Skip to main content

100 Namen zum Schwärmen und Träumen

Die reiche Ligageschichte auf 100 Spieler-Namen zu begrenzen zeigt offen die großartige Vielfalt der NHL

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Nun sind sie also raus, die einhundert Namen der von der NHL benannten, und damit ausgezeichneten, vermeintlich besten Spieler der langen Ligageschichte. Ganze 100 Namen? Das klingt im ersten Moment vielleicht sogar noch nach recht vielen. Doch wenn man die nun veröffentlichte Liste dann einmal so durchgeht, dann erkennt man sehr rasch, dass hier wirklich nur die allergrößten Stars der Eishockeywelt versammelt sind.

Und selbst wann man sich persönlich bisher noch gar nicht so intensiv mit der Ligageschichte der besten Eishockeyliga der Welt beschäftigt hat, wird man hier wohl aus dem Schwärmen nicht wirklich herauskommen. Von Sid Abel bis hin zu Steve Yzerman, dieses bisher einmalige 'A bis Y' der Eishockeygeschichte reiht wirklich ausnahmslos die großen Ausnahmekönner ihrer Zeit dicht an dicht aneinander.

Und erst bei noch näherem Hinsehen fällt einem dann auch noch nach und nach weiter auf, wer es denn alles nicht in diese Top 100 der NHL geschafft hat. Das muss ja streng genommen aber natürlich auch so sein, denn in inzwischen 100 Jahren Ligageschichte, da kann diese Hitparade der Superstars ja schon rein statistisch im Durchschnitt nur jeweils einen Spieler eines jeden Jahres beinhalten.

Und wenn man zudem auch noch bedenkt, welch herausragende Talente wir da in den letzten Jahren alleine innerhalb eines einzigen Draft-Jahrgangs immer so begrüßen durften, wenn man sieht, welcher herausragenden Fähigkeiten es alleine bedarf in die erste Runde eines Draft-Jahrgangs zu kommen, wenn man sieht welch tolle Spieler der vergangenen Jahre vielleicht auch erst weit hinten im NHL Entry Draft eines Jahrgangs gezogen wurden, dann erahnt man auch recht schnell, welche dramatische Verkürzung hinter einer Eingrenzung der 100-jährigen Ligageschichte auf nun einhundert Spielernamen zwangsweise stecken muss.

Selbst die Auswahl auf die besten vier oder fünf Spieler eines jeden Jahrgangs zu begrenzen wäre hierfür wohl schon eine gewaltige Aufgabe. Dann wäre man allerdings, logischer Weise, am Ende bei einer Gruppe von rund 500 begnadeten Eishockeystars angekommen. Aber eine Auswahl von einhundert Spielern aus ebenso vielen Jahren der Ligageschichte, diese herauszufiltern, das ist eine schier unglaubliche Herausforderung, eine Begrenzung, die auch fast zwangsläufig zu Diskussionen und etlichen persönlichen Enttäuschungen führen muss. Das liegt in der Natur der Sache.

Betrachtet man es einmal aus einem etwas anderen Blickwinkel, dann wird einem somit auch rasch sehr klar, wie geehrt sich nun diese ausgewählten 100 Eishockeyspieler aktuell wohl auch tatsächlich fühlen dürften.

In einem Atemzug zusammen mit herausragenden Größen dieses Sport wie Jean Beliveau, Ray Bourque, Mike Bossy, Paul Coffey, Sidney Crosby, Peter Forsberg, Ron Francis, Wayne Gretzky, Jaromir Jagr, Guy Lafleur, Mark Messier, Bobby Orr, Denis Potvin, Joe Sakic, Milt Schmidt, George Vezina oder einem Steve Yzerman genannt zu werden, für einen Eishockeyspieler kann es vermutlich gar keine höhere Anerkennung und öffentliche Auszeichnung geben.

Video: Highlights aus Jaromir Jagrs legendärer Karriere

Dies bestätigten bei der offiziellen Präsentation am Freitagabend auch die Beteiligten. Mark Messier schwärmte Beispielsweise: "Wenn man die Traditionen dieses Spiels zu schätzen weiß, dann ist es etwas ganz Außergewöhnliches es auf diese Liste geschafft zu haben. Wir können auf eine so tolle Geschichte dieser Liga zurückblicken. Viele andere Organisationen werden da neidisch auf diese Liga blicken. Schon in meiner Kindheit wollte ich immer den großen Helden der NHL nacheifern. Nun selber ein Bestandteil des Ganzen sein zu dürfen ist einfach unbeschreiblich."

