Skip to main content

Diese Woche in der Centennial Geschichte

Orr macht sein letztes Tor, Bourque wird punktbester Verteidiger der NHL-Geschichte

von NHL.com / NHL.com

Als einen Teil der Centennial Feierlichkeiten der Liga wirft NHL.com jede Woche einen Blick zurück auf erinnerungswürdige Events.

Hier sind die Centennial Highlights für die Woche 22. bis 28. Oktober:

28. Oktober 1978: Während einer 7:2 Niederlage gegen die die Detroit Red Wings im Olympia Stadium, erzielt Chicago Blackhawks Verteidiger Bobby Orr im dritten Drittels das 270. und letzte Tor seiner NHL-Karriere.

Es fällt während einem von sechs seiner Spiele der Saison 1978-79, bevor ihn Knieverletzungen in den Ruhestand zwingen.

27. Oktober 1963: Bei der 6:4 Heimniederlage der Red Wings gegen die Montreal Canadiens, erzielt Gordie Howe sein 544. NHL-Tor.

Mit dem Überzahltor im dritten Drittel gegen Torwart Gump Worsley, stellt Howe Maurice Richards Rekord für die meisten Tore der NHL-Geschichte ein.

26. Oktober 1990: Wayne Gretzky wird der erste Spieler der NHL-Geschichte, der 2000 Punkte erreicht. Er erreicht den Meilenstein mit einem Assist, während der Auswärtsniederlage der Los Angeles Kings gegen die Winnipeg Jets in der Winnipeg Arena.

Die Vorlage bringt ihn auf 684 Tore und 1316 Assists in 857 Spielen.

25. Oktober 2000: Ray Bourque wird zum punktbesten Verteidiger der NHL-Geschichte und überholt Paul Coffey. Dafür bereitete er beim 2:1 Sieg der Colorado Avalanche gegen die Nashville Predators im Pepsi Center zwei Tore vor.

Bourque beendet die Saison, seine letzte in der NHL, mit 1579 Punkte, bis heute ein Rekord für Verteidiger.

24. Oktober 1976: Orr wird der erste Verteidiger der NHL, der 900 Punkte erreicht, als er den Blackhawks mit zwei Toren zum 7:2 Sieg gegen die St. Louis Blues verhilft.

23. Oktober 1998: Mark Messier macht sein 600. Tor, als die Vancouver Canucks 5:0 gegen die Florida Panthers gewinnen. Das denkwürdige Tor fällt nach 12:58 im dritten Drittel, als er einen Pass von Alexander Mogilny per Direktabnahme gegen Torwart Kirk McLean verwertet.

22. Oktober 1953: Dick Irvin erreicht als erster Trainer der NHL-Geschichte 600 Spiele, als die Canadiens die Blackhawks im Chicago Stadium 3:2 schlagen.

Mehr anzeigen