Skip to main content

NHL Bill Masterton Memorial Trophy Gewinner

Spieler, der am meisten Ausdauer und Sportsgeist vorlebt Seit 1968

von NHL.com/de @NHLde

Die Bill Masterton Memorial Trophy ist eine jährliche Auszeichnung unter der Treuhandschaft der Professional Hockey Writers' Association und wird verliehen "an den National-Hockey-League-Spieler, der am Besten die Qualitäten von Durchhaltevermögen, Sportlichkeit und Hingabe zum Eishockey" repräsentiert.

Der Sieger wird am Ende der regulären Saison in einer Wahl von allen Chapters der PHWA ermittelt.

Ein Zuschuss von der PHWA wird jährlich an den Bill Masterton Scholarship Fund, ansässig in Bloomington, Minnesota, im Namen des Gewinners der Masterton Trophy geleistet.

Die Trophäe wurde von der NHL Writers' Association in 1968 gestiftet und gedenkt dem verstorbenen Bill Masterton, ein Spieler der Minnesota North Stars, der im hohen Maße die Qualitäten von Durchhaltevermögen, Sportlichkeit und Hingabe zum Eishockey verkörperte. Masterton starb am 15. Januar 1968 nach einer Verletzung, die er in einem Spiel erlitten hatte.

Die Trophäe wurde erstmals im Anschluss der Saison 1967/68 verliehen. Spieler von den Montreal Canadiens und New York Rangers haben sie jeweils fünf Mal gewonnen; die Boston Bruins folgen mit vier.

Bill Masterton Memorial Trophy Gewinner
  • 2019: Robin Lehner, New York Islanders
  • 2018: Brian Boyle , New Jersey Devils
  • 2017: Craig Anderson , Ottawa Senators
  • 2016: Jaromir Jagr, Florida Panthers
  • 2015: Devan Dubnyk , Minnesota Wild
  • 2014: Dominic Moore, New York Rangers
  • 2013: Josh Harding, Minnesota Wild
  • 2012: Max Pacioretty , Montreal Canadiens
  • 2011: Ian Laperriere, Philadelphia Flyers
  • 2010: Jose Theodore, Washington Capitals
  • 2009: Steve Sullivan, Nashville Predators
  • 2008: Jason Blake, Toronto Maple Leafs
  • 2007: Phil Kessel , Boston Bruins
  • 2006: Teemu Selanne, Mighty Ducks of Anaheim
  • 2004: Bryan Berard, Chicago Blackhawks
  • 2003: Steve Yzerman, Detroit Red Wings
  • 2002: Saku Koivu, Montreal Canadiens
  • 2001: Adam Graves, New York Rangers
  • 2000: Ken Daneyko, New Jersey Devils
  • 1999: John Cullen, Tampa Bay Lightning
  • 1998: Jamie McLennan, St. Louis Blues
  • 1997: Tony Granato, San Jose Sharks
  • 1996: Gary Roberts, Calgary Flames
  • 1995: Pat LaFontaine, Buffalo Sabres
  • 1994: Cam Neely, Boston Bruins
  • 1993: Mario Lemieux, Pittsburgh Penguins
  • 1992: Mark Fitzpatrick, New York Islanders
  • 1991: Dave Taylor, Los Angeles Kings
  • 1990: Gord Kluzak, Boston Bruins
  • 1989: Tim Kerr, Philadelphia Flyers
  • 1988: Bob Bourne, Los Angeles Kings
  • 1987: Doug Jarvis, Hartford Whalers
  • 1986: Charlie Simmer, Boston Bruins
  • 1985: Anders Hedberg, New York Rangers
  • 1984: Brad Park, Detroit Red Wings
  • 1983: Lanny McDonald, Calgary Flames
  • 1982: Glenn Resch, Colorado Rockies
  • 1981: Blake Dunlop, St. Louis Blues
  • 1980: Al MacAdam, Minnesota North Stars
  • 1979: Serge Savard, Montreal Canadiens
  • 1978: Butch Goring, Los Angeles Kings
  • 1977: Ed Westfall, New York Islanders
  • 1976: Rod Gilbert, New York Rangers
  • 1975: Don Luce, Buffalo Sabres
  • 1974: Henri Richard, Montreal Canadiens
  • 1973: Lowell MacDonald, Pittsburgh Penguins
  • 1972: Bobby Clarke, Philadelphia Flyers
  • 1971: Jean Ratelle, New York Rangers
  • 1970: Pit Martin, Chicago Black Hawks
  • 1969: Ted Hampson, Oakland Seals
  • 1968: Claude Provost, Montreal Canadiens
Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.