damit verkürzten sie den Rückstand in der Best-of-Seven-Serie auf 2:3.

Sharks-Angreifer Tomas Hertl glänzte in der Partie im SAP Center mit einem Doppelpack. Sein Stürmerkollege Joe Pavelski steuerte ein Tor und einen Assist zum Erfolg bei. Verteidiger Erik Karlsson bereitete zwei Treffer vor.

 

[Hier findest du alles über die SJS-VGK Serie]

 

Die Gastgeber gingen bereits in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung. Hertl traf mit einem Handgelenkschuss aus dem linken Bullykreis. Nach elf Minuten stellte Logan Couture den Spielstand durch einen Rebound auf 2:0. Zuvor hatte Vegas-Torhüter Marc-Andre Fleury gegen Timo Meier abgewehrt. In der Schlussminute von Durchgang eins verkürzte Reilly Smith im Powerplay auf 1:2. Es war schon das siebte Überzahltor der Golden Knights in der laufenden Serie.

Im zweiten Abschnitt erhöhte Barclay Goodrow auf 3:1 für die Sharks (33.). Er drückte den Puck über die Linie, nachdem ein Schuss von Justin Braun zunächst nicht ins Netz gegangen war.

Im letzten Drittel fand das muntere Toreschießen, das die gesamte Serie zwischen beiden Teams kennzeichnet, seine Fortsetzung. Jonathan Marchessault brachte die Gäste im Powerplay auf 2:3 heran (52.). Doch Hertl stellte wenig später bei einem Überzahlspiel der Sharks mit dem 4:2 (55.) den alten Abstand wieder her. Pavelski setzte per Empty-Net-Goal den Schlusspunkt zum 5:2 (59.).

Video: VGK@SJS, Sp5: Couture räumt Meiers Nachschuss auf

"Wir haben einen hervorragenden Start hingelegt. Mit dem Vorsprung im Rücken hat es sich natürlich leichter gespielt", sagte Doppeltorschütze Hertl im Anschluss an die Begegnung. Sharks-Trainer Peter DeBoer freute sich ebenfalls über den geglückten Beginn des Matches. "Es ist das erste Mal seit Spiel 1, dass wir vorlegen konnten. Die Führung hat uns ein wenig Druck genommen", analysierte er.

Vegas-Stürmer Max Pacioretty erkannte die Leistung der Sharks neidlos an. "Sie haben gut gespielt und waren vor allem im Abschluss sehr stark. Wir müssen das Spiel abhaken und uns auf das nächste Duell fokussieren", lautete seine Einschätzung.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.