Skip to main content

Vanek auf dem Weg zu mehreren Meilensteinen

Person of Interest: 1000 Hauptrunden-Spiele, 800 Punkte und 400 Assists in Reichweite

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

In der Rubrik "Person of Interest" widmet NHL.com/de jeden Dienstag einem Spieler oder einer anderen Persönlichkeit aus der NHL-Familie eine Story abseits des aktuellen Tagesgeschehens.

In dieser Ausgabe: Thomas Vanek (Detroit Red Wings)

Diesmal benötigte er zu Saisonbeginn ein klein wenig mehr Anlaufzeit als in den Jahren zuvor, doch seit einer Woche ist Thomas Vanek wieder voll und ganz in seinem Element. Mit zwei Toren und einer Vorlage aus den vergangenen drei Spielen für die Detroit Red Wings schraubte der 34-jährige Österreicher seine eindrucksvolle Scorerbilanz in der NHL weiter nach oben. Seit seinem Debüt für die Buffalo Sabres in der Saison 2005/06 hat Vanek bereits 756 Scorerpunkte in der regulären Saison gesammelt. Die Marke von 800 Zählern ist damit abermals ein Stückchen näher gerückt. Es ist nicht der einzige Meilenstein, den der Angreifer in dieser Spielzeit erreichen könnte. Lediglich drei Torvorlagen fehlen ihm für 400 Assists. Und wenn er noch 26 Mal das Trikot der Red Wings überstreift, gehört er zum auserlesenen Kreis jener Akteure, die es auf 1000 Einsätze in der Hauptrunde gebracht haben. All diese Daten weisen ihn als einen der Großen seiner Zunft aus.

Video: DET@FLA: Vanek trifft 18 Sekunden nach Cholowski

Darüber hinaus gibt es weitere Zahlen und Fakten, mit denen Vanek für Schlagzeilen sorgte. Einen besonderen Lauf hatte er 2006/2007 bei den Sabres. Er kam in allen 82 Hauptrunden-Spielen zum Einsatz und stellte dabei seine bis heute bestehende persönliche Bestleistung von 84 Punkten (43 Tore, 41 Vorlagen) auf. Mit seinem Plus-Minus-Wert von +47 stellte er in jenem Jahr die komplette Konkurrenz in den Schatten. Damit war der Flügelspieler der erste Österreicher und der erste Sabres-Spieler seit 1980, der diese Kategorie für sich entschied.

Zwei Tore bleiben ebenso auf ewig in Erinnerung. Am 28. April 2006 im Match gegen die Philadelphia Flyers schoss er das erste Tor eines Österreichers in den Stanley Cup Playoffs. Am 13. Dezember 2008 fiel der Jubel nach Vaneks Führungstreffer in der Begegnung bei den New Jersey Devils kräftiger aus als üblich. Es handelte sich nämlich um das 10.000. Tor der Sabres in ihrer NHL-Geschichte. Es dauerte gerade einmal 70 Sekunden, bis der Stürmer den Puck im Netz versenkt hatte.

 

[Ähnliches: Person of Interest: Seidenberg]

 

Schon im Alter von 14 Jahren wagte Vanek den Sprung aus seiner Heimat über den großen Teich. Durch seine ansprechenden Darbietungen in den Minor Leagues geriet er rasch auf den Radarschirm der NHL-Scouts. Beim Draft 2003 machten die Verantwortlichen der Sabres dann Nägel mit Köpfen und wählten ihn in der ersten Runde an Position 5 aus. Nach einer Saison bei den Rochester Americans in der AHL schaffte er den Sprung in Buffalos NHL-Kader und war sofort Stammspieler.

Nach etwas mehr als acht Jahren wechselte Vanek im Laufe der Saison 2013/14 zu den New York Islanders. In den Folgejahren führte sein Weg zu den Minnesota Wild, den Montreal Canadiens, den Red Wings, den Florida Panthers, den Vancouver Canucks und den Columbus Blue Jackets. Dabei erwies sich der Außenstürmer als Phänomen. Auf allen Stationen schlug er ohne Anlaufschwierigkeiten ein und brachte seine außergewöhnlichen Scorer-Qualitäten zur Geltung.

Video: DET@MTL: Vanek bezwingt Niemi per Bauerntrick im PP

In einem Gespräch mit NHL.com/de im Frühjahr offenbarte er sein Erfolgsrezept dafür, dass er es schafft, sich stets schnell und erfolgreich zu integrieren. "Grundsätzlich ist es natürlich einfacher, wenn man vor der Saison zu einem neuen Verein kommt. Im Trainingslager hat man drei Wochen Zeit, das Umfeld und die Mitspieler kennenzulernen und sich an das Spielsystem zu gewöhnen", sagte er. "Wenn man während der Saison getradet wird, ist das nicht möglich. Ich versuche dann, das Drumherum auszublenden, mich auf die Vorgaben des Coaches zu konzentrieren und sie auf dem Eis umzusetzen. Das ist schließlich mein Job als Spieler. Der Rest regelt sich nach ein paar Tagen von ganz allein."

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

In diesem Sommer kehrte Vanek erstmals in seiner Laufbahn an eine alte Wirkungsstätte zurück. Bei den Red Wings unterzeichnete er als Free Agent einen Einjahresvertrag. Mit seiner geballten Erfahrung soll er mithelfen, dass sich Detroits im Umbruch befindliche Mannschaft weiterentwickelt und den Weg aus den Niederungen der Liga findet. Diese Aufgabe ist für Vanek zweifelsohne noch einmal eine große Herausforderung.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.