Skip to main content

Leon Draisaitl macht die 100 Punkte voll

Deutscher Stürmer der Oilers ist schneller als Jochen Hecht und Marco Sturm

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Noch zehn Sekunden waren in der Verlängerung der Partie zwischen den Edmonton Oilers und den Florida Panthers beim Stand von 4-4 im Rogers Place von Edmonton zu spielen, da kam Leon Draisaitl in der eigenen Zone an den Puck. Connor McDavid sprintete los und der Deutsche schickte seinen Mannschaftskollegen mit einem Pass zum Alleingang auf die Reise.

McDavid, der selbst zuvor im Spiel die 100 Punkte Marke in seiner Karriere knackte, besorgte schließlich auch Draisaitl dieses Erlebnis, indem er den Konter 2,6 Sekunden vor der Sirene mit dem Siegtor abschloss. Der Treffer war kurios, weil Panthers Torhüter James Reimer hatte den Puck in der Fanghand, doch diese war eindeutig über der Linie, wie der Videobeweis zeigte.

Ausgerechnet unter den Augen seines Vaters Peter, der derzeit zu Besuch bei seinem Sohn Leon ist, konnte der 21-jährige Kölner die Marke unter Dach und Fach bringen. Das alles nach nur 156 NHL-Spielen ist eine herausragende Leistung, der einem Vergleich durchaus standhält.

So schaffte Jochen Hecht als bisher schnellster Deutscher die 100 Punkte nach 183 Spielen in seinem dritten NHL-Jahr. Am 6. Januar 2002 verbuchte er ebenfalls mit den Oilers im Spiel gegen die Montreal Canadiens vier Punkte, wovon der erste der Entscheidende war.

Video: FLA@EDM: McDavid trifft zum Overtimesieg

Marco Sturm, der in seiner NHL Karriere als Deutscher am meisten Punkte holte, brauchte indes sogar 239 Spiele. In seinem 4. NHL-Jahr verbuchte er am 8.11.2000 im Spiel seiner San Jose Sharks bei den Chicago Blackhawks den betreffenden Punkt.

Draisaitl kann sicher die Leistungen der beiden auf Dauer in den Schatten stellen, wenn er gesund bleibt. Schon in diesem Jahr könnte die bisherige Saisonbestleistung der beiden Deutschen mit je 56 Punkten von den Jungstar übertroffen werden. Seine 40 Zähler in 47 Spielen sind zumindest eine gute Voraussetzung dafür.

Ein Blick auf die Besten der NHL zeigt, dass 100 Punkte aber auch schon viel schneller erreicht wurden. Bei Wayne Gretzky war es bereits nach 61 Spielen der Fall. Alex Ovechkin von den Washington Capitals benötigte 77 und Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins 80, während sein Kollege Evgeni Malkin nach 89 Spielen soweit war.

McDavid ist nun der viertschnellste unter den aktiven Spielern, weil er 92 Spiele benötigte.

 

Mehr anzeigen