Skip to main content

Phil Housley neuer Sabres Trainer

Hall of Fame Verteidiger war die letzten vier Saisons Assistenztrainer der Predators

NHL.com @NHL

Phil Housley wurde am Donnerstag als neuer Trainer der Buffalo Sabres verpflichtet.

Housley verbrachte die letzten vier Saisons als Assistenztrainer der Nashville Predators. Davor war er neun Saisons (2004-2013) Trainer der Stillwater High School (Minnesota). Er trainierte auch die U-21 Mannschaft beim Gewinn der Goldmedaille bei der WM 2013.

Housley, 53, beerbt Dan Bylsma, der am 20. April zusammen mit General Manager Tim Murray gefeuert wurde. Er ist der 18. Trainer der Sabres seit sie 1970 in die NHL kamen.

"Wir denken, dass Phil aufgrund seiner Erfahrung als Trainer und Spieler eine einzigartige Qualifikation für den Posten als unser Cheftrainer hat und uns helfen kann, unsere Ziele zu erreichen", erklärte Sabres GM Jason Botterill. "Seine Herangehensweise passt zu der Weise, wie wir unser Team spielen sehen wollen und wir freuen uns darauf zu sehen, wohin er uns in der Zukunft führen wird."

Nachdem er im NHL Draft 1982 von den Sabres an sechster Stelle gewählt worden war, landete Housley mit 1232 Punkten (338 Tore, 894 Assists) auf Rang drei aller in den USA geborenen Spielern und auf Rang vier aller Verteidiger in der Geschichte der Liga. Er wurde 2015 in die Hockey Hall of Fame aufgenommen und ist in der Sabres, United Stats Hockey und IIHF Hall of Fame.

Während Housleys vier Saisons in Nashville, landeten die Predators in den letzten drei Jahren immer unter den besten zwei Teams nach Verteidigertoren und in der oberen Hälfte der Liga nach wenigsten kassierten Toren.

"Er bringt als Trainer ein anderes Element, weil er ein besonderer Spieler war. Er sieht das Spiel anders, als vielleicht jeder andere, der je gespielt hat", stellte Nashville Verteidiger P.K. Subban letzten Monat fest. "Wenn er spricht, ist das einzige, das mich interessiert, was aus seinem Mund kommt."

Mehr anzeigen