Skip to main content

Selke Trophy Finalisten bekanntgegeben

Patrice Bergeron von den Bruins, Ryan Kesler von den Ducks, Mikko Koivu von den Wild im Rennen um den besten Defensivstürmer

NHL.com @NHL

Boston Bruins Center Patrice Bergeron, Anaheim Ducks Center Ryan Kesler und Minnesota Wild Center Mikko Koivu wurden am MIttwoch als Kandidaten für die Selke Trophy, die jährlich an den defensivstärksten Verteidiger vergeben wird, nominiert.

Der Gewinner wird am 21. Juni bei den NHL Awards 2017 in der T-Mobile Arena von Las Vegas bekanntgegeben (7:30 p.m. ET; NBCSN, SN).

Bergeron, 31, gewann dreimal die Selke Trophy (2012, 2014, 2015) und wurde sechsmal als Kandidat nominiert. Er führt die Liga in SAT Percentage (61,10) unter den Spielern die mindestens 40 Spiele bestritten haben an. Er ist Erster bei den gewonnenen Bullys (1089) und Dritter mit einer Bullyquote von 60,1 Prozent unter den Spielern mit mindestens 500 Bullys. 302 Torschüsse waren die zweitmeisten in seiner NHL-Karriere und die drittmeisten in der NHL. Mit 53 Scorerpunkten (21 Tore, 32 Assists) in 79 Partien war er viertbester Scorer der Bruins. Im Jahre 2016 belegte er den zweiten Platz hinter Los Angeles Kings Center Anze Kopitar. Der einzige Spieler der viermal die Selke gewinnen konnte ist Hockey Hall of Famer Bob Gainey.

Kesler, 32, gewann 2011 die Selke bei den Vancouver Canucks. Er wurde fünfmal nominiert. Mit 1029 gewonnen Bullys, eine persönliche Bestleistung, belegt er ligaweit den dritten Platz. Auch bei der Eiszeit unter allen Stürmern (21:18) liegt er auf Rang 3. Er hat die sechstbeste Bullyquote in der Liga (57,4 Prozent, mindestens 500 Bullys). Mit 58 Scorerpunkten (22 Tore, 36 Assists) war er der zweitbeste Spieler der Ducks. Bei der Selke-Verleihung 2016 belegte er den dritten Platz.

Koivu, 34, steht zum ersten Mal unter den Finalisten für die Selke. Bei der Abstimmung im Jahre 2009 belegte er den vierten Platz. Er kam zu persönlichen Bestleistungen mit einem +/-Wert von +27, mit 65 geblockten Schüssen und einer Bullyquote von 55,2 Prozent. Mit 58 Punkten (18 Tore, 40 Assists) war er drittbester Scorer der Wild

Mehr anzeigen