Skip to main content

Diese Woche in der Centennial Geschichte

Gordie Howe und Jean Beliveau in die Hall of Fame aufgenommen; Bruins verpflichten Eddie Shore

NHL.com @NHL

Als einen Teil der Centennial Feierlichkeiten der Liga wirft NHL.com jede Woche einen Blick zurück auf erinnerungswürdige Events.

Hier sind die Centennial Highlights für die Woche 20. bis 26. August:

26. Aug. 1971: Bobby Orr wird zum ersten NHL-Spieler, der eine Million Dollar verdient, als er einen Vertrag bei den Boston Bruins unterschreibt, der ihm jährlich $200.000 für die nächsten fünf Spielzeiten einbringt.

25. Aug. 1977: Verteidiger Tim Horton und Center Alex Delvecchio, zwei langjährige Rivalen, deren Karrieren bis über das Alter von 40 Jahren andauerten, werden 1977 in die Hockey Hall of Fame aufgenommen.

24. Aug. 1972: Die Einführung von Gordie Howe, Jean Beliveau und Bernie Geoffrion in die Hockey Hall of Fame stellt den Fakt in den Schatten, dass Hap Holmes, einer der großartigsten Torhüter in den Anfangsjahren des Eishockeys, ebenfalls aufgenommen wird.

23. Aug. 1973: Verteidiger Doug Harvey, ein Schlüsselspieler der Montreal Canadiens' Ära in den 50er Jahren, ist unter den fünf in die Hockey Hall of Fame neu Aufgenommenen.

22. Aug 1974: Der zweimalige NHL Scoring Champion Dickie Moore ist einer von sieben Männern, die in die Hockey Hall of Fame aufgenommen werden. Unter den anderen ist Charles Hay, eine Schlüsselfigur bei den Verhandlungen, die zu den Summit Series 1972 zwischen Kanada und der Sowjetunion führten und der Vater von Bill Hay, der im Jahr 2015 aufgenommen wurde.

21. Aug. 1912: Toe Blake, der in drei Stanley Cup Siegermannschaften spielte und acht weitere trainierte wird in Victoria Mines, Ontario, geboren. Zwei der drei Cupgewinne von Blake als Spieler und alle acht als Trainer waren mit den Canadiens.

20. Aug. 1926: Die Bruins verpflichten den 24-jährigen Verteidiger Eddie Shore von den Edmonton Eskimos aus der Western Hockey League. Shore wird ein Eckpfeiler der Bruins, indem er der erste Spieler wird, der die Hart Trophy vier Mal gewinnen kann und Boston zu Stanley Cup Siegen in den Jahren 1929 und 1939 verhilft.

Mehr anzeigen