Skip to main content

Crosby und Ovechkin als Teamkameraden

Langjährige Rivalen arbeiten zusammen und verhelfen Metropolitan Division zum Sieg im All-Star Game

von Tom Gulitti @tomgulittinhl / NHL.com Autor

LOS ANGELES -- Für ein unvergessliches Wochenende wurde die Rivalität zwischen Pittsburgh Penguins Kapitän Sidney Crosby und Washington Capitals Kapitän Alex Ovechkin beiseitegelegt.

Beginnend bei der Präsentation der NHL100 von GEICO im Microsoft Theater am Freitag, als sie dafür geehrt wurden, dass sie zu den 100 größten NHL Spieler präsentiert von Molson Canadian zählen, bis zum 2017 Honda NHL All-Star Game im Staples Center am Sonntag, waren Crosby und Ovechkin mehr Freunde als Feinde.

Sie spielten sogar zusammen und verhalfen der Metropolitan Division mit einem 10-6 Erfolg gegen die Atlantic Division im Halbfinale und 4-3 Erfolg gegen die Pacific Division im Finale zum Sieg im 3-gegen-3 Turnier.

Auch wenn sie seit ihrem Ligabeitritt in 2005-06 mit ihren Teams für Furore sorgen, dominierten Crosby und Ovechkin das All-Star Turnier nicht. Nachdem beide im Halbfinale jeweils ein Tor und einen Assist erzielten, blieben sie im Finale punktlos.

Dennoch erklärte Ovechkin: "Es hat Spaß gemacht. Ich denke, wir hatten ziemlich gute Chancen, aber wir waren etwas nachlässig."

Crosby und Ovechkin bemühten sich über weite Teile des Halbfinales, den anderen ins Licht zu rücken. Als Crosby per Rückhandschuss eine Vorlage von Carolina Hurricanes Verteidiger Justin Faulk verwandelte und die Führung der Metropolitan Division auf 7-5 ausbaute, erhielt Ovechkin den zweiten Assist.

Letztendlich konnte auch Crosby ein Tor von Ovechkin erfolgreich aufbereiten; mit einem Tap-in von der rechten Seite des Tores eine Sekunde vor dem Ende der zweiten zehnminütigen Hälfte. Es war zwar kein Moment, der in die All-Star Game Geschichte eingehen wird, aber es war eine Nette Erinnerung, die die zwei Rivalen nach Hause nehmen können.

 Video: MET@ATL: Ovechkin schneller als die Uhr

"Ich versuchte ihn zu finden", stellte Crosby fest. "Ich weiß, dass er einen guten Schuss hat. Ich bin mir sicher, dass er etwas zögerlich war, ihn einzusetzen, aus Angst davor, jemanden zu treffen. Aber er hat das Beste aus der Gelegenheit gemacht. Das war eine einmalige Gelegenheit. Üblicherweise spielen wir ja gegeneinander."

Es schien, als ob Crosby und Ovechkin es genossen, ohne den Druck ihrer sonstigen Treffen, zu handeln. Ovechkin witzelte, dass er und Crosby "beste Freunde seien."

Vielleicht ist das nicht war, aber es ist offensichtlich, dass beide großen Respekt voreinander haben.

Backstage im Microsoft Theater am Freitag, mischten sich Crosby und Ovechkin unter die Legenden des Sports. Zusätzlich zu den Fotos mit Wayne Gretzky, dem NHL All-time Punktbesten und ihrem Coach im Metropolitan Division Team, posierten sie zusammen auch für ein Foto mit Ovechkins Vater Misha, der anmerkte, dass das Foto auf Titelseiten russischer Zeitungen landen wird.

Bei der Coors Light NHL All-Star Skills Competition 2017 verbrachten sie am Samstag mehr Zeit miteinander und plauderten zwischen den Events miteinander.

"Wir sind hier und lieben den Sport", sagte Crosby. "Das war eine tolle Erfahrung, vom Freitag bis zum Spiel am Sonntag. Ich denke, dass wir alle die Zeit hier sehr genossen haben. Zusammen im gleichen Team zu spielen und miteinander die Skills Competition zu machen, war etwas richtig tolles."

Nachdem Gretzky sie informierte, dass sie am Sonntag zusammenspielen werden, tüftelten Crosby und Ovechkin eine Taktik aus. Sie wollten das Beste aus ihrer Einen-Tag-auf-dem-Eis Beziehung machen.

"Es ist eine normale Sache", erklärte Ovechkin. "Als Gretzky zu uns kam und sagte, dass wir zusammenspielen werden, mussten wir uns besprechen. Wir müssen eine Chemie haben und wissen, wie wir uns bewegen sollen."

Video: MET@ATL: Crosby trifft mit schöner Rückhand

Obwohl beide im Finale Minus-2 waren, trugen Crosby und Ovechkin zum Sieg bei. 5:55 Minuten vor dem Ende lagen sie mit 3-2 zurück und Ovechkin blockte auf einem Knie einen Schuss von San Jose Sharks Verteidiger Brent Burns. Cam Atkinson von den Columbus Blue Jackets traf 52 Sekunden später zum 3-3 Ausgleich.

Dann, nachdem die Pacific Division ihren Torhüter Mike Smith zugunsten eines Feldspielers zog, war Crosby in der letzten Minute auf dem Eis und bewahrte die Führung.

"Jeder da draußen war aufopfernd. Wir haben Schüsse geblockt, sind vor und zurück gegangen und haben die Führung nicht hergegeben", sagte Ovechkin. "Es hat Spaß gemacht."

Im Nachhinein tauschten Crosby und Ovechkin Schläger. Weil keine Hauptrundenspiele mehr zwischen den Penguins und Capitals anstehen, werden sich beide in der laufenden Saison nicht mehr sehen, außer sie treffen in den Stanley Cup Playoffs aufeinander.

Wenn das passiert, was auch immer bindendes an diesem Wochenende passiert ist, es wird lediglich eine flüchtige Erinnerung sein.

"So laufen diese Dinge eben", erklärte Crosby. "Jeder ist hier um eine gute Zeit zu haben und wir lieben es, das Spiel zu spielen, also genießt einfach jeder die Zeit hier. Du denkst nicht an die nächsten Spiele oder so. Du weißt, dass die Dinge wieder ihren Lauf nehmen werden und die Jungs wieder in die Routine mit ihren Teams eintreten werden, aber ich denke jeder versucht hier eine gute Zeit und so viel Spaß wie möglich zu haben."

Mehr anzeigen