Skip to main content

Spieltag kompakt vom 7. März

Canadiens bauen Siegesserie aus, Bobrovsky fährt gegen Devils dritten Shutout in Folge ein

von Marc Rösch / NHL.com/de Autor

Einen weiteren Erfolg landeten am Dienstag die Seriensieger aus Montreal gegen die Vancouver Canucks. Durch den 2-1 Sieg nach Verlängerung sind die Canadiens mittlerweile sechs Spiele in Folge ungeschlagen. Ebenfalls seine Serie am Laufen hielt auch Sergei Bobrovsky. Der Keeper der Columbus Blue Jackets hielt gegen die New Jersey Devils zum dritten Mal in Folge die Null.

Bobrovsky erweitert Shutout-Serie gegen Devils

COLUMBUS -- Columbus Blue Jackets Keeper Bobrovski gelang beim 2-0 Sieg gegen die New Jersey Devils der dritte Shutout in Folge. 33 Saves trug der 28-jährige Russe zum Heimerfolg in der Nationwide Arena bei und erreichte seinen sechsten Shutout der laufenden Saison und seinen achtzehnten der Karriere. Auch am Sonntag (3-0 gegen die Devils) und Donnerstag (2-0 gegen die Minnesota Wild) behielt Bobrovsky eine weiße Weste. Die beiden Tore der Blue Jackets fielen jeweils im Schlussabschnitt. Oliver Bjorkstrand und Cam Atkinson trafen für das Heimteam. Keith Kinkaid machten 23 Saves für die Gäste.

Video: NJD@CBJ: Bobrovsky reagiert fix und stoppt Henrique

Lundqvist fährt gegen Panthers nächsten Sieg ein

SUNRISE, Fla -- New York Rangers Schlussmann Henrik Lundqvist erreichte gegen die Florida Panthers seinen 404. NHL Sieg und steht nun auf dem zehnten Platz der ewigen Bestenliste nachdem er Grant Fuhr überholte. Im BB&T Center gewannen seine Rangers mit 5-2. Dass Panthers Stürmer Thomas Vanek sein erstes Tor für sein neues Team erzielte, konnte die Niederlage nicht verhindern. Mit Chris Kreider, Tanner Glass, Kevin Hayes, Nick Holden und Pavel Buchnevich trafen fünf verschiedene Spieler für das Gästeteam. Keeper Lundqvist sicherte den Sieg mit 44 Saves ab.

Video: NYR@FLA: Lundqvist mit schöner Parade gegen Sceviour

Canadiens schlagen Canucks in Overtime

VANCOUVER -- Die Montreal Canadiens konnten ihre Serie um einen weiteren Sieg ergänzen. Das Überteam der Atlantic Division setzte sich mit 2-1 nach Verlängerung in der Rogers Arena gegen die Vancouver Canucks durch und baute seine Siegesserie auf sechs Spiele aus. Paul Byron traf nach 1:13 Minuten in der Verlängerung für die Gäste. Im ersten Abschnitt war Torrey Mitchell (4. Spielminute) für die Canadiens erfolgreich, 7:11 Minuten vor dem regulären Spielende glich Michael Chaput für die Canucks aus. Canadiens Keeper Carey Price machte 27 Saves, Vancouvers Goalie Ryan Miller parierte 36 Schüsse.

Maple Leafs setzen sich gegen Red Wings durch

TORONTO -- Die Toronto Maple Leafs behielten am Dienstag gingen nach einer umkämpften Partie gegen die Detroit Red Wings mit 3-2 als Sieger vom Eis des Air Canada Centre. Verteidiger Alexey Marchenko, der bis vor Kurzem noch selbst für die Red Wings auflief, leitete mit seinem Tor in der zweiten Spielminute den Sieg ein. Nachdem die Gastgeber auf 3-0 nachlegten, konnte Red Wings Gustav Nyquist mit einem Doppelschlag (40. und 41 Spielminute) neues Feuer entfachen. Der Ausgleich gelang den Gästen, für die Petr Mrazek 25 Schüsse blockte, jedoch nicht mehr. Maple Leafs Goalie Frederik Andersen parierte 22 Schüsse.

Sechs Flyers treffen gegen Sabres

BUFFALO -- Mit 6-3 bezwangen die Philadelphia Flyers am Dienstag die Buffalo Sabres im Key Bank Center. Dabei konnten sich bei den Flyers sechs verschiedene Torschützen auf den Spielbericht eintragen. Verteidiger Radko Gudas schoss sein viertes Saisontor und legte zwei weitere Treffer auf, Steve Mason machte 31 Saves für die Flyers. Auch Claude Giroux erzielte ein Tor, nachdem er zuletzt in zwölf aufeinanderfolgenden Partien glücklos blieb.
Evander Kane und doppelt Jack Eichel erzielten die Treffer der Hausherren, Robin Lehner blockte 24 Schüsse.

