Skip to main content

Blackhawks finden sich rechtzeitig vor Playoffs

Patrick Kanes Lauf und Entwicklung der jungen Talente bringt Chicago an die Spitze der Western Conference und zum Stanley Cup Favoriten

von Nicholas J. Cotsonika @cotsonika / NHL.com Kolumnist

Das ist es, was Stan Bowman vorhersagte.

Der General Manager wusste, dass für den Erfolg der Chicago Blackhawks in dieser Saison wie gewöhnlich die Steigerung der Schlüsselspieler und die Entwicklung der jüngeren Spieler in ihren Rollen nötig sein würde. Er wusste, dass es ein Prozess sein würde. Er wusste es könnte klappen.

Jetzt mit weniger als einen Monat in der regulären Saison übrig, steigern sich die Schlüsselspieler, einer im Besonderen. Rechtsaußen Patrick Kane kommt auf 77 Punkte und liegt damit zwei Punkte hinter den Führenden Edmonton Oilers Kapitän Connor McDavid und Boston Bruins Stürmer Brad Marchand und hat gute Aussichten die Art Ross Trophäe als bester Scorer zum zweiten Mal hintereinander zu gewinnen. Er sollte genauso in der engeren Wahl für den Gewinn der Hart Trophäe als der wertvollste Spieler in der zweiten Saison in Folge sein.

Die jüngeren Spieler entwickeln sich, am meisten von denen Rookie Stürmer Nick Schmaltz, der eine Zeit bei Rockford in der American Hockey League verbrachte und als wesentlich vertrauter und wertvollerer Spieler zurückkam.

Nach Siegen gegen die Minnesota Wild, ihr Kontrahent in der Central Division, die Montreal Canadiens, die mit acht Siegen in ihren vorherigen zehn Spielen antraten, und die Ottawa Senators zeigten, wo die Blackhawks jetzt stehen: Erster in der Western Conference mit drei Punkten Vorsprung.

Sie haben eine Bilanz von 15-3-0 in ihren letzten 18 Spielen. Keiner will auf sie in den Stanley Cup Playoffs treffen!

"Die Art, wie unsere Mannschaft in den letzten sechs Wochen spielte war so, wie wir uns das erhofft hatten", sagte Bowman. "Ich sagte das bereits früher in diesem Jahr und ich weiß nicht, ob mir die Leute wirklich geglaubt haben. Ich fühlte wirklich, dass dieses Jahr für uns anders war als andere Jahre, weil wir junge Spieler hatten, die mit der Fortschreitung des laufenden Jahres besser wurden."

Video: CHI@MTL: Kane schießt an den Pfosten und rein

"Viele andere Jungs sind wirklich gute Spieler, aber ihr Niveau steigt nicht wirklich, weil sie sich irgendwie begnügen. Aber diese Jungs; was wir im Oktober gesehen haben ist nicht das was wir jetzt sehen. Sie sind bessere Spieler."

"Unsere wichtigen Jungs haben wirklich besser gespielt anders als sie es am Anfang getan hatten, aber wir haben diese jüngeren Spieler, die sich selbst konsolidieren. Sie wissen, dass sie jetzt dazu gehören."

Nach dem Cupgewinn im Jahr 2010 banden die Blackhawks ihren Kern und tauschten wegen der Gehaltsobergrenze die Hälfte ihres Kaders aus. Sie erneuerten ihre hinteren Reihen und gewann 2013 den Cup, wechselten dann erneut die hinteren Reihen aus und gewannen 2015 erneut.

Kane, Corey Crawford, Niklas Hjalmarsson, Marian Hossa, Duncan Keith, Brent Seabrook und Jonathan Toews verursachen gemäß CapFriendly.com gemeinsam eine Anrechnung von $48,788 Millionen auf die Gehaltsobergrenze in diesem Jahr. Das sind zwei Drittel der Grenze von $73 Millionen. Aber Bowman hat den Kader mit Schnäppchen und jungen Spielern aufgefüllt und Trainer Joel Quenneville hat dafür gesorgt, dass es gepasst hat.

Die Blackhawks zeigten nicht ihr Bestes zu Beginn der Saison. Aber sie fanden dank großartigem Torwartspiel und Serien von Spielern wie Hossa und Artem Anisimov Wege zu gewinnen und ihre mannschaftliche Geschlossenheit zeigte sich im Januar.

Kane war der Hauptbeschleuniger.

Er war zwar nicht so gut verglichen zur letzten Saison, als er 106 Punkte (46 Tore, 60 Assists) erreichte, 17 mehr als jeder andere und wurde der erste in den USA geborene Spieler, der die Hart und Art Ross Trophäe gewann. Das Rennen um beide Trophäen ist außergewöhnlich eng in dieser Saison. Als die NHL.com Mitarbeiter die Hart bei ein Viertel der Saison tippten, erhielt Kane nur einen Tipp auf den fünften Platz.

Aber er machte kürzlich 28 Punkte (16 Tore, 12 Assists) in 18 Spielen und war wieder von immensem Wert für die Blackhawks. Kane hat 31 Tore, sechs weniger als der Ligabeste und acht mehr als alle anderen Teamkollegen. Er führt die Blackhawks mit 14 Punkten Vorsprung beim Scoring an. Er kontrolliert das Spiel mit seinen üblichen Reihenkollegen: Anisimov und Artemi Panarin.

"Er bezwingt Mannschaften auf viele verschiedene Weisen", sagte Bowman. "Er hat die ganze Zeit den Puck wenn er auf dem Eis ist und es scheint so, als ob diese Reihe viele Einsätze hat, die sich in der gegnerischen Zone abspielen, wenn sie für 30 oder 40 Sekunden auf dem Eis sind. Sie haben als Reihe sehr viel Geduld und sie verpassen manchmal gute Schüsse, aber es endet meist so, dass sie noch wesentlich bessere Schüsse bekommen."

Der Rest der Leistungsträger tritt wie erwartet auf. Das sind zum Beispiel Stürmer Richard Panik, der auf 18 Tore kommt, genauso viele wie Toews und Rookie Stürmer Ryan Hartman, der konstanteste der jungen Spieler, der auf 15 kommt. Schmaltz hat vier Punkte (ein Tor, drei Assists) in seinen ersten 26 Spielen und wurde vom 4. Dezember bis zum 14. Januar in die AHL geschickt. Er erreichte seitdem 16 Punktre (fünf Tore, 11 Assists) in 23 Spielen.

Anisimov verletzte am Dienstag gegen die Canadiens sein Bein, nachdem er 45 Punkte erreichte, seine Karrierebestleistung. Schmaltz sprang in die Lücke von Anisimov auf der Center Position zwischen Panarin und Kane; er assistierte bei einem Tor und ermöglichte mehrere Konter. Es wird erwartet, dass Anisimov 3-4 Wochen mit einer Verletzung im unteren Körperbereich ausfallen wird. Wenn die Blackhawks gesund bleiben, dann haben sie alles, was man für einen langen Lauf in den Playoffs haben muss.

"Was ich immer den Leuten sage ist, wenn du nicht in der Liga gewesen bist, dann machst du dir viele Gedanken", sagte Bowman. "Du denkst vielleicht zu viel. Du spielst nicht nur nach deinem Instinkt. Du willst keine Fehler machen, weil du nicht mehr in die Minors geschickt werden willst."

"Jetzt denke ich sind alle darüber hinweg. Sie spielen einfach nur Eishockey jetzt. Du kannst das nicht beschleunigen. Du musst es einfach nur passieren lassen."

Mehr anzeigen