Skip to main content

James Neal führt Golden Knights zum ersten Sieg

Ex-Predator trug sich beim ersten Sieg in der Geschichte der Golden Knights in die Geschichtsbücher ein

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Am Freitag wurde in der NHL in mehr als einer Hinsicht Geschichte geschrieben. Zum einen bestritten die Vegas Golden Knights ihr erstes Spiel in einer regulären NHL-Saison. Das 31. Team der Liga trat dabei auswärts gegen die Dallas Stars an. Die Golden Knights holten ihren ersten Sieg und gewannen das Spiel durch zwei Tore im letzten Drittel 2:1, nachdem sie 1:0 zurücklagen.

Es war nicht nur aufgrund des Debüts ein besonderes Spiel für den Liganeuling. Am Sonntag wurden Las Vegas und die gesamte USA vom schlimmsten Attentat in der Geschichte des Landes erschüttert. Bei einem Konzert in der Stadt der Kasinos und der Events, einem Ort, der sonst für Unterhaltung und Lebensfreude steht, eröffnete ein einzelner Mann das Feuer in die Menge. Im Kugelhagel und der daraus resultierenden Panik starben 58 Menschen, weitere 498 wurden verletzt.

Daher war es für die Golden Knights mehr als nur ihr Debüt, es war ein emotionales Event, bei dem das Team, das sich größte Mühe gab, für die Gemeinde ihrer Stadt da zu sein, gemeinsam Blut spendete, Rettungskräfte und Opfer besuchte, der Stadt ein wenig Ablenkung bieten wollte und einen Grund stolz auf ihre Stadt und ihre Mannschaft zu sein. Auch die Stars zeigten ihre Unterstützung auf beeindruckende Weise, als sie vor der Hymne nicht wie üblich gegenüber des Kontrahenten stehen blieben, sondern das Mitteldrittel durchquerten und sich hinter die Spieler der Golden Knights stellten, um ihre Unterstützung zu zeigen und der Opfer zu gedenken. Eine große Geste, die auf Initiative von Dallas Stars Trainer Ken Hitchcock entstand.

"Es ist ein wichtiges Ereignis, nicht nur weil es das erste Spiel in der Geschichte des Teams ist", bestätigte auch Torwart Marc-Andre Fleury. "Wir wollten das alles zu einer guten Erinnerung machen, besonders nach allem, was zuhause passiert ist und wir wollten die Stadt für uns gewinnen, sie stolz machen. Ich freue mich sehr über diesen ersten Sieg."

Als der Puck fiel, hielt sich niemand zurück. Die Stars machten von Beginn an Druck auf Fleury, doch der namhafteste Spieler im Kader machte ein überragendes Spiel und stoppte insgesamt 45 Schüsse.

Er war aber nicht der einzige Held des Abends. Ein weiterer Spieler trug sich in die Geschichtsbücher ein, als er weniger als zehn Minuten vor der Schlusssirene, das erste Tor in der Geschichte der Franchise erzielte und das Spiel damit ausglich. Es war ausgerechnet James Neal, der 2005 von den Dallas Stars gedraftet wurde (2. Runde, Nr. 33). Er kam als sechster Skater auf das Eis, weil eine Strafe angezeigt war und schoss von der blauen Linie auf das Tor. Der Puck prallte von Verteidiger Radek Faksa ins Tor.

Video: VGK@DAL: Neal mit seinem zweiten Tor des Abends

"Ich freue mich wirklich für Neal", erklärte Fleury. "Er ist einer dieser Spieler, die immer nach Toren und Siegen hungern. Er kommt gerade nach einer Operation zurück und macht dann gleich zwei Tore für uns."

Keine sieben Minuten später zementierte Neal seinen Platz in den Annalen weiterhin, als er mit einem beeindruckenden Tor für den Sieg seiner Mannschaft sorgte. Er fuhr mit seinem Mitspieler Cody Eakin auf das Tor zu und bekam den Pass ein wenig in den Rücken gespielt, ging auf die Knie um die Scheibe noch mitzunehmen und jagte den Puck aus dieser Position über Torwart Kari Lehtonen hinweg ins Tor.

"Das gehört sicherlich zu den besten Momenten", freute sich der Doppeltorschütze nach dem Spiel. "Ich weiß, es ist das erste Spiel der Saison, aber zu sehen wie glücklich die Jungs sind und wie sich jeder darauf gefreut hat, die Saison mit einem neuen Team zu starten, einen Neustart zu wagen. Wir haben hier alle eine unglaubliche Gelegenheit etwas Besonderes zu leisten. Es war großartig."

Die Stars waren sicherlich nicht der härteste Gegner, den die NHL zu bieten hat, doch es war trotzdem eine Leistung, sich als Debütant durchzusetzen. Die Golden Knights sind der erste Liganeuling seit den Ottawa Senators und Tampa Bay Lightning 1992, der sein erstes Spiel gewinnt. Jetzt haben sie die Möglichkeit, mit Siegen in zwei Begegnungen gegen die Arizona Coyotes und einem Spiel gegen die Detroit Red Wings in einen Lauf zu kommen.

Mehr anzeigen