Skip to main content

Doppelpack von Hischier am Premierentag

Der Schweizer Devils-Stürmer trägt sich erstmals in die Torschützenliste der NHL ein

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Die Uhr beim Donnerstagsmatch zwischen den Ottawa Senators und den New Jersey Devils im Canadien Tire Center war gerade zweieinhalb Minuten heruntergelaufen, da passierte Historisches: Der Schweizer Devils-Angreifer Nico Hischier bugsierte den Puck mit einem beherzten Schlenzer aus kurzer Entfernung in den oberen rechten Winkel des Senators-Gehäuses zur 1:0-Führung für sein Team. Es war der erste Treffer des Nummer-eins Draftpicks von 2017 in der NHL. Offensichtlich auf den Geschmack gekommen, ließ er keine zwei Minuten später ein weiteres Tor folgen. Wiederum aus Nahdistanz stocherte er die Scheibe an Ottawas Torhüter Craig Anderson vorbei über die Linie.

Hischier hatte sich für seine Torpremiere ein wenig Zeit gelassen. Im siebten Match seiner noch jungen Karriere war es soweit. Nachdem der 18-jährige Angreifer in der Preseason bereits nachhaltig auf sich aufmerksam machte, hatten viele mit einem zeitigeren Torjubel Hischiers in der Hauptrunde gerechnet.

Video: NJD@OTT: Hischier erzielt seine ersten zwei NHL-Tore

Doch der junge Mann aus dem Wallis ließ sich nicht beirren und wartete geduldig auf diesen Moment. Entsprechend groß war seine Freude. "Es fühlt sich gut an", sagte er nach dem Match zu den Journalisten. "Ich wusste, dass es irgendwann klappen würde. Die Jungs haben mir Mut gemacht und gesagt, dass ich einfach weitermachen soll wie bisher. Ja, und heute ist es dann passiert", frohlockte er.

Besonders glücklich machte ihn die Tatsache, dass die Devils im Duell gegen die Senators am Ende die Oberhand behielten. "Es ist schöner, wenn man nach seinem ersten Tor das Spiel auch noch gewinnt. Ich bin jedenfalls richtig happy", sagte Hischier. Beim entscheidenden Treffer zum 5:4 in der Verlängerung durch John Moore verbuchte er zudem einen Assist.

Mit seinem Doppelpack geht der junge Schweizer in die Annalen der Liga ein. Wie die Statistiker vom Elias Sports Bureau ermittelten, ist Hischier mit seinen 18 Jahren und 288 Tagen der jüngste Devils-Torschütze seit 1985 und der drittjüngste Spieler in der Geschichte des Klubs, der in einer Partie mehr als einmal einnetzte. Darüber hinaus ist er der sechste First-Overall-Pick der NHL, der es bei der Torpremiere nicht bei einem Treffer belässt. Vor Hischier schafften das Auston Matthews (Toronto Maple Leafs, 2016/17), Steven Stamkos (Tampa Bay Lightning, 2008/09), Alex Ovechkin (Washington Capitals, 2005/06), Patrik Stefan (Atlanta Thrashers, 1999/00) und Alexander Daigle (Senators, 1993/94).

Mit seinen ansprechenden Darbietungen im bisherigen Saisonverlauf dürfte Hischiers dauerhafte Präsenz im NHL-Team der Devils gesichert sein. Wenn es der Mannschaft gelingt, die momentane Form einigermaßen zu konservieren, gehört sie zweifellos zu den Playoff-Kandidaten in der Eastern Conference.

Ganz so weit nach vorne denkt Hischier jedoch noch nicht. Am Donnerstag musste er sich vielmehr mit einer ganz launigen Frage beschäftigen. Ob er nun seinen Teamkameraden einen Kasten Bier spendieren müsse, wollte ein Vertreter der Schweizer Tageszeitung Blick von ihm wissen. Das glaube er nicht, meinte Hischier. Aber der Puck, mit dem er das erste Tor erzielte, bekomme auf jeden Fall einen Ehrenplatz in seinem Zimmer.

Mehr anzeigen