Skip to main content

NHL Jack Adams Award Gewinner

Beste Trainer seit 1974

von NHL.com/de @NHLde

Der Jack Adams Award ist eine jährliche Auszeichnung, die von der NHL Broadcasters' Association an "den NHL-Trainer verliehen wird, der nach ihrer Einschätzung am meisten zum Erfolg seiner Mannschaft beigetragen hat". Der Gewinner wird durch eine Abstimmung unter den Mitgliedern des Verbandes am Ende der regulären Saison ermittelt.

Die Auszeichnung wurde erstmals 1974 zum Gedenken an den verstorbenen Jack Adams, den langjährigen Trainer und General Manager der Detroit Red Wings, verliehen. Sein lebenslanges Engagement für den Eishockeysport war eine Inspiration für alle, die dieses Spiel fördern wollen.

Jacques Demers ist der einzige Trainer, der die Auszeichnung in aufeinander folgenden Spielzeiten (1986/87 und 1987/88 mit den Red Wings) gewonnen hat. Fünf Trainer - Jacques Lemaire, Pat Quinn, Scotty Bowman und John Tortorella - haben die Auszeichnung mit zwei Mannschaften gewonnen. Pat Burns ist der einzige Trainer, der mit drei verschiedenen Mannschaften (Montreal Canadiens, Toronto Maple Leafs, Boston Bruins) ausgezeichnet wurde.

Das Franchise mit den meisten Jack Adams Award-Gewinnern sind die Philadelphia Flyers, Detroit Red Wings und St. Louis Blues mit jeweils vier Siegern.

Bill Barber, Bruce Boudreau und Ken Hitchcock sind die einzigen Trainer, die die Auszeichnung nach einem Trainerwechsel während der Saison erhalten haben. Barber übernahm in der Saison 2000/01 für Craig Ramsay bei den Flyers; Boudreau ersetzte Glen Hanlon bei den Washington Capitals nach 21 Spielen in der Saison 2007/08; Hitchcock gewann mit den Blues, nachdem er Davis Payne nach 13 Spielen in der Saison 2011/12 ersetzt hatte.

Die knappste Abstimmung fand 2006 statt, als Sieger Lindy Ruff von den Buffalo Sabres Peter Laviolette von den Carolina Hurricanes um einen Punkt hinter sich ließ.

Jack Adams Award Gewinner
  • 2019: Barry Trotz, New York Islanders
  • 2018: Gerard Gallant, Vegas Golden Knights
  • 2017: John Tortorella, Columbus Blue Jackets
  • 2016: Barry Trotz, Washington Capitals
  • 2015: Bob Hartley, Calgary Flames
  • 2014: Patrick Roy, Colorado Avalanche
  • 2013: Paul MacLean, Ottawa Senators
  • 2012: Ken Hitchcock, St. Louis Blues
  • 2011: Dan Bylsma, Pittsburgh Penguins
  • 2010: Dave Tippett, Phoenix Coyotes
  • 2009: Claude Julien, Boston Bruins
  • 2008: Bruce Boudreau, Washington Capitals
  • 2007: Alain Vigneault, Vancouver Canucks
  • 2006: Lindy Ruff, Buffalo Sabres
  • 2004: John Tortorella, Tampa Bay Lightning
  • 2003: Jacques Lemaire, Minnesota Wild
  • 2002: Bob Francis, Phoenix Coyotes
  • 2001: Bill Barber, Philadelphia Flyers
  • 2000: Joel Quenneville, St. Louis Blues
  • 1999: Jacques Martin, Ottawa Senators
  • 1998: Pat Burns, Boston Bruins
  • 1997: Ted Nolan, Buffalo Sabres
  • 1996: Scotty Bowman, Detroit Red Wings
  • 1995: Marc Crawford, Quebec Nordiques
  • 1994: Jacques Lemaire, New Jersey Devils
  • 1993: Pat Burns, Toronto Maple Leafs
  • 1992: Pat Quinn, Vancouver Canucks
  • 1991: Brian Sutter, St. Louis Blues
  • 1990: Bob Murdoch, Winnipeg Jets
  • 1989: Pat Burns, Montreal Canadiens
  • 1988: Jacques Demers, Detroit Red Wings
  • 1987: Jacques Demers, Detroit Red Wings
  • 1986: Glen Sather, Edmonton Oilers
  • 1985: Mike Keenan, Philadelphia Flyers
  • 1984: Bryan Murray, Washington Capitals
  • 1983: Orval Tessier, Chicago Blackhawks
  • 1982: Tom Watt, Winnipeg Jets
  • 1981: Red Berenson, St. Louis Blues
  • 1980: Pat Quinn, Philadelphia Flyers
  • 1979: Al Arbour, New York Islanders
  • 1978: Bobby Kromm, Detroit Red Wings
  • 1977: Scotty Bowman, Montreal Canadiens
  • 1976: Don Cherry, Boston Bruins
  • 1975: Bob Pulford, Los Angeles Kings
  • 1974: Fred Shero, Philadelphia Flyers

 

Mehrmalige Gewinner:
  • Pat Burns (3)
  • Scotty Bowman (2)
  • Jacques Demers (2)
  • Jacques Lemaire (2)
  • Pat Quinn (2)
  • John Tortorella (2)
  • Barry Trotz (2)
Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.