Torhüterlegende Dominik Hasek erzählte mit leuchtenden Augen von den vergangenen Jahrzehnten, in denen er die Torhüterleistungen der NHL entscheidend mitprägte: "Ich bin so froh, dass ich in den 80er-, 90-er und 2000-er-Jahre gespielt habe, denn heute ist das Spiel ein ganz anderes. Der Stil der Torhüter hat sich seither völlig verändert. Ich bin auch sehr glücklich noch immer mit den anderen großen Torhütern wie Patrick Roy und Martin Brodeur in Kontakt zu stehen. Das war eine ganz spezielle Zeit, an die ich gerne zurückdenke."

Und der noch immer aktive Jaromir Jagr, der erst kürzlich neue Meilensteine erreichen konnte, und dessen Karriere noch immer andauert, ergänzte stolz: "Es ist eine große Ehre einen festen Platz in der NHL-Geschichte zu haben. Ich bin einfach froh es bis hierhin geschafft zu haben und ein Teil des Ganzen sein zu dürfen."

Doch bedeutet diese Liste ja nicht nur für die darauf nun enthaltenen Spieler eine schöne Auszeichnung. Auch wir als Zuschauer und Fans können uns über diese Auswahl eigentlich sehr glücklich schätzen. Denn sie weckt unzählige schöne Erinnerungen.

Bei jedem vermutlich etwas andere, denn jeder von uns hat persönlich andere Highlights, die für ihn im Laufe der 100 Jahre NHL-Geschichte eine besondere Bedeutung haben. Das wird in erster Linie sicherlich eben auch mit den persönlichen Präferenzen, aber natürlich auch mit dem jeweiligen Lebensalter zu tun haben.

Ist ja logisch, dass Spieler aus der ersten Hälfte der Ligageschichte aktuell wohl nicht mehr ganz so viele Bewunderer haben wie die Spieler, die vielleicht erst vor rund einem Jahrzehnt in den NHL-Ruhestand gegangen sind.

Doch auch die ehemaligen Aktiven aus den ersten Jahrzehnten der Ligageschichte haben in ihrer aktiven Zeit natürlich für unzählige leuchtende Augen bei den Fans und Medienvertretern gesorgt, wenn sie ihre Künste auf dem Eis gezeigt haben. Naturgemäß gibt es davon aber inzwischen nicht mehr ganz so viele Augenzeugen wie wohl von den Helden der letzten Jahrzehnte.

Doch haben alle Spieler eines grundsätzlich noch immer gemeinsam, und das ist die große Dankbarkeit, die sie sich seitens ihrer Fans verdient haben. Unzählige wunderbare Erinnerungen haben diese Spieler bei Millionen verursacht, stehen im Mittelpunkt so vieler persönlicher Geschichten und Anekdoten.

Diese Auflistung macht noch einmal ganz deutlich, wie reich und vielfältig die Ligageschichte der NHL seit ihren Ursprüngen war und noch immer ist. Geht man als Eishockeyfan diese Liste durch, und macht man sich zu jedem Namen ein paar Minuten lang ein paar Gedanken, dient diese Ansammlung von Stars auch dazu so viele einzelne Eishockeyhighlights noch einmal frisch in Erinnerung zu rufen, wie es sonst kaum einmal möglich war bzw. Ist.

Und je nachdem welchem Team man persönlich vielleicht auch mehr die Daumen drückt, für jeden ist da etwas mit dabei, ganz unabhängig von der eigenen Lieblingsfranchise, unabhängig von der nationalen Herkunft und dem eigenen Alter.

Das ist das eigentlich wunderbare an dieser Auszeichnung. Sie verdeutlich in aller Deutlichkeit einmal mehr die großartige und äußerst vielfältige Geschichte, welche uns die NHL inzwischen schon seit dem Jahre 1917 erzählt. Von Jahr zu Jahr wieder, mit stets wechselnden Stars und Helden. Mal tragisch, mal lustig, mal sportlich herausragend. All diese Erlebnisse und Erinnerungen sind in dieser Auflistung hinter den reinen Namen nun kompakt versammelt.

Man bemerkt es sehr rasch, wenn man sich nur einmal ein paar Minuten mit Muße damit beschäftigt. Und wenn man dann auch noch mit bemerkt welche herausragenden Spieler hier nicht erwähnt sind, die es vermutlich genauso verdient gehabt hätten, dann wird dem Betrachter endgültig deutlich, welche tolle Liga man hier insgesamt vor sich hat, und weshalb es sich dieses runde Jubiläum in diesem Jahr auch so sehr groß zu feiern lohnt.

Stellvertretend für diese herausragenden Geschehnisse stehen hier nun diese 100 Namen im Mittelpunkt, doch es handelt sich hierbei tatsächlich nur um einen kleinen Auszug, ohne irgendeinen wirklichen Anspruch auf Vollständigkeit. Und das ist einfach nur wunderbar!

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.