Skip to main content

Dominik Kahun wechselt zu den Chicago Blackhawks

Der 22-jährige Stürmer von Red Bull München unterzeichnet in Chicago einen Zweijahresvertrag

von Axel Jeroma @nhlde / NHL.com/de - Autor

Die Riege der deutschen Spieler in der NHL bekommt Verstärkung: Dominik Kahun wechselt vom frischgebackenen DEL-Champion EHC Red Bull München zu den Chicago Blackhawks. Das gaben die Münchner auf ihrer Webseite bekannt. Der 22-jährige Stürmer einigte sich den Klubangaben zufolge mit den Blackhawks auf einen Vertrag ab der Saison 2018/19. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre.

"Ich habe immer gesagt, dass ich in meinem Eishockeyleben zwei große Träume habe. Den ersten Traum, bei Olympischen Spielen dabei zu sein, habe ich mir im Februar dieses Jahres erfüllt. Ich durfte durch die großartigen Leistungen unserer Nationalmannschaft am Ende sogar sensationell mit einer Silbermedaille nach Hause fahren" so Kahun auf der Vereinsseite. "Nur wenige Wochen später geht mit dem Wechsel in die NHL zu den Chicago Blackhawks nun auch mein zweiter großer Traum in Erfüllung. Ich bin einfach nur glücklich und dankbar."

Kahun spielte zwischen 2012 und 2014 bereits zwei Jahre in Nordamerika. Er lief dort für die Sudbury Wolves in der Ontario Hockey League (OHL) auf. Insgesamt bestritt er dort in der regulären Saison 101 Begegnungen und erzielte 71 Scorerpunkte (22 Vorlagen, 49 Tore). In den Playoffs kamen zwei Tore und sechs Vorlagen in 14 Partien hinzu.

Im Sommer 2014 verpflichtete ihn Red Bull München. In seiner DEL-Premierensaison absolvierte er inklusive der Playoffs 37 Spiele und verbuchte dabei sieben Punkte. In den folgenden drei Spielzeiten holte Kahun mit den Red Bulls drei Meisterschaften in Folge. Mit 55 Punkten war die Spielzeit 2017/18 für ihn die erfolgreichste Saison. Zuvor kam er auf 46 (2015/16) und 41 (2016/17) Zähler - die Playoffs jeweils mit eingerechnet.

"Red Bull München bedankt sich bei Kahun für seinen stets vorbildlichen Einsatz und die herausragenden Leistungen in den vier Jahren in München und wünscht ihm für seine Zukunft in Chicago sportlich und privat alles Gute", heißt es in der Mitteilung des Vereins.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.