Skip to main content

Punkteserie endet für bestes Duo der Liga

Steven Stamkos und Nikita Kucherov sind bisher die größte Offensivmacht der gesamten Liga

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Die Tampa Bay Lightning sind in der bisherigen Saison eins der erfolgreichsten Teams. Sie verloren zwar am Samstag gegen die Anaheim Ducks, liegen mit 19 von 24 möglichen Punkten aber gemeinsam mit den Los Angeles Kings und den St. Louis Blues an der Spitze der Liga, nachdem sie in der Vorsaison die Playoffs verpasst hatten. Diesen Erfolg haben sie auch den überragenden Leistungen von zwei ihrer Starspieler zu verdanken.

Während stets viel über Sidney Crosby, Alex Ovechkin und Connor McDavid geredet und geschrieben wird, kommt man diese Saison nicht daran vorbei, Steven Stamkos und Nikita Kucherov im gleichen Atemzug zu nennen. Die beiden führen die Liga nach Punkten an. Stamkos ist mit 21 Punkten und 17 Assists der beste Vorbereiter der Liga, Kucherov mit 19 Punkten und 12 Toren der beste Torjäger. Beide punkteten in jedem der ersten elf Spiele ihrer Lightning und stellten damit Martin St. Louis' Rekord für die längste Punkteserie zu Beginn einer Saison in der Vereinsgeschichte ein. Gegen die Ducks blieben beide nun erstmals ohne Punkt.

"Wenn man so eine Serie hat, ist das großartig", bestätigte Kapitän Stamkos nach der Niederlage. "Das ist jetzt nicht das Ende der Welt, im nächsten Spiel starten wir hoffentlich eine neue. Sie haben viele große, starke, schwere und intelligente Spieler, die uns gut blockierten und unseren technisch starken Spielern das Leben schwer machten."

Auch Ducks Kapitän Ryan Getzlaf zeigte seinen Respekt für das Duo und gab zu, dass sein Team den beiden besondere Aufmerksamkeit schenkte: "Die beiden gehören derzeit zu den besten Spielern der Liga. Wir haben besonders auf sie geachtet. Unsere Unterzahlformationen haben sie großartig in Schach gehalten und unser Torwart war natürlich stark."

Vergangene Saison, als die Lightning nach der regulären Saison ausschieden, fiel Stamkos verletzungsbedingt beinahe die gesamte Saison aus und kam nur auf 17 Spiele. Nun ist er zurück und zeigt von Beginn an, wie viel er mit seinen Fähigkeiten auf dem Eis und seinen Führungsqualitäten auf der Bank und in der Kabine wert ist. Gemeinsam mit Kucherov scheint er kaum aufzuhalten zu sein.

"Stamkos und Kucherov sind außergewöhnliche Spieler", lobte auch ihr Trainer Jon Cooper. "Ich glaube wirklich, egal in welchem Sport man ist, man braucht diese besonderen Spieler. Es ist ein Mannschaftssport, aber man braucht diese Spieler... Wir haben das Glück, ein paar davon zu haben und die beiden stehen an der Spitze."

Während Stamkos beinahe die gesamte letzte Saison verpasste, hatte der 24-jährige Kucherov die beste Saison seiner Karriere. Er erzielte sensationelle 40 Tore und 85 Punkte und war damit der beste Torjäger und Scorer seines Teams, lag nach Punkten auf Rang fünf der Liga und war gemeinsam mit Auston Matthews der zweitbeste Torschütze der Liga.

Nun sind der Russe und sein Kapitän erst das siebte Duo in der Geschichte der NHL, dass eine Saison mit einer Punkteserie von elf Spielen beginnen konnte. Davon profitiert auch der dritte Spieler ihrer Reihe, Vladimir Namestnikov. Kucherovs Landsmann steht derzeit bei vier Toren und elf Punkten und ist damit auf einem guten Weg, seine Bestwerte von 14 Toren und 35 Punkten zu überbieten.

Die aktuelle Punkteserie der beiden mag zwar zu Ende sein, doch so wie das Paar derzeit in Form ist, wird die nächste Serie nicht lange auf sich warten lassen. Mit dem blinden Verständnis, das die beiden auf dem Eis zeigen und den Beiträgen weiterer starker Spieler ihres Teams, wie Brayden Point, Victor Hedman und Mikhael Sergachev, sind die Lightning definitiv nicht nur ein Kandidat für die Playoffs, sie könnten sogar nach dem Titel der Atlantic Division greifen.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.