Video: PHI@BUF: Gudas klaut die Scheibe und trifft hoch

Blues bescheren Mike Yeo Sieg gegen Ex-Team

ST. PAUL, Minn -- Fünf Saisons lang stand Mike Yeo als Cheftrainer hinter der Bande der Minnesota Wild. Am Dienstag kehrte der nun in Diensten der St. Louis Blues stehende Coach das erste Mal seit seinem Abgang in Minnesota wieder an die alte Wirkungsstätte zurück. Sein neues Team entzückte ihn nun im Xcel Energy Center mit einem 2-1 Sieg gegen die Wild. David Perron (11. Spielminute) und Vladimir Tarasenko (52.) erzielten die Tore für die siegreichen Gäste. Jake Allen, der bei den Blues zwischen den Pfosten stand, hielt 32 Schüsse. Wild-Keeper Devan Dubnyk konnte 18 Angriffe abwehren.

Avalanche können noch gewinnen

DENVER -- Nach vier Niederlagen in Folge landeten die Colorado Avalanche im Pepsi Center einen 3-1 Heimerfolg gegen die Carolina Hurricanes. Schlussmann Calvin Pickard glänzte mit 25 Saves und brachte den Hurricanes-Angriff zum Verzweifeln. Stürmer Sven Andrighetto, der zur Trading Deadline von den Montreal Canadiens nach Colorado transferiert wurde, erhielt 15:12 Minuten Eiszeit und konnte die Vorlage zu Tyson Barries Tor in der 40. Spielminute geben. Gabriel Landeskog in Überzahl sowie Nathan MacKinnon in der Schlussminute erzielten die weiteren Treffer für die Avalanche. Eddie Lack, der das Tor der Hurricanes hütete, machte 22 Saves.

Greiss und Ho-Sang verhelfen Islanders zu Sieg gegen Oilers

EDMONTON -- Im Rennen um die Playoffplätze entführten die New York Islanders wichtige Punkte aus Edmonton. Mit 4-1 setzten sie sich am Dienstag im Rogers Place gegen Leon Draisaitls Edmonton Oilers durch. Der deutsche Schlussmann Thomas Greiss glänzte dabei mit 27 Saves und der erst 21-jährige Rookie Joshua Ho-Sang erzielte sein erstes NHL-Tor. Maßgeblich am Sieg beteiligt war auch Anders Lee, der doppelt erfolgreich war. Sowohl in der 30. als auch in der 60. Spielminute traf er für die Islanders. Andrew Ladd erzielte in der 48. Spielminute den Ehrentreffer für die Hausherren, für die Cam Talbot 23 Schüsse abwehrte.

Video: NYI@EDM: Greiss rettet gegen Draisaitl

Ducks gewinnen Penaltykrimi gegen Predators

ANAHEIM -- Die Anaheim Ducks gingen nach einem munteren Spielchen gegen die Nashville Predators als Sieger vom Eis des Honda Centers. Nach insgesamt sechs Toren in der regulären Spielzeit musste die Entscheidung im Shootout gefällt werden. Dort war es Anaheim Neuzugang Patrick Eaves, der als einziger von zehn Schützen verwandelte. Nashville Predators Goalie Pekka Rinne parierte insgesamt 39 Schüsse. Jonathan Bernier, der bei den Ducks zwischen den Pfosten stand, machte 24 Saves.

Video: NSH@ANA: Getlaz verwertet den Rebound gegen Rinne

Stars des Abends

Sergei Bobrovsky (Columbus Blue Jackets)
Radko Gudas (Philadelphia Flyers)
Patrick Eaves (Anaheim Ducks)

Topszene des Spieltags

Nach 17:23 Minuten im ersten Spielabschnitt erzielte Islanders Youngster Ho-Sang gegen die Oilers sein erstes NHL-Tor. Thomas Hickey legte rüber zu Ho-Sang, der von der blauen Linie eine Kanone zündete, die hinter Talbot Einschlug.

Gut zugehört

"Die Anerkennung gebührt der gesamten Mannschaft. Ich werde ihn [den Shutout] heute Abend genießen und mich für den nächsten Bereit machen. Wir sind noch nicht fertig", Blue Jackets Goalie Sergei Bobrovsky

"Ich bin stolz, sehr stolz. Ich habe wirklich hart gearbeitet. Seit zwölf Jahre mach ich das hier nun. Das große Ziel ist der Stanley Cup, aber auch den Weg dorthin soll man genießen", Rangers Goalie Henrik Lundqvist

Was uns morgen erwartet

Lediglich drei Spiele sind am Mittwoch im NHL-Spielplan terminiert. Für die Ottawa Senators, die mitten im Playoffrennen stecken, geht es zu den Dallas Stars. Es wird für die Senators kein leichtes, dort die volle Punkteausbeute zu entführen. Erst am Montag scheiterten die Washington Capitals mit einer 4-2 Niederlage an glänzend aufgelegten Stars.

Alle Partien vom 8. März 2017:

Ottawa @ Dallas 8:00 PM ET
Pittsburgh @ Winnipeg 8:00 PM ET
Detroit @ Boston 5:00 PM ET

Mehr anzeigen