Skip to main content

Grubauer auf unbestimmte Zeit außer Gefecht

Der deutsche Torhüter der Avalanche verletzte sich bei der Stadium Series, kein Zeitfenster für Rückkehr

von NHL.com/de @NHLde

Philipp Grubauer fällt für die Colorado Avalanche wegen einer Verletzung am unteren Körperbereich auf unbestimmte Zeit aus.

Der Torhüter verletzte sich am Samstag im dritten Drittel der Navy Federal Credit Union NHL Stadium Series 2020 gegen die Los Angeles Kings in der Air Force Academy in Colorado. Er verließ bei 2:33 Minuten nach einer Kollision mit Avalanche-Verteidiger Ian Cole, der sich im Zweikampf mit Kings-Stürmer Austin Wagner befand, das Eis.

"Ich habe wirklich keinen Zeitrahmen dafür", erklärte Avalanche-Trainer Jared Bednar am Montag. "Er wird immer noch behandelt und unterzieht sich weiteren Tests. Ich werde es vielleicht bis Ende der Woche besser beantworten können. Derzeit fällt er kurzfristig aus und könnte uns einige Zeit nicht zur Verfügung stehen."

Grubauer erreichte eine Bilanz von 18-12-4 mit einem Gegentorschnitt von 2,63 pro Spiel und 91,6 Prozent Fangquote in 36 Spielen dieser Saison.

Video: OTT@COL: Grubauer zeigt 34 Saves zum Shutout-Sieg

Pavel Francouz, der seit dem 14. Januar zwei Mal der Starter war, und Grubauer am Samstag ersetzte, wird am Montag gegen die Tampa Bay Lightning im Pepsi Center (Di. 3 Uhr MEZ; NHL.TV) starten. Hunter Miska, der am Sonntag von den Colorado Eagles aus der American Hockey League aktiviert wurde, wird der Backup sein.

Bednar sagte weiterhin, er erwarte, dass Avalanche-Stürmer Matt Calvert, der auf 25 Punkte (12 Tore, 13 Assists) in 50 Spielen dieser Saison kommt, ein paar Wochen wegen einer ebenfalls am Samstag erlittenen Verletzung am unteren Körperbereich ausfallen würde.
"Wir hoffen, dass es eine Verletzung ist, mit der wir ihn in den nächsten paar Wochen zurück auf dem Eis erwarten können, aber es sind Wochen, nicht Tage", betonte Bednar. "Ich bin nicht sicher, was passiert ist. Er fiel hin, hatte Schmerzen und sie wurden schlimmer und schlimmer. Er hat sich irgendwie verrenkt oder wie man es auch nennen will."

Die Avalanche (33-18-6), die zwei Spiele nach einer Siegesserie von fünf Spielen verloren haben, liegen auf dem dritten Platz in der Central Division, zwei Punkte hinter den St. Louis Blues und Dallas Stars.

NHL.com unabhängiger Korrespondent Rick Sadowski wirkte an dieser Meldung mit

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.