Skip to main content

Grubauer Dritter bei den NHL Three-Stars

Der deutsche Schlussmann von den Colorado Avalanche ist hinter Connor und Stamkos als drittbester Spieler der Woche ausgezeichnet worden

von NHL.com

NEW YORK (18. März 2019) - Linker Flügelstürmer Kyle Connor von den Winnipeg Jets, Center Steven Stamkos von den Tampa Bay Lightning und Torhüter Philipp Grubauer von den Colorado Avalanche sind die NHL 'Three Stars' der Woche bis zum 24. März.

FIRST STAR - KYLE CONNOR, LW, WINNIPEG JETS

Connor führte die NHL mit 5-3-8 in vier Spielen an und half den, die Central Division anführenden Jets (45-26-4, 94 Punkte) drei Siege einzufahren und den Einzug in die Stanley Cup Playoffs im zweiten Jahr in Folge perfekt zu machen. Connor verbuchte 1-1-2 in jeder seiner ersten zwei Einsätze, einem 3:2-Sieg gegen die Los Angeles Kings am 18. März und einem 3:0-Triumph über die Anaheim Ducks am 20. März. Nach der 5:0-Niederlage gegen die Vegas Golden Knights am 21. März, glänzte Connor (3-1-4) mit seinem ersten NHL-Hattrick und dem vierten Vier-Punkte-Spiel seiner Karriere beim 5:0-Sieg gegen die Nashville Predators am 23. März. Der 22-jährige US-Amerikaner ist drittbester Scorer von Winnipeg und erreichte die 30-Tore-Marke seine zweite Saison in Serie und die 60-Punkte-Marke zum ersten Mal in seiner dreijährigen NHL-Laufbahn (32 29-61 in 75 GP).

Video: NSH@WPG: Connor erzielt seinen ersten NHL-Hattrick

SECOND STAR - STEVEN STAMKOS, C, TAMPA BAY LIGHTNING

Stamkos war Zweiter in der Liga mit 4-4-8 in vier Spielen, in denen die Lightning (58-14-4, 120 Punkte) drei Siege zur Sicherung ihrer ersten Presidents' Trophy in der Franchise-Geschichte einfahren konnten. Stamkos eröffnete die Woche, indem er Tampa Bays bester Torjäger aller Zeiten wurde. Er markierte sein 384. NHL-Tor beim 4:1-Sieg über die Arizona Coyotes am 18. März und überholte Vincent Lecavalier für die meisten in der Team-Geschichte. Stamkos verbuchte dann 1-2-3 in den beiden nächsten Spielen, einem 5:4-Sieg nach Verlängerung gegen die Washington Capitals am 20. März und einem 6:3-Triumph über die Carolina Hurricanes am 21. März. Er fügte ein weiteres Tor bei der 4:3-Niederlage gegen die St. Louis Blues am 23. März hinzu. Der 29-jährige Kanadier ist Sechster in der NHL mit 39 Toren und Zehnter mit 89 Punkten in 76 Spielen dieser Saison (39-50-89).

Video: ARI@TBL: Stamkos trifft zum Tor-Rekord der Lightning

THIRD STAR - PHILIPP GRUBAUER, G, COLORADO AVALANCHE

Grubauer führte die NHL mit 149 Saves (bei 155 Schüssen) an und verbuchte eine Bilanz von 3-0-1, einen Gegentorschnitt von 1,49 und 96,1 Prozent Fangquote. Er verhalf dadurch der Avalanche (34-29-13, 81 Punkte) auf den zweiten Wildcard-Platz in der Western Conference vorzurücken. Grubauer kassierte in seinen ersten beiden Einsätzen mit 36 Saves in einem 3:1-Sieg gegen die Minnesota Wild am 19. März und mit 44 Saves in einem 3:1-Triumph gegen die Dallas Stars am 21. März nur jeweils ein Gegentor. Dann überzeugte er auch zwei Mal gegen die Chicago Blackhawks, indem er 29 Torschüsse beim 4:2-Sieg am 23. März zu Hause und 40 weitere bei der 2:1-Niederlage nach Verlängerung am 24. März abwehrte. Der 27-jährige in Rosenheim geborene Deutsche hat in dieser Saison 33 Einsätze mit 15 Siegen (Einstellung der Saison-Bestleistung), einem Gegentorschnitt von 2,71, 91,4 Prozent Fangquote und drei Shutouts vorzuweisen.

Video: COL@CHI: Grubauer hält Toews' Einschussversuch

